Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

MSI RD480 Neo2 und MSI RX1900 CrossFire im Test - 3/12
13.06.2006 by doelf
Der komplette Artikel als Druckversion

MSI RD480 Neo2: Layout #2
Die untere Hälfte des Mainboards beinhaltet die ULi M1573 Souhtbridge mit ihren vier Serial-ATA 1,5 Gb/s Ports, die MSI derart angeordnet hat, daß sie auch den längsten Grafikkarten nicht im Wege sind. Die CMOS-Batterie finden wir zwischen den PCI-Express x16-Slots, der gesockelte BIOS-Chip befindet sich rechts unten auf der Platine, der CLEAR-CMOS Jumper ist mittig am unteren Rand des Mainboards zu verorten. Dort reiht MSI auch die Audio-, Firewire- und USB-Header auf. Neben dem BIOS-Chip findet sich noch Platz für einen weiteren Serial-ATA 2-Port Controller, doch dieser wurde auf unserem Mainboard nicht ausgeführt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

MSI nutzt die LAN-Funktion der ULi Southbridge nur optional und verbaut auf unserem Testmuster stattdessen einen Realtek 8110SB Gigabit-LAN Controller, der via PCI angebunden ist. Dieser Chip befindet sich links vom zweiten PCIe x1-Slot.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Für die Realisierung der High-Definition Audio Funktionalität setzt MSI auf einen zweiten Chip von Realtek, den 8-Kanal HD-Audio Codec ALC880. Der winzige Chip ist links vom oberen 32-Bit PCI-Steckplatz zu sehen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der dritte Zusatzchip ist ein VIA VT6306 3-Port Firewire-Controller. MSI führt einen der drei Kanäle über das ATX-Panel aus, für die beiden weiteren Ports müssen entsprechende Brackets erworben werden.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Im Anschlußpanel finden sich zudem:

  • PS/2-Asnchlüsse für Tastatur und Maus
  • COM 1
  • LPT 1
  • 1x Firewire (6-Pin)
  • 1x digitaler Audio-Ausgang, koaxial
  • 4x USB 2.0
  • 1x Gigabit-LAN
  • 5x analoge Audio-Anschlüsse
  • 1x digitaler Audio-Ausgang, optisch

Weiter: 4. BIOS und Overclocking

1. Chipsatz und Lieferumfang
2. Das Layout #1
3. Das Layout #2
4. BIOS und Overclocking
5. Probleme und Stabilität
6. CrossFire Praxis
7. Setup, Audio, USB, IDE, Taktraten
8. Benchmarks: CPU und Speicher
9. Benchmarks: 3D-Spiele
10. Benchmarks: 3D-Spiele / CrossFire
11. Benchmarks: Encoding
12. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
09.12.2016 14:36:31
by Jikji CMS 0.9.9c