Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Review: Intel Pentium 4 Extreme Edition 3,2 GHz - 3/10
13.10.2003 by doelf und holger

Praxistest
Das Intel D875PBZ diente uns als Grundlage für den Test des Pentium 4 Extreme Edition. Auf diesem Mainboard konnten wir keine Probleme mit der CPU feststellen, das aktuelle BIOS P14 ermöglichte einen stabilen Betrieb ohne besondere Vorkommnisse.


"ES" steht hier für Engeneering Sample

Overclocking
Im Normalfall ist der Multiplikator einer Pentium 4 CPU gelocked und kann nicht verändert werden. Einige Test-CPUs von Intel konnten in der Vergangenheit auf niedrigere Multiplikatoren eingestellt werden, unser Extreme Edition bot sogar die freie Auswahl des Multiplikators an! Somit konnten wir auf dem Intel D875PBZ übertakten:


Stabile 3500 MHz waren mit dem Extreme Edition möglich

Während 3500 MHz (17x 200, Burn-In-Mode auf 3%) mit der Default VCore kein Problem darstellten, traten bei 3600 MHz Instabilitäten auf. Hier hätte nur eine Erhöhung der anliegenden VCore weitergeholfen, doch dieses Feature bietet das Intel D875PBZ nicht.


Windows Media Encoder 9 - frischer Wind für den AMD Athlon 64 3200+ durch die aktuelle Version?

Wir haben für diesen Test unseren Benchmakrparcours erweitert, um noch objektiver über die neuen Prozessoren von AMD und Intel urteilen zu können. Unter anderem kommt der Windows Media Encoder 9 zum Einsatz, dessen Vorgänger als besonders stark gewichteter Bestandteil des BAPCO SYSmark 2002 AMD CPUs benachteiligt, da die SSE- sowie die SSE2-Einheit auf diesen Prozessoren ungenutzt bleibt.

Die Testumgebung

  Intel-Plattform Athlon 64-Plattform
CPU Pentium4 3.20 GHz Athlon 64 3200+
Mainboard Intel D875PBZ MSI K8T Neo
Bios P14 102
Grafikkarte Asus Ti4600 Asus Ti4600
Speicher 2 x Kingmax 256 MB DDR400 2 x Corsair 256 MB PC3500
Soundkarte Soundblaster Live5.1 Soundblaster Live5.1
Festplatte WD800JB WD800JB
Betriebssystem Windows XP SP1 Windows XP SP1
Treiber Intel Inf-Update 5.00.1012
Detonator 43.45
VIA Hyperion 4.49
Detonator 43.45

Das Intel D875PBZ haben wir bereits zum Launch des P4 3.00 GHz einem ausführlichen Test unterzogen. Einen Nachtest mit Bios P06 vom 22.6.2003, das die Leistung bei Encoding-Aufgaben besser umsetzt, findet ihr hier.

Weiter: 4. Benchmarks: BAPCO SYSmark2002

1. Und plötzlich war er da
2. Intel Pentium 4 EE und Xeon MP
3. Praxistest, Übertakten und Setup
4. Benchmarks: BAPCO SYSmark2002
5. Benchmarks: Sandra Max3
6. Benchmarks: Futuremark und Cinebench
7. Benchmarks: 3D und Spiele
8. Benchmarks: Audio und Video
9. Benchmarks: Specviewperf 7.1
10. Fazit

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
05.12.2016 19:40:00
by Jikji CMS 0.9.9c