Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

MSI K7N2G: nForce2 mit IGP - 12/13
07.05.2003 by holger

Benchmarks Zum Vergleich dienen uns die Messwerte unseres Referenzboards, dem Asus A7N8X, die Timings wurden per SPD ermittelt. Es sei trotzdem darauf hingewiesen, dass ein Test mit schärfsten Timings das Mainboard nicht aus dem Tritt brachte.

  A7N8X
XP2700+
RAM 166MHZ
Dual Channel
MSI K7N2G
XP 2700+
RAM 166 MHz
Dual Channel
GeForce4 MX
Integrated GPU
MSI K7N2G
XP 2700+
RAM 166 MHz
Dual Channel
Ti4600
CPUMark 99 196 194 194
FPU WinMark 99 11800 11800 11700
Sandra Dhrystone 5980 5980 5977
Sandra Whetstone 2995 2993 2993
Sandra INT/SSE 11878 11878 11869
Sandra FPU/SSE 13743 13808 13804
Sandra Mem/INT 2485 2351 2427
Sandra Mem/FPU 2392 2266 2338
PCMark2002/CPU 6558 6521 6546
PCMark2002/MEM 4886 4496 4831
Codecreatures Pro 2482 - 2473
AMD nBench 2 2830 2495 2799
3DMark2000 14493 6898 14351
3DMark2001SE 13274 4128 13052

Beginnen wir mit den Benchmark-Ergebnissen, die mit unserer Ti4600 gemessen wurden. Zwar kann sich das K7N2G lediglich in der Sandra FPU-Wertung gegen das A7N8X durchsetzen, dennoch müssen wir dem MSI ein ordentliches Leistungsniveau attestieren. Um ehrlich zu sein, hätten wir nicht erwartet, dass überhaupt irgendwelche Differenzen messbar sein würden – schließlich hat nVidia selbst einen Daumen auf der Bios-Programmierung! Erstaunlicherweise legen die Benchmarks in 6 (sechs!) Disziplinen zu, wenn die IGP aktiviert wurde. Anders ausgedrückt: Wenn die IPG Bandbreite beansprucht, legten sechs Benchmarks an Leistung zu – das ist ein absolut widersinniges Verhalten, das wir uns nicht erklären können. Tatsächlich wurden bei aktivierter IGP in FPU WinMark 99, Sandra Dhrystone, Sandra INT/SSE die fantastischen Ergebnisse des Asus-Vertreters bis auf den Punkt genau getroffen! Demnach muss nVidia im Bios bei aktivierter Grafik-Sektion andere Parameter vorgesehen haben, als bei deaktivierter IGP.

Die Grafik-Benchs bescheinigen der IGP ein respektables Leistungsniveau, das auf GeForce4 MX-Niveau einzuordnen ist. Codecreatures begnügt sich natürlich nicht mit dem vorgefundenen Grafikinterface und meldet: „Missing DirectX 8 hardware (pixel shader 1.1 or higher)“. Das hätten wir uns gleich denken können, da die IGP lediglich DirectX7.x kompatibel ist.

Weiter: 13. Fazit und Empfehlung

1. Ausstattungsmerkmale
2. Layout und Lüfteranschlüsse
3. Sound und Stromversorgung
4. Temperaturüberwachung und CPU-Sockel
5. DIMMs und IGP (Northbridge)
6. MCP-T (Southbridge), TV-out und Firewire
7. BIOS, S-ATA und RAID
8. VGA- und TV-out Bildqualität
9. Ressourcen und IDE-Performance
10. USB2.0 Performance und Setup
11. Stabilität
12. Benchmarks
13. Fazit und Empfehlung

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
11.12.2016 03:13:22
by Jikji CMS 0.9.9c