Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Im Test: 4 Mainboards und 4 Chipsätze für Intels Pentium 4 mit DDR400/FSB800 - 18/24
19.12.2003 by doelf

Speicher-Performance
Nicht nur die reine CPU-Kraft entscheidet über die Leistungsfähigkeit eines Mainboards, auch der Speicherdurchsatz ist von Bedeutung. Hier wollen uns die Hersteller seit einiger Zeit die Vorteile eines zwei-kanaligen Speichercontrollers schmackhaft machen. Das Asus P4P800 Deluxe mit Intels i865PE Springdale-Chipsatz bietet einen solchen, auch unser Referenzmainboard in diesem Test, das EPoX 4PCA3+ mit Intels i875P Canterwood-Chipsatz, ist zweikanalig unterwegs. Während der i875P Intels PAT (Performance Acceleration Technology) von Hause aus beherrscht, zählt diese Option beim i865PE auf dem Asus P4P800 Deluxe zu den Übertaktungsmaßnahmen.
Sehen wir uns zunächst wieder die Ergebnisse von SiSoft Sandra 2004 an:

SiSoft Sandra 2004: Mem/INT; Mem/FPU
Asus P4P800
i865PE PAT
4754
4777

Asus P4P800
i865PE
4290
4284

Albatron PX848PV
i848P
2981
2992

MSI PT8 Neo
VIA PT800
3052
3040

Albatron PX848Like
ALi M1683
2924
2947

EPoX 4PCA3+
i875P
4812
4825

Das Ergebnis in diesem synthetischen Benchmark ist eindeutig: Die Chipsätze mit einkanaligem Speicherinterface liegen deutlich zurück, wobei sich VIAs PT800 vor Intels i848P schieben kann, der seinerseits einen kleinen Vorsprung vor ALis M1683 erzielt. Wurde PAT aktiviert, kann der Springdale auf dem Asus P4P800 Deluxe mit Intels Canterwood-Chipsatz mithalten, ohne PAT fällt der Springdale etwas zurück, liegt aber immer noch deutlich vor den Single-Channel-Herausforderern.
Und wie sehen die Ergebnisse bei Futuremarks PCMark2002 aus?

Futuremark PCMark2002: MEM
Asus P4P800
i865PE PAT
8852
Asus P4P800
i865PE
8092
Albatron PX848PV
i848P
7173
MSI PT8 Neo
VIA PT800
7278
Albatron PX848Like
ALi M1683
6943
EPoX 4PCA3+
i875P
8922

Futuremarks PCMark2002 bestätigt die Ergebnisse von SiSoft Sandra 2004, allerdings fällt hier der Vorteil der zweikanaligen Chipsätze geringer aus. Wieder kann der i865PE auf dem Asus P4P800 Deluxe nur dann mit dem Canterwood mithalten, wenn PAT aktiviert wurde. Ohne PAT ist der Vorsprung vor den einkanaligen Chipsätzen aber immer noch ordentlich. Bei diesen bestätigt sich die zuvor schon festgestellte Reihenfolge: VIA PT800 vor Intel i848P vor ALi 1683. Der Abstand ist allerdings nicht dramatisch.
Zuletzt betrachten wir noch die Ergebnisse von AIDA32:

AIDA32: Lesen; Schreiben
Asus P4P800
i865PE PAT
4668
1405

Asus P4P800
i865PE
3821
1277

Albatron PX848PV
i848P
2914
1108

MSI PT8 Neo
VIA PT800
2935
1009

Albatron PX848Like
ALi M1683
2983
949

EPoX 4PCA3+
i875P
4769
1435

Wie uns AIDA32 zeigt, liegen die Schreibraten aller Chipsätze gar nicht so weit auseinander. Wieder kann das Asus P4P800 Deluxe mit PAT an den Canterwood herankommen, ohne PAT setzt es sich von den Single-Channel-Mainboards ab. Hier zeigt das Albatron PX848 Like Pro mit ALi M1683 eine gute Leserperformance, schwächelt aber etwas beim Schreiben. Das Schreiben ist wiederum die Spezialität des Intel i848P, der VIA PT800 zeigt beim Lesen und Schreiben durchschnittliche Werte.
Allerdings sind diese drei Benchmarks rein synthetisch, ob die Messungen sich auch in der Praxis bestätigen, muß sich noch zeigen!

Weiter: 19. Benchmarks: Spiele-Performance #1

1. Einleitung
2. Asus P4P800 Deluxe: Chipsatz und Anschlüsse
3. Asus P4P800 Deluxe: Layout #1
4. Asus P4P800 Deluxe: Layout #2
5. Asus P4P800 Deluxe: Resourcen, Stabilität, BIOS und Overclocking
6. Albatron PX848PV Pro: Chipsatz und Anschlüsse
7. Albatron PX848PV Pro: Layout
8. Albatron PX848PV Pro: Resourcen, Stabilität, BIOS und Overclocking
9. MSI P8T Neo: Chipsatz und Anschlüsse
10. MSI P8T Neo: Layout
11. MSI P8T Neo: Resourcen, Stabilität, BIOS und Overclocking
12. Albatron PX848 Like Pro: Chipsatz und Anschlüsse
13. Albatron PX848 Like Pro: Layout
14. Albatron PX848 Like Pro: Resourcen, Stabilität, BIOS und Overclocking
15. Benchmarks: USB 2.0, Firewire, Audio, IDE
16. Benchmarks: CPU-Performance #1
17. Benchmarks: CPU-Performance #2
18. Benchmarks: Speicher-Performance
19. Benchmarks: Spiele-Performance #1
20. Benchmarks: Spiele-Performance #2
21. Benchmarks: Profi-Software #1
22. Benchmarks: Profi-Software #2
23. Benchmarks: Encoding-Performance
24. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
06.12.2016 20:57:53
by Jikji CMS 0.9.9c