Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

NesteQ AirBoard: Mini-Tastatur mit Mausfunktion und Bewegungssensor

Autor: doelf - veröffentlicht am 20.12.2011
s.4/4
weiternext

Video: Die Mausfunktion
Die Verwendung des NesteQ AirBoard als Mausersatz funktioniert überraschend gut und lässt sich am besten in Form eines kurzen Videos zeigen. Zum Betrieb des Gerätes muss kein spezieller Treiber installiert werden und die Geschwindigkeit von Mauszeiger und Doppelklick werden ganz normal über die Systemsteuerung konfiguriert.


Video: NesteQ AirBoard als Mausersatz

Sollte der Mauszeiger nicht mehr zur Ruhe kommen, was während unseres Test allerdings nie geschah, kann man ein Reset des AirBoard durchführen. Hierzu legt man die Tastatur auf eine horizontale Fläche und hält die Tasten ESC und "G" so lange gedrückt, bis die Aktivitäts-LED erlischt. Nach dem Loslassen der Tasten blinkt die LED dreimal auf und die Tastatur ist wieder einsatzbereit.




Fazit
GutMittlerweile gibt es eine recht ordentliche Auswahl an Mini-Tastaturen und oftmals versuchen die Hersteller, in diese Geräte auch Mausfunktionen zu integrieren. Dabei bedienen sie sich zumeist bei bereits bekannten Lösungen und Touchpad, Trackball und Pointing-Stick funktionieren bei guter Umsetzung auch recht passabel. Einen vollwertigen Mausersatz stellen sie für die meisten Benutzer allerdings nicht dar. Das sieht bei NesteQs AirBoard deutlich besser aus und nach einer kurzen Eingewöhnungsphase haben auch notorische Mausnutzer den Zeiger gut unter Kontrolle. Die Mischung aus Mausfernbedienung und Mini-Tastatur macht Laune, auch wenn man die Tastaturkomponente nur selten für längere Eingaben nutzen wird. Für kurze E-Mails und den einen oder anderen Forenbeitrag reicht diese Tastatur jedenfalls vollkommen aus.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Doch auch NesteQs Umsetzung ist nicht perfekt: Was uns beim AirBoard am meisten stört, ist seine glatte und glänzende Oberfläche. Man sieht darauf jeden Fingerabdruck, die Finger fühlen sich schnell schwitzig an und die kleine Tastatur ist nicht griffig, sondern eher rutschig. Der massive Mittelsteg mit dem Batteriefach macht das AirBoard zudem recht dick und kippelig, wenn man es zum Tippen auf einer horizontalen Fläche abstellt. Die Reichweite des Funkempfängers ist für das Wohnzimmer ausreichend, für Vorträge würde man sich jedoch etwas mehr Flexibilität wünschen. Wir finden es auch schade, dass NesteQ vorerst keine Bluetooth-Variante des AirBoard anbieten will. Der Hersteller nennt einen empfohlenen Verkaufspreis von 47,50 Euro inklusive der Mehrwertsteuer, das liegt im Bereich anderer Mini-Tastaturen mit TouchPad. Zusammenfassend finden wir die Grundidee clever, die Umsetzung ordentlich und das Gesamtpaket verdient die Wertung "Gut".




Unser Dank gilt NesteQ für die Bereitstellung des AirBoard.




Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2017 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
24.05.2017 00:24:27
by Jikji CMS 0.9.9c