Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Nokia Lumia 530 DS - Windows Phone 8.1 für unter 80 Euro

Autor: doelf - veröffentlicht am 01.11.2014
s.6/7

Praxistest: Betriebssystem und Apps

Die Bedienung von Windows Phone 8.1 ist gut gelungen, zudem gibt das Betriebssystem immer wieder sinnvolle Hinweise und Tipps für Ein- und Umsteiger. Schon gleich zu Anfang fällt auf, dass die unter Windows 8.1 ungeliebten Kacheln auf einem Smartphone Sinn machen und eine clevere Alternative zu normalen Icons darstellen. Man beachte die Live-Kachel von Au-Ja auf dem folgenden Bild rechts unten:
Die Symbole für Anruflisten und Mitteilungen sind doppelt vorhanden, je einmal für SIM 1 und SIM 2. Eine kleine "1" bzw. "2" kennzeichnet die jeweiligen Kacheln. Welche SIM-Karte für die mobile Datenübertragung genutzt wird, kann man in den Einstellungen konfigurieren. Standardmäßig präferiert Windows Phone 8.1 verfügbare WLAN-Zugänge und hat das Daten-Roaming deaktiviert.
Und man merkt, dass Microsoft das Zusammenspiel von mobilen Geräten und Windows-PCs immer besser integriert. Wird das Lumia 530 über USB mit einem PC verbunden, erkennen Windows 7, 8 und 8.1 das Telefon und verweisen auf die Windows Phone-App zum Synchronisieren der Daten. Zugleich werden sowohl der interne Speicher des Smartphones als auch die eingesetzte Micro-SD-Karte im Explorer als neue Laufwerke eingebunden, auf die wir ohne Umwege zugreifen können. Beim Kopieren prüft Windows dann allerdings, ob die Dateitypen kompatibel sind. So schlägt der Windows-PC bei nicht unterstützten Multimediaformaten wie FLAC eine Konvertierung vor und führt diese auch automatisch durch.
Man kann die Ratschläge aber auch ignorieren und die Dateien unverändert auf das Telefon übertragen. Bei individuellen Klingeltönen schießt sich Windows dann selbst ins Knie: Da FLAC nicht unterstützt wird, wandelt Windows unseren Klingelton ins hauseigene WMA-Format um. Dummerweise kann dieses aber nicht für Klingeltöne verwendet werden, hier braucht man MP3-Dateien. Und so wird die frisch erzeugte WMA-Datei vom Lumia 530 gänzlich ignoriert. Im MP3-Format lassen sich Musikstücke hingegen problemlos als Klingelton nutzen.
Bezüglich der vorinstallierten Apps ist das Lumia 530 DS mit Skype, HERE Drive+, Bing Maps, Xbox Music, MixRadio und Office gut aufgestellt. Xbox Music funktioniert als Audio-Player gut und auch der Klang des Kopfhörerausgangs ist ordentlich, zum Test haben wir hochwertige MP3-Dateien über In-Ears von Denon abgespielt. Der integrierte Lautsprecher des Lumia 530 DS musiziert hingegen sehr flach und blechern, erreicht dabei aber zumindest eine ordentliche Lautstärke.
Ein echtes Highlight ist die Karten-App die umfangreiches Material für Europa, Afrika, Asien, Australien und Ozeanien sowie für Nord-, Mittel und Südamerika bietet. Alle Karten lassen sich herunterladen und lokal speichern, so dass man unterwegs keine Daten über das Mobilfunknetz nachladen muss.
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
03.12.2016 03:29:10
by Jikji CMS 0.9.9c