Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Im Test: 4 Mainboards und 4 Chipsätze für Intels Pentium 4 mit DDR400/FSB800 - 14/24
19.12.2003 by doelf

Resourcen
ALis M1683/M1563 erlaubt die freie Vergabe von 8 INTs. Albatron gibt jeder Karte - von AGP bis PCI #5 - einen eigenen INT: Perfekt! Die beiden verbleibenden INTs werden vom USB 2.0 Controller und dem onboard LAN belegt. Der onboard Audio-Codec liegt mit PCI #5 zusammen, der USB 2.0-Hub mit PCI #2. Die Resourcen-Vergabe des Albatron PX848 Like Pro ist vorbildlich!

  INT A INT B INT C INT D INT E INT F INT G INT H
AGP X - - - - - - -
PCI#1 - X - - - - - -
PCI#2 - - X - - - - -
PCI#3 - - - X - - - -
PCI#4 - - - - X - - -
PCI#5 - - - - - X - -
USB 2.0 Hub - - X - - - - -
USB 2.0 - - - - - - - X
LAN - - - - - - X -
Audio - - - - - X - -

Stabilität
Wie jedes Mainboard, das wir testen, mußte auch das Albatron PX848 Like Pro einen dreistufigen Stabilitätstest über sich ergehen lassen.

  1. Zunächst wurde Windows 2000 installiert und mit SP4 sowie DX9 versehen: keine Probleme
  2. Im zweiten Schritt folgten die Benchmarks bei FSB800 mit zwei DDR400 Riegeln: die Werte wiesen große Schwankungen auf!
    Einmal zeigte das Albatron PX848 Like Pro eine gute Performance, dann wiederum brach es extrem ein. Konnten wir in einem Durchlauf von AIDA32 einen Lesewert von 2950 MB/s feststellen, so brachte ein späterer Durchlauf lediglich 871 MB/s. Wir informierten Albatron, doch dort konnte man zunächst kein Problem feststellen. Ein langes Wochenende später konnten wir einen Zusammenhang mit dem verwendeten "AGP Aperture Size" im BIOS sowie DirectX Software feststellen. Der Fehler trat deutlicher auf, wenn man ein "AGP Aperture Size" von 128 MB oder weniger einstellte, immer sorgte der Feher jedoch für einen dramatischen Einbruch der Speicherperformance nach dem Aufruf von DirectX Anwendungen. Mit diesen Angaben war es Albatron möglich, innerhalb von 12 Stunden ein neues BIOS zu schicken - 1.06B - das als Grundlage für diesen Testbericht dient. Mit diesem BIOS gar es keinerlei Probleme mehr.
  3. Zuletzt sorgten 3DMark2001SE, SiSoft Sandra und Prime95 für einen Tag Dauerlast: keine Probleme
Hierbei wurde der DDR400 Speicher mit SPD Timings betrieben. Hinsichtlich der Kompatibilität zum Arbeitsspeicher gibt es Folgendes zu berichten:
  • 2x MemorySolution DDR400, 256 MB, einseitig, SPD: keine Probleme
  • 2x MemorySolution DDR400, 512 MB, doppelseitig, SPD: keine Probleme
  • 2x MemorySolution DDR400, 256 MB + 1x MemorySolution DDR400, 512 MB: keine Probleme
  • 2x Corsair DDR500, 512 MB, doppelseitig, SPD: keine Probleme
Das Albatron PX848 Like Pro hatte von Anfang an keine Stabilitäts-, sehr wohl aber Performance-Probleme. Mit dem BIOS 1.06B wurden diese behoben und somit haben wir keinen Grund zur Klage mehr.

BIOS und Overclocking
Im BIOS 1.06B bietet Albatron folgende Optionen zum System-Tuning und Overclocking:

  • CPU External Frequency 200-333 MHz
  • DDR:CPU Ratio: 1.33, 1.66, 2.00
  • AGP Divider: 6, 7, 8
  • DDR Voltage: Default, 2.8, 2.9, 3.0 V
  • AGP Voltage: Default, +0.1 V
  • CPU Voltage: Default, +0.1, +0.2, +0.3 V
  • DRAM Timing tRP: 2, 3, 4, 5
  • DRAM Timing tRAS: 5, 6, 7, 8
  • DRAM Timing tRCD: 2, 3, 4, 5
  • DRAM Timing tRFC: 8, 10, 12, 14, 16, 18, 20, 24

Der AGP/PCI-Takt kann bei diesem Mainboard nicht fest eingestellt werden, dafür stehen drei Teiler zur Auswahl. Beispiel:

  • 250 / 6 = 41,66 MHz PCI; 83,33 MHz AGP
  • 250 / 7 = 35,71 MHz PCI; 71,43 MHz AGP
  • 250 / 8 = 31,25 MHz PCI; 62,50 MHz AGP

Dies ist natürlich nicht optimal, es müssen Kompromisse eingegangen werden und entweder laufen die Erweiterungskarten zu langsam oder werden übertaktet. Lediglich bei 233,33 und 266,66 MHz betreibt man den AGP- und PCI-Bus genau innerhalb seiner Spezifikation.
Positiv finden wir die Voltage-Optionen, die wir beim Albatron PX848PV/Pro vermißt haben.

In der Praxis kommt das Albatron PX848 Like Pro problemlos mit 4 x 250 MHz = 1 GHz FSB zurecht, wobei der Arbeitsspeicher mit 414 MHz und der AGP/PCI-Bus mit 62/31 MHz getaktet wurde. Der winzige Northbridgekühler bleibt überraschend kühl. Selbst bei 4 x 266 MHz = 1,066 GHz FSB lief das preiswerte Mainboard noch stabil! Weitere Anhebungen quittierte es dann jedoch mit Freezes und Reboots. Dennoch: Mit 4 x 266 MHz setzt ausgerechnet der Lowcost-Chipsatz auf unserer preiswertesten Platine eine neue Bestmarke! Schade, daß man hier den AGP/PCI-Takt nicht feststellen kann!

Weiter: 15. Benchmarks: USB 2.0, Firewire, Audio, IDE

1. Einleitung
2. Asus P4P800 Deluxe: Chipsatz und Anschlüsse
3. Asus P4P800 Deluxe: Layout #1
4. Asus P4P800 Deluxe: Layout #2
5. Asus P4P800 Deluxe: Resourcen, Stabilität, BIOS und Overclocking
6. Albatron PX848PV Pro: Chipsatz und Anschlüsse
7. Albatron PX848PV Pro: Layout
8. Albatron PX848PV Pro: Resourcen, Stabilität, BIOS und Overclocking
9. MSI P8T Neo: Chipsatz und Anschlüsse
10. MSI P8T Neo: Layout
11. MSI P8T Neo: Resourcen, Stabilität, BIOS und Overclocking
12. Albatron PX848 Like Pro: Chipsatz und Anschlüsse
13. Albatron PX848 Like Pro: Layout
14. Albatron PX848 Like Pro: Resourcen, Stabilität, BIOS und Overclocking
15. Benchmarks: USB 2.0, Firewire, Audio, IDE
16. Benchmarks: CPU-Performance #1
17. Benchmarks: CPU-Performance #2
18. Benchmarks: Speicher-Performance
19. Benchmarks: Spiele-Performance #1
20. Benchmarks: Spiele-Performance #2
21. Benchmarks: Profi-Software #1
22. Benchmarks: Profi-Software #2
23. Benchmarks: Encoding-Performance
24. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
04.12.2016 13:16:26
by Jikji CMS 0.9.9c