Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Im Test: MSI NX7600GT-T2D256E (GeForce 7600 GT) - 2/5
07.04.2006 by doelf
Der komplette Artikel als Druckversion

MSI NX7600GT-T2D256E
Im Gegensatz zum derzeitigen Spitzenmodell MSIs NX7900GTX-T2D512E ist die NX7600GT-T2D256E recht kompakt. Die Grafikkarte hat ist kaum länger als PowerColors Radeon X1600 XT und setzt wie diese auf einen Kühler im 1-Slot-Design. In Sachen Zubehör zeigt sich MSI recht großzügig, wir finden im Karton der NX7600GT-T2D256E fast alles, was auch der MSIs NX7900GTX-T2D512E beigepackt wird:


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

  • Anschlußkabel S-Video
  • Anschlußkabel Y-Pb-Pr
  • 2x DVI-zu-VGA Adapter
  • DVD mit GT Legends
  • Treiber-CD
  • MSI/Cyberlink Star-DVD, PowerCinema, Power2Go
  • Faltblatt mit Installationshinweisen
  • MSI Casebadge

Es fehlt also nur der 2x Molex auf 1x 6-Pin Stromadapter und das aus gutem Grund, denn die MSI NX7600GT-T2D256E kommt wie PowerColors Radeon X1600 XT ohne eine zusätzliche Stromversorgung aus. Im Kapitel Schallpegel und Stromverbrauch wird sich zeigen, warum dies so ist.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

MSI setzt bei der NX7600GT-T2D256E auf NVIDIAs Referenzdesign, will aber in Kürze mit alternativen Kühlerlösungen und andersfarbigen PCBs an den Markt gehen. Auch passiv gekühlte Modelle sind geplant. Bis es soweit ist, sind die Karten grasgrün. Die NX7600GT-T2D256E hat zwei DVI-Ausgänge sowie einen TV-Ausgang, welcher mit den mitgelieferten Kabeln via S-Video oder Y-Pb-Pr mit dem heimischen Fernseher oder Heimkino-Receiver verbunden werden kann.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der Kühler, der etwas kleiner als das Modell auf PowerColors Radeon X1600 XT ausfällt, wird aus Kupfer gefertigt - augenscheinlich ein Zugeständnis an den 90 nm Fertigungsprozess. Zur Kühlung verwenden MSI und NVIDIA mehrfach gefaltete Kupferbleche, durch die ein kleiner Radiallüfter die Zuluft presst. Die Luft nimmt die Wärme von den Kupferblechen auf und tritt in Richtung der Gehäuserückwand und -seite aus dem Kühler aus.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Hierbei wird die Abluft auch über die ansonsten ungekühlten Speicherchips geführt. Es handelt sich hierbei um GDDR3-Speicher des Herstellers Samsung mit der Produktbezeichnung K4J52324QC-BC14. Diese Speicherchips sind für 700 MHz ausgelegt und bieten der Grafikkarte somit - zumindest in der Theorie - keinen Spielraum zum Übertakten. Wir werden auf der nächsten Seite ausprobieren, wie sich der Speicher in der Praxis verhält.
Wenn der Lüfter mit hohen Umdrehungen arbeitet, neigt die Konstruktion leider zu hellen Pfeifgeräuschen.

Weiter: 3. 53 Benchmarks, Übertakten und Bildqualität

1. Die GeForce 7600 GT GPU
2. Die MSI NX7600GT-T2D256E
3. 53 Benchmarks, Übertakten und Bildqualität
4. Schallpegel und Stromverbrauch
5. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
10.12.2016 11:52:52
by Jikji CMS 0.9.9c