Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Noctua NF-R8 80 mm Lüfter mit 800 bis 1800 U/min im Test - 5/6
05.12.2006 by doelf
Der komplette Artikel als Druckversion

Kühlleistung
Der Einsatz von 80 mm Lüftern mit weniger als 1500 U/min auf CPU-Kühlern ist nur im Zusammenspiel mit besonders stromsparenden Prozessoren sinnvoll. Wir haben uns dennoch dazu entschlossen, diesen Lüfter auf Noctuas NH-U9 zu testen, da sich ein verbesserter Luftdurchsatz anhand der CPU-Temperatur ablesen lassen sollte.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Unser Intel Pentium Extreme Edition 965 hat eine TDP von 130 Watt. Die CPU verfügt über einen internen Temperatursensor, erstrebenswert ist eine Temperatur unter 68,6°C.
Die Last wurde mit Prime95 (In-place large FFTs, max. heat + power consumption) erzeugt.

Temperatur in °C (niedriger ist besser)
Noiseblocker
S4
3125 U/min
52
A.C.Ryan
Blackfire4 UV
2410 U/min
55
Noctua
NF-R8
1962 U/min
57
Noiseblocker
S4
2410 U/min
59
Noctua
NF-S12-1200
1288 U/min
59
Coolink
SWiF-801
ca. 1622 U/min
62
Noctua
NF-R8
ca. 1300 U/min
64
Noiseblocker
S4
ca. 1500 U/min
67
Noctua
NF-S12-800
823 U/min
67
Noctua
NF-S12-1200
ca. 600 U/min
69
Noctua
NF-S12-800
ca. 500 U/min
74
Noctua
NF-R8
ca. 800 U/min
75

Mit voller Drehzahl (1962 U/min) erreicht der Noctua NF-R8 eine CPU-Temperatur von 57°C, sein Schallpegel liegt bei 46,2 dB(A) (Abstand: 4 cm). Der Noiseblocker S4 dreht deutlich schneller (2410 U/min), kühlt mit 59°C allerdings etwas schlechter, angesichts des niedrigeren Schallpegels von 42,2 dB(A) sehen wir dennoch einen Vorteil für den S4. A.C.Ryans Blackfire4 UV 80 mm rotiert ebenfalls mit 2410 U/min und kühlt die CPU dabei auf 55°C herunter. Da der Schallpegel dieses Lüfters mit 46 dB(A) unter dem des Noctua NF-R8 bleibt, hat auch er die Nase vorne.

Reduzieren wir die Drehzahl auf 1300 U/min, wird Noctuas NF-R8 deutlich leiser (35,4 db(A)), kühlt aber auch um 7°C schlechter (64°C). Mit auf 1500 U/min reduzierter Drehzahl ist der Noiseblocker S4 nur minimal lauter (35,8 dB(A)) als der NF-R8, kühlt aber auch um 3°C schlechter (67°C) - ein klarer Vorteil für Noctuas Lüfter. Der Coolink SWiF-801 rotiert noch etwas schneller (1622 U/min) und erzielt eine bessere Kühlleistung (62°C), ist dabei mit 37,1 dB(A) aber auch lauter. Im Zusammenspiel mit dem Low-Noise-Adapter spielt der Noctua NF-R8 somit seine Trümpfe aus. Sobald wir den Ultra-Low-Noise-Adapter verwenden, ist der Lüfter nicht mehr zu hören, erzeugt mit mageren 800 U/min aber auch keinen ausreichenden Luftdurchsatz für unsere High-End CPU (75°C).

Der Noctua NF-R8 erzielt einen sehr hohen Luftdurchsatz bezogen auf die jeweilige Drehzahl, doch das macht ihn nicht immer leiser als herkömmliche Lüfter mit flacher stehenden Flügeln. Während der Lüfter bei 1900 U/min den Luftdurchsatz sowie den Schallpegel konventioneller Modelle mit 2400 U/min erreicht, erweist sich das neue Design unterhalb von 1300 U/min als überlegen und transportiert mehr Luft bei zugleich geringerer Schallemission.

Weiter: 6. Fazit

1. Einleitung
2. Details zum Noctua NF-R8
3. Übersicht des Testfeldes und Setup
4. Schallpegel
5. Kühlleistung
6. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
04.12.2016 00:54:53
by Jikji CMS 0.9.9c