Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Intel Pentium 4C 3,2 GHz vs. AMD Athlon XP 3200+ - 8/8
23.06.2003 by holger

  Mainconcept 1.3.1 AVI-to-MPEG Converter mit Hyper Threading
Pentium4 3.2 GHz
Intel D875PBZ mit HT
1633 Sekunden
AMD Athlon XP 3200+
Asus A7N8X
1906 Sekunden
Pentium4 3.0 GHz
Intel D875PBZ mit HT
1729 Sekunden
Intel 850EMV2
P4 3.06 PC1066
1773 Sekunden
Intel 850EMV2
P4 2.8 GHz PC1066
-
Intel 850EMV2
P4 2.53 GHz PC1066
-

Mainconcept bestätigt die Ergebnisse von TMPEG: Gegen den Pentium4 mit 3.20 GHz/FSB800 ist kein Kraut gewachsen, so schnell wurde unser Testfile noch nie encodet. Der überarbeitete Barton-Core kann trotz höherem FSB und größerem L2-Cache nicht mithalten.

Fazit und Empfehlung
Intels Top-CPU, der Pentium4 mit 3.20 GHz/FSB800, gewinnt gegen den AMD XP3200+ 20 von 21 Benchmarks. Die Uuml;berlegenheit ist überdeutlich, der Preisunterschied von 637 US-Dollar (1000er Abnahme) für den Top-Pentium4 gegenüber 464 US-Dollar (1000er Abnahme) für den AMD XP 3200+ ist ebenfalls gewaltig. Als wahres Schnäppchen erscheint da der Pentium4 mit 3.00 GHz/FSB800, der mit 417 US-Dollar (1000er Abnahme) bei 19 von 21 Disziplinen mit deutlichem Vorsprung vor dem XP 3200+ im Ziel eintrifft. Die Einführung einer neuen Top-CPU hat also für den User mit beschränktem Budget einen überaus positiven Nebeneffekt: Die bisherige Top-CPU erreicht erschwingliche monetäre Gefilde. Wer jedoch tatsächlich die Leistung einer des schnellsten Prozessors benötigt, der kommt um den Pentium4 mit 3.20 GHz/FSB800 kaum herum.
Im Hinblick auf die übrigen Investitionskosten herrscht zwischen AMD- und Intel-Welt nahezu Gleichstand. Will man die jeweiligen FSB400/800-CPUs einsetzen, muss man zu einer Dual-Channel-DDR-Plattform in Verbindung mit DDR400 greifen. Ein hervorragend ausgestattetes Springdale-Board wie das AOpen AX4SPE Max schlägt mit unter 150 Euro zu Buche, sehr gut ausgestattete nForce2-Boards bewegen sich im gleichen Preisrahmen. Wer bereit ist, 30 Euro mehr auszugeben, der kann das Intel-Referenzboard D875PBZ sein Eigen nennen.
An einer Diskussion um das umstrittene Performance-Rating der AMD-CPUs wollen wir uns indessen nicht beteiligen. AMD unterstreicht selbst mehrfach, dass man das Model-Rating anhand eines umfangreichen Benchmark-Parcours ermittelt und sich die Leistung letztendlich in Relation zu einem Thunderbird 1000 Mhz ergibt. Ob AMD dies jedoch dem durchschnittlich interessierten Käufer kommunizieren kann, sei einmal dahingestellt. Fest steht jedoch, dass Intels FSB800-CPUs derzeit nicht zu schlagen sind, gegen eine Bandbreite von FSB und Speicher von sagenhaften 6.4 GB/s in Verbindung mit exorbitant hohen Taktfrequenzen jenseits der 3 GHz-Schallmauer und dem Einsatz von Hyper-Threading bleibt AMD und der riesigen Fangemeinde derzeit nur das Hoffen auf den Athlon64.

Wir bedanken uns bei

  • Intel für den 3.20 GHz/FSB800 sowie das Intel D875PBZ
  • AMD für den Athlon XP 3200+
  • Asus für das A7N8X

1. Einleitung
2. CPU Vergleich
3. Die CPU Kühler
4. Die Testumgebung / Benchmarks
5. BAPCO SYSmark2002 und MAGIX mp3 maker platinum
6. SiSoft Sandra und FutureMark
7. Vulpine GL, Quake III, Codecreatures, Cinebench und TMPEG
8. Mainconcept, Fazit und Empfehlung

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
06.12.2016 16:56:05
by Jikji CMS 0.9.9c