Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

MSI K7N2G: nForce2 mit IGP - 6/13
07.05.2003 by holger

Selbst der MCP-T hätte MSI einen Lüfter spendieren dürfen: Im Normalbetrieb konnten wir Temperaturen von 48°C, während des IDE-Stress-Tests sogar bis zu 62°C, messen.

Der rot eingefärbte AGP-Steckplatz verfügt über eine zusätzliche Arretierung, damit die schweren Grafikboliden beim Transport an Ort und Stelle gehalten werden.

Neben dem Northbridge-Lüfter-Anschluss befindet sich der Anschluss für das beigelegte TV-Out-Bracket, das S-VHS- sowie Composite-Anschlüsse ausführt. Die optischen Fähigkeiten der internen Grafiklösung beleuchten wir weiter unten.

Idealerweise wird das TV-Bracket auf der Höhe des AGP-Ports montiert, darüber kann das beigelegte Firewire-Bracket, dessen Anschlüsse sich am linken Platinenrand befinden, montiert werden – so verliert der User keinen PCI-Steckplatz.

Weiter: 7. BIOS, S-ATA und RAID

1. Ausstattungsmerkmale
2. Layout und Lüfteranschlüsse
3. Sound und Stromversorgung
4. Temperaturüberwachung und CPU-Sockel
5. DIMMs und IGP (Northbridge)
6. MCP-T (Southbridge), TV-out und Firewire
7. BIOS, S-ATA und RAID
8. VGA- und TV-out Bildqualität
9. Ressourcen und IDE-Performance
10. USB2.0 Performance und Setup
11. Stabilität
12. Benchmarks
13. Fazit und Empfehlung

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
04.12.2016 07:03:38
by Jikji CMS 0.9.9c