Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Kontakt
Sprache
 
ChineseJapaneseKoreanTürkRussianNederlandsDanskPortuguesEnglishFrançaiseEspañolItaliano
Hinweis: Die Übersetzung dieser Webseite erfolgt automatisiert über translate.google.com, beim Klick auf die Flaggen werden Daten an Google übertragen. Mehr hierzu unter Datenschutz.
MSI RTX 2080 Serie

Albatron KX18D Pro II (nForce2 Ultra 400) vs. Asus A7V600 (VIA KT600) - 7/16
17.09.2003 by doelf

zum Vergößern anklicken zum Vergößern anklicken

Asus verwendet für das A7V600 das Layout des A7V8X-X, dessen Schwachstelle vor allem die Nähe der DIMM-Steckplätze zum AGP-Slot war. Auch das A7V600 weist diese Schwäche auf und unsere Asus V9950 Ultra findet gerade eben genug Platz - der rückseitige Kühlkörper sitzt auf der Verriegelung der Speicherslots auf!

Asus platziert Primary- und Secondary-IDE Anschlüsse, den Floppy-Connector sowie den ATX-Stromanschluß hinter die DIMM-Slots - perfekt! Somit verhindern die Kabel den Einbau besonders langer Steckkarten nicht, die Kabellängen können kurz gehalten werden und ein aufgeräumter Aufbau ist möglich.

Die Serial-ATA Anschlüsse der VT8237 finden wir am rechten Platinenrand in Höhe des ersten PCI-Steckplatzes. Gleich darunter kann noch ein Promise S-ATA/P-ATA RAID-Controller verbaut werden, unser A7V600 war allerdings nicht mit einem solchen Chip bestückt. Oberhalb der farblich markierten Mainboardanschlüsse finden wir den gesockelten BIOS-Chip. Gibt es Probleme beim BIOS-Update, so kann man gesockelte Bausteine leicht austauschen. Wurde der BIOS-Chip verlötet, so ist das Problem ungleich größer!

Weiter: 8. Asus A7V600: Layout #3

1. Albatron KX18D Pro II: Chipsatz
2. Albatron KX18D Pro II: Lieferumfang und Layout
3. Albatron KX18D Pro II: Layout #2
4. Albatron KX18D Pro II: Layout #3
5. Albatron KX18D Pro II: Resourcen und Stabilität
6. Asus A7V600: Chipsatz, Lieferumfang, Layout
7. Asus A7V600: Layout #2
8. Asus A7V600: Layout #3
9. Asus A7V600: Resourcen und Stabilität
10. Benchmarks: Audio und USB 2.0
11. Benchmarks: SiSoft Sandra
12. Benchmarks: Futuremark
13. Benchmarks: Vulpine GL, CodeCreatures, TMPEG, Cinebench
14. Benchmarks: Overclocking
15. Benchmarks: Overclocking #2
16. Fazit

Diesen Test diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2018 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ] Impressum & Kontakt ] [ Datenschutz ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
generated on
16.12.2018 19:09:35
by Jikji CMS 0.9.9e