Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

MSI K7N2G: nForce2 mit IGP - 7/13
07.05.2003 by holger

Der bekannte ALC650 von Realtek führt die Soundstorm-Einheit der MCP-T nach außen, daneben befindet sich der CD-In-Anschluss – weitere interne Konnektoren sucht man jedoch vergeblich.

Der Bios-Chip ist glücklicherweise gesockelt, falls ein Bios-Update mal daneben geht, kann der User den Baustein selbst austauschen.

Der bekannte Promise Raid-Controller PDC20376 mitsamt den beiden SATA- und einem PATA-Anschluss/Anschlüssen wurde neben dem 4. und 5. PCI-Steckplatz platziert. Die Positionierung fällt nicht gerade positiv aus, insbesondere falls längere PCI-Karten eingesetzt werden sollen. Schöner hätten wir es gefunden, wenn sämtliche PATA-Anschlüsse vertikal am rechten Platinenrand angeordnet worden wären, sodass der Promise weiter rechts hätte verbaut werden können.
Der Floppy-Anschluss hingegen wurde auf Höhe der RAM-Bänke mustergültig angeordnet.

Weiter: 8. VGA- und TV-out Bildqualität

1. Ausstattungsmerkmale
2. Layout und Lüfteranschlüsse
3. Sound und Stromversorgung
4. Temperaturüberwachung und CPU-Sockel
5. DIMMs und IGP (Northbridge)
6. MCP-T (Southbridge), TV-out und Firewire
7. BIOS, S-ATA und RAID
8. VGA- und TV-out Bildqualität
9. Ressourcen und IDE-Performance
10. USB2.0 Performance und Setup
11. Stabilität
12. Benchmarks
13. Fazit und Empfehlung

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
04.12.2016 04:48:11
by Jikji CMS 0.9.9c