Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

MSI R4890 Cyclone OC vs Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896I

Autor: doelf - veröffentlicht am 11.11.2009 - Letztes Update: 16.11.2009
s.13/20

Risen (DX9)
Spielerisch ist Risen von Piranha Bytes mit Sicherheit ein echtes Highlight für alle Rollenspieler, doch technisch gesehen gibt es auch beim Nachfolger der aus Gothic bekannten Genome-Engine lediglich DirectX-9-Kost. Auch wenn viele Käufer davon ausgehen, bei neuen Spielen zumindest DirectX 10 geboten zu bekommen, setzen etliche Entwickler nach wie vor auf DirectX 9. Wir werden diesem Umstand mit drei aktuellen Titeln Rechnung tragen.

Bei Risen ist im Vergleich zu Gothic 3 Screen Space Ambient Occlusion (SSAO) und HDR-Rendering hinzugekommen, das wertet die Grafik schon einmal gehörig auf. Wir haben alle Details auf "hoch" gesetzt und die mäßig umgesetzte Tiefenunschärfe deaktiviert, die anisotrope Filterung steht auf Stufe 16. Da dieses Spiel keine offizielle Leistungsmessung bietet, verwenden wir FRAPS und lassen unseren Helden vom ersten Haus durch den Wald bis hinunter zum Meer joggen. Etwaige Gegner haben wir zuvor eliminiert.

Risen in fps (FRAPS, kein AA, 16x AF, hoch)
MSI Radeon HD 4870 X2
2048 MByte; 1680x1050
55.138
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1680x1050
54.006
Gigabyte GTX275
896 MByte; 1680x1050
52.960
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1920x1080
49.425
MSI Radeon HD 4870 X2
2048 MByte; 1920x1080
49.235
Powercolor HD 4870
512 MByte; 1680x1050
48.579
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1920x1200
47.997
MSI Radeon HD 4870 X2
2048 MByte; 1920x1200
47.527
Gigabyte GTX275
896 MByte; 1920x1080
46.848
Powercolor HD 5770
1024 MByte; 1680x1050
46.667
Gigabyte GTX275
896 MByte; 1920x1200
46.054
Powercolor HD 4870
512 MByte; 1920x1080
44.346
Powercolor HD 4870
512 MByte; 1920x1200
43.245
Powercolor HD 5770
1024 MByte; 1920x1080
42.585
Powercolor HD 5770
1024 MByte; 1920x1200
40.951
AMD Radeon HD 4770
512 MByte; 1680x1050
39.573
AMD Radeon HD 4770
512 MByte; 1920x1080
35.665
AMD Radeon HD 4770
512 MByte; 1920x1200
34.081

Auch ohne Kantenglättung stellt Risen hohe Anforderungen an die Grafikkarte, zumindest wenn man eine hohe Detailsstufe verwendet. Mit der Radeon HD 4890 sind hohe Auflösungen flüssig spielbar und auch die Radeon HD 4870 schlägt sich noch ganz gut. Die Radeon HD 4870 X2 profitiert eher vom größeren Grafikspeicher als von ihrer zweiten GPU und kommt lediglich auf das Niveau der Radeon HD 4890. Damit ist sie im Schnitt nur elf Prozent schneller als die Radeon HD 4870.

NVIDIAs GeForce GTX275 liegt bei Risen zwar nicht weit hinter der Radeon HD 4890, aber dennoch gehen alle drei Durchläufe an AMD. Der Abstand liegt zwischen 2 und 5,5 Prozent bzw. zwischen 1 und 2,5 fps.

Das HDR-Rendering verhindert die Nutzung von Kantenglättung. Zumindest offiziell bietet das Spiel die Option nicht an, so dass der Benutzer dieser per Treiber erzwingen und hierfür ein Profil eines anderen Titels kapern muss. Wir lassen die Kantenglättung daher abermals links liegen.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
08.12.2016 03:02:14
by Jikji CMS 0.9.9c