Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

MSI N220GT-MD1GZ - GeForce GT 220 passiv gekühlt

Autor: doelf - veröffentlicht am 17.02.2010
s.17/17
weiter next

Fazit
Die MSI N220GT-MD1GZ punktet mit hochwertigen Bauteilen und einer aufwändigen sowie absolut lautlosen Kühlung. Für die Wiedergabe hochauflösender Videos ist diese Grafikkarte gut geeignet. Insbesondere mit ihrem HDMI-Ausgang, der neben dem Bildsignal auch den Ton auf bis zu acht Kanälen ausgibt, bietet sie sich für HTPCs geradezu an. In Hinblick auf ihre 3D-Leistung muss man bei aktuellen Spielen jedoch zu viele Abstriche machen - und dies gilt auch für vergleichsweise anspruchslose Titel. Ein Grund hierfür ist NVIDIAs Grafikprozessor GeForce GT 220, der an sich schon keine allzu hohe Rechenleistung besitzt. MSI hat diesen Chip jedoch mit langsamen DDR2-Speicher kombiniert, welcher die Speicherbandbreite im Vergleich zu einer DDR3-Lösung quasi halbiert und die 3D-Leistung noch weiter herunterzieht.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Kürzlich fragte mich ein befreundeter Techniker, warum es eigentlich so viele Grafikprozessoren im Preisbereich unter 100 Euro gibt. Die meisten dieser Chips bieten keine ausreichende 3D-Leistung, um aktuelle Spiele in ansprechenden Detailstufen und mit akzeptablen Auflösungen darstellen zu können. Auf der anderen Seite eignen sich die Grafikkerne in Chipsätzen und Prozessoren ebenfalls zur Wiedergabe von hochauflösenden Videos und verbrauchen dabei sogar noch etwas weniger Strom als eine zusätzliche Grafikkarte. Ich muss zugeben, dass mir eine Antwort auf diese Frage schwer fällt. Endkunden, die auf Spiele Wert legen, tun gut daran, 10 oder 20 Euro mehr in ihre Grafikkarte zu investieren. Bei den großen Computerherstellern, die ihre Systeme zu Tausenden fertigen, kommt es hingegen auf jeden Cent sowie auf werbeträchtige Funktionen an. DirectX 10.1, DirectX 11 und 1024 MByte Grafikspeicher lassen sich gut bewerben, sagen aber nichts über die tatsächliche 3D-Leistung aus. Und genau für diesen Massenmarkt gibt es Produkte, die zwar alles können und doch zu nichts zu gebrauchen sind.

Doch zurück zur MSI N220GT-MD1GZ: Wenn es primär um Spiele geht, findet man im Preisbereich um die 65 Euro deutlich leistungsstärkere Modelle mit GeForce GT 240, Radeon HD 5570 oder Radeon HD 5670. Stehen Laufruhe und Stromverbrauch im Vordergrund, bietet sich hingegen ein Chipsatz oder ein Prozessor mit integrierter Grafikeinheit an. Die MSI N220GT-MD1GZ steht irgendwo dazwischen im Niemandsland und empfiehlt sich in erster Linie für Mainboards, deren Chipsatz keinen Grafikkern umfasst oder deren Grafikkern die gewünschten Funktionen nicht bietet. Sie ist eine solide und qualitativ überzeugende Grafikkarte mit eindeutigen Stärken und Schwächen.




Unser Dank gilt MSI für die Teststellung der N220GT-MD1GZ.




Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
07.12.2016 17:26:55
by Jikji CMS 0.9.9c