Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

MSI R4890 Cyclone OC vs Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896I

Autor: doelf - veröffentlicht am 11.11.2009 - Letztes Update: 16.11.2009
s.3/20

MSI R4890 Cyclone OC #2
Sogar bei den Anschlüssen weicht MSI von der Referenzlösung ab und bietet Dual-Link DVI, HDMI (beide mit HDCP) sowie VGA - quasi für jeden Bildschirm und Fernseher ein passender Ausgang. Lediglich der noch ziemlich selten anzutreffende DisplayPort und ein analoger Video-Ausgang fehlen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Betrachten wir nun die Eckdaten der MSI R4890 Cyclone OC im Vergleich zum Referenzdesign der Radeon HD 4870 und HD 4890:

Grafikprozessor
Radeon HD 4870 HD 4890 MSI 4890OC
DirectX 10.1 10.1 10.1
Shader Modell 4.1 4.1 4.1
Fertigung (nm) 55 55 55
Transistoren (Millionen) 956 959 959
Chiptakt (MHz) 750 850 880
Stream-Prozessoren 800 800 800
Textureinheiten 40 40 40
ROPs 16 16 16
Stromverbrauch (W) 160 190 k.A.

Mit 959 Millionen Transistoren ist AMDs Radeon HD 4890 zwar ein sehr komplexer Chip, bleibt aber deutlich unter den 1,4 Milliarden Transistoren des GeForce GTX275. AMD nutzt dies für einen höheren Chiptakt und verspricht dank DirectX 10.1 und Shader Modell 4.1 zudem eine höhere Leistung und eine bessere Qualität.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Da die vom PCI-Express-Steckplatz bereitgestellten 75 Watt für die Versorgung dieser Grafikkarte nicht ausreichen, befinden sich zwei 6-Pin-Buchsen auf der Platine. Über diese können weitere 150 Watt zugeführt werden.

Speicheranbindung
Radeon HD 4870 HD 4890 MSI 4890OC
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichertakt (MHz) 900 975 975
Datenrate (Gbps) 3,6 3,9 3,9
Speichergröße (MByte) 512
-1024
1024 1024
Speicherbus (Bit) 256 256 256
Bandbreite (GB/s) 115,2 124,8 124,8

Beim Speichertakt gibt es keine Unterschiede zwischen einer regulären Radeon HD 4890 und der MSI R4890 Cyclone OC. MSI verwendet die üblichen GDDR5-Chips von Qimonda, welche bis 1000 MHz spezifiziert sind. Die Speicheranbindung ist bei AMD nur 256 Bit breit, doch während NVIDIA noch auf GDDR3 setzt, verbaut AMD bereits GDDR5-Chips. Diese bieten theoretisch eine vierfache Datenrate, während man mit GDDR3 nur eine Verdopplung erzielt. Wie effizient dieses Potential von GDDR5 allerdings ausgenutzt wird, steht auf einem anderen Blatt.

In Asien wurde im Juli übrigens auch eine R4890 Cyclone SOC angekündigt, deren GPU und Speicher mit jeweils 1.000 MHz takten, doch dieses Modell hat es nicht bis nach Europa geschafft.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
05.12.2016 21:47:31
by Jikji CMS 0.9.9c