Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

MSI P55-GD55: Einfach gut

Autor: doelf - veröffentlicht am 22.05.2010 - Letztes Update: 02.06.2010
s.3/19

MSI P55-GD55: Der Lieferumfang
Im Handel findet man das MSI P55-GD55 zu Preisen ab 95 Euro, wir dürfen also keinen großen Luxus sondern eher eine solide Grundausstattung erwarten. Nach dem Öffnen des Kartons sind wir durchaus positiv überrascht.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der Lieferumfang umfasst:

  • Das Mainboard
  • 2x SATA-Datenkabel
  • 1x Stromadapter Molex-zu-SATA
  • 1x ATA133-Datenkabel
  • 1x Floppykabel
  • 1x I/O-Shield
  • Handbücher: Mainboard, MSI Control Center, HDD-Backup, Winki (Mini-Linux)
  • Installationsanleitung
  • Treiber-DVD mit Winki

Es ist alles vorhanden, was zur Inbetriebnahme des Mainboards benötigt wird. Erfreulich finden wir insbesondere, dass MSI umfangreiche Dokumentationen in gedruckter Form beilegt. Mit dem Mini-Linux Winki, welches MSI seit Ende 2009 zusammen mit seinen Hauptplatinen ausliefert, werden wir uns gleich noch näher befassen.

MSI P55-GD55: Die Anschlüsse
Auch bei den Anschlüssen kann das MSI P55-GD55 Pluspunkte sammeln: Neben zwei PS/2-Buchsen für Tastatur und Maus finden wir im externen Anschlusspanel zehn USB-2.0-Buchsen, zwei eSATA-Ports (JMicron JMB363; 3,0 Gb/s; RAID 0/1/10; AHCI), einmal Gigabit-LAN und sechs analoge Audio-Anschlüsse.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Wir vermissen lediglich digitale Audio-Ausgänge und Firewire hat MSI bei diesem Mainboard nicht implementiert. Intern befinden sich rechts neben dem Chipsatzkühler sechs SATA-Ports (Intel P55; 3,0 Gb/s; RAID 0/1/5/10; AHCI) sowie die beiden Abgriffe der USB-2.0-Anschlüsse elf bis vierzehn.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die beiden Buchsen für die Gehäuselüfter wurden rechts oberhalb der beiden obersten Steckplätze angebracht. Am unteren Platinenrand reiht MSI die Audio-Abgriffe, die ATA133-Buchse (JMicron JMB363), den Floppy-Anschluss und die Gehäuseanschlüsse auf.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

In der rechten, unteren Ecke das Mainboards finden sich zudem drei OC-Schalter sowie der Power-Knopf. Unterhalb des Super-I/O Fintek F71889F hat MSI einen Abgriff für einen parallelen Anschluss platziert, links oberhalb des unteren PCI-Express-x16-Slots (blau) findet sich auch noch ein serieller Anschluss.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
07.12.2016 17:25:58
by Jikji CMS 0.9.9c