Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Netzteil-Roundup 2005/2006 - 14 Netzteile zwischen 350 und 550 Watt - 16/20
30.08.2005 by doelf; UPDATE: 03.07.2006
Der komplette Artikel als Druckversion

Schalldruck
Markennetzteile sind in den letzten Jahren immer leiser geworden und dieser erfreuliche Trend setzt sich auch bei unseren Probanten fort. Der offene Testaufbau für den Schallpegeltest besteht aus einem passiv gekühlten Prozessor, einer passiv gekühlten Grafikkarte und einem Mainboard mit passiv gekühltem Chipsatz. Laufwerke kommen hierbei nicht zum Einsatz. Da dieses System keine Last erzeugt, wird die Geräschkulisse im IDLE-Modus gemessen, also wenn der PC nicht unter Last steht.

Wir haben den Schallpegel aus einer Entfernung von 40 cm gemessen und anschließend auf einen Abstand von einem Meter umgerechnet. Dies war erforderlich, da die Netzteile sehr, sehr leise arbeiten.

Schalldruck in dB(A), Abstand 1 Meter (niedriger ist besser)
Antec Phantom
350W
0,00
NesteQ NA 5201
520W;Lüfter aus
0,00
Antec Neo
500W
22,24
Tagan TG480-U22
480W
23,14
Antec Neopower
480W
24,24
ichbinleise Power NT 400W24,24
Levicom VisiblePower
450W;min U/min
24,24
Sharkoon Silentstorm
430W;min U/min
24,34
be quiet! BQT P5
420W
24,64
Enermax Liberty
400W
24,64
be quiet! BQT P6
520W
26,44
be quiet! BQT P6-Pro
530W
26,54
NesteQ NA 5201
520W;min U/min
31,14
Cooler Master Real Power
550W SLI
31,84
Cooler Master Real Power
550W
32,04
Sharkoon Silentstorm
430W;max U/min
32,54
Levicom VisiblePower
450W;max U/min
45,74
NesteQ NA 5201
520W;max U/min
51,64

Die einzigen Ausreißer über 27 dB(A) sind die manuell regelbaren Netzteile von Sharkoon und Levicom bei maximaler Lüfterdrehzahl, die beiden Cooler Master Real Power Modelle mit 550 Watt sowie das NesteQ NA 5201 520 Watt mit manueller Lüfterregelung. Der kugelgelagerte Globe Fan B1202512M, welchen das NesteQ NA 5201 520 Watt im IDLE-Betrieb zumeist komplett abschaltet, ist bei minimaler Drehzahl bereits deutlich wahrnehmbar und entfesselt bei maximaler Drehzahl einen wahren Orkan. Glücklicherweise kam das Netzteil in unserem Test immer mit geringen Drehzahlen aus und wurden selten lauter als 32 dB(A). Auch der blau leuchtende, doppel kugelgelagerte 120 mm Lüfter der Cooler Master Netzteile geht deutlich lauter zu Werke als die 120 mm Lüfter anderer Netzteile. Der schnelle Luftstrom zeigt, daß dies an der vergleichsweise hohen Drehzahl liegt. Die von Cooler Master genannten 23 dB(A) können wir somit nicht bestätigen.

Die von Antec für das Neo HE 500 Watt genannten 18 dB(A) sind hier realistischer. Das Netzteil arbeitete mit seinem geregelten 80 mm Lüfter so leise, daß es aus dem Umgebungsschall so gut wie nicht hervortrat.
Die beiden 500 Watt Modelle von be quiet!, das BQT P6-Pro 530 Watt und das BQT P6 520 Watt, sind im Leerlauf ca. 2 dB(A) lauter als die Mehrheit der Probanten. Unter Last drehen alle getesteten Netzteile temperaturabhängig hoch und werden lauter, dabei lassen sich dann aber auch CPU und Grafikkarte kaum noch passiv kühlen. Zudem wird eine Festplatte benötigt, deren Laufgeräusch die Messung ebenfalls verfälschen würde, die Netzteile spielen in diesem Reigen dann eine untergeordnete Rolle. Aus diesem Grund haben wir keine Messung der Geräuschkulisse unter Volllast vorgenommen.

Temperaturen
Wir hatten im Rahmen dieses Testberichtes auch die Lasttemperaturen von CPU und Chipsatz veröffentlicht. Allerdings zeigte es sich, daß unser Testsystem eine sehr eigene Luftführung hat, so daß die Werte sehr stark von denen, die man bei Verwendung eines Intel boxed Kühlers erreicht, abweichen - ja, diesen gar widersprechen. Da die Temperaturen somit keinen wirklichen Praxiswert haben, möchten wir die Gelegenheit vielmehr dazu nutzen, um einen Denkanstoß zu geben:
Unser Testsystem besteht aus dem Aluminiumgehäuse Antec Performance One P160 und zwei darin montierten 120 mm Gehäuselüftern, einen mit 1200 U/Min auf der Front- und einen weiteren 1600 U/Min auf der Rückseite. Als CPU-Kühler kommt der Titan Vanessa L-Type zum Einsatz, welcher ebenfalls einen 120 mm Lüfter verwendet. Dieser Aufbau sorgt auch bei minimaler Lüfterdrehzahl für eine gute CPU-Kühlung, allerdings bekommen der Chipsatz und die Stromversorgung des Mainboards trotz dreier 120 mm Lüfter kaum Luftbewegung ab. Je nach Drehzahl und Lage des Netzteillüfters, arbeitet dieser sogar gegen den Lüfter des CPU-Kühlers, der mit seiner langsamen Drehzahl ja nur einen sehr geringen Luftfluß erzeugt. Es ist daher wichtig das Lüftungskonzept - insbesondere bei Rechnern mit leistungsstarken Komponenten - sorgfältig zu planen und aufeinander abzustimmen. Insbesondere Turmkühler neigen dazu, den Luftfluß komplett an den Mainboardkomponenten vorbeizuführen und sich nur um die CPU zu kümmern.

Weiter: 18. Messergebnisse: Leistungsaufnahme

1. Einleitung und Übersicht
2. Antec NeoPower 480 Watt
3. Antec Phantom 350 Watt
4. be quiet! BQT P5 420 Watt
5. Levicom VisiblePower 450 Watt
6. ichbinleise Power NT 400 Watt
7. Sharkoon Silentstorm SHA430-9A 430 Watt
8. Tagan TG480-U22 480 Watt
9. be quiet! BQT P6 520 Watt
10. Enermax Liberty 400 Watt
11. Cooler Master Real Power 550 Watt
12. Cooler Master Real Power 550 Watt SLI
13. Antec Neo HE 500 Watt
14. be quiet! BQT P6-Pro 530 Watt
15. NesteQ NA 5201 520 Watt
16. Messergebnisse: Spannung
17. Messergebnisse: Lautstärke und Temperatur
18. Messergebnisse: Leistungsaufnahme
19. Fazit #1
20. Fazit #2

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
03.12.2016 10:42:51
by Jikji CMS 0.9.9c