Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Mushkin 4GB SP Serie USB-Flashspeicherstick

Autor: doelf - veröffentlicht am 19.03.2008
s.1/7
zurück back

Erst kürzlich hatten wir mit dem Pico-A der Firma Super Talent einen sehr kompakten USB-Flashspeicherstick im Test. Als wir dann auf der CeBIT 2008 den Speicherspezialisten Mushkin besuchten, zeigte uns dieser seine eigenen Mini-Sticks. Mushkin hat sein Sortiment unlängst um Netzteile, Grafikkarten und Flash-Speicher erweitert und wir werden uns heute die 4 GB Variante des Speichersticks ansehen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

USB-Flashspeichersticks sind preiswert, handlich und einfach in ihrer Handhabung. Es ist kein Wunder, dass die praktischen Geräte überaus beliebt sind. Während einige Käufer ihr Hauptaugenmerkt auf die Leistungsdaten der Sticks richten, bevorzugen andere eine möglichst kompakte Bauform. Und genau auf diese Zielgruppe haben es Super Talent und Mushkin mit ihren Datenzwergen abgesehen. Mit Abmessungen von 42,8 x 20,4 x 11,4 mm (B x L x H) ist Mushkins Stick deutlich kleiner als die meisten Mitbewerber, kann mit Super Talents Pico_A in Bezug auf die Miniaturisierung jedoch nicht mithalten. Dessen Abmessungen betragen gerade einmal 38,7 x 12,4 x 3,7 mm (B x L x H).


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Mushkin hat das Problem vieler USB-Flashspeichersticks, nämlich den Verlust der Schutzkappe des USB-Steckers, auf sehr elegante Weise gelöst: Soll der Stick mit dem PC verbunden werden, schiebt man den Stecker heraus...


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

...wird der Stick in der Hosentasche transportiert, zieht man den Stecker wieder ein.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die Beschriftung wurde als Hologrammdruck ausgeführt und leuchtet je nach Lichtwinkel in unterschiedlichen Farben. Die Betriebs-LED wurde in Mushkins Firmenfarbe grün umgesetzt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die Vergleichsgeräte
Zum Vergleich verwenden wir folgende USB-Flashspeichersticks:

  • Corsair Flash Padlock 2 GByte
  • Corsair Flash Voyager GT 4 GByte
  • Corsair Flash ReadOut 2 GByte
  • Kingston DataTraveler ReadyFlash 2 GByte
  • Pretec i-Disk II 166x 1 GByte
  • Super Talent DG 120x 1 GByte
  • Super Talent RBST 200x 1 GByte
  • Super Talent Pico_A 1 GByte
  • Corsair Flash Voyager 1 GByte
  • Revoltec File Carrier 1 GByte
  • Super Talent Fireball 1 GByte

Die Datenträgergröße
Leider bietet auch Flashspeicher nicht exakt die Speicherkapazität, welche auf der Verpackung steht. Aufgrund defekter Zellen im Flashchip und der Rechnung, dass 1.000 Byte ein Kilobyte ergeben, fällt der verfügbare Speicherplatz meist geringer aus als gewünscht. Wir haben die 4 GB Variante der SP Serie getestet, Mushkin bietet diesen Speicherstick auch als 512 MB, 1 GB, 2 GB, 8 GB sowie 16 GB Version an. Hier nun der tatsächlich verfügbare Speicherplatz unserer Testkandidaten:

Datenträgergröße in MByte
Corsair
Flash Voyager GT
3944
Mushkin
4GB SP Serie
3856
Kingston
DataTraveler ReadyFlash
1983
Corsair
Flash ReadOut
1959
Corsair
Padlock
1920
Pretec
I-Disk II 166x
999
Super Talent
Fireball
992
Super Talent
DG 120x
989
Super Talent
RBST 200x
987
Revoltec
File Carrier
980
Corsair
Flash Voyager
978
Super Talent
Pico-A
963

Mit einem Speichervolumen von lediglich 3,76 GByte bleibt der Stick von Mushkin deutlich unter den versprochenen 4 GByte. Zum Vergleich: Corsairs Flash Voyager GT 4GB bringt es zumindest auf 3,85 GByte.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
07.12.2016 11:39:39
by Jikji CMS 0.9.9c