Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Netzteil-Roundup 2005/2006 - 14 Netzteile zwischen 350 und 550 Watt - 14/20
30.08.2005 by doelf; UPDATE: 03.07.2006
Der komplette Artikel als Druckversion

be quiet! BQT P6-Pro 530 Watt
Als wir Ende 2005 das be quiet! BQT P6 520 Watt bekamen, hatten wir ein Netzteil mit 120 mm Lüfter sowie Kabelmanagement erwartet. Doch diese Features hat sich be quiet! für die "Dark Power Pro"-Serie aufgespart, die zur diesjährigen CeBIT in den Handel ging. Doch das erste, was beim BQT P6-Pro 530 Watt ins Auge sticht, ist nicht der 120 mm Lüfter oder das Kabelmanagement, sondern die neue Lackierung. Auch das BQT P6-Pro 530 Watt kommt im Hochglanz-Look, allerdings ist die neue, gebürstete Lackierung wesentlich unempfindlicher und unsere fettigen Pfoten hinterließen keine Fingerabdrücke für die Ewigkeit. Das mag jetzt überflüssig und banal klingen, doch jeder Case Modder mit Seitenfenster und einem be quiet! Netzteil mutierte bisher innerhalb weniger Tage zum Putzteufel und hatte immer ein Staubtuch griffbereit.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

be quiet! setzt weiterhin auf zwei 12 Volt-Spannungskreise und umfangreiche Ausstattung. Für SLI- und Crossfire-Systeme gibt es zwei 6-Pin PEG-Anschlüsse, drei Gehäuselüfter werden vom Netzteil mitgeregelt und laufen - zusammen mit dem 120 mm Lüfter des Netzteiles selbst - für bis zu 3 Minuten nach dem Abschalten des Systems weiter, um die Hardware abzukühlen. be quiet! nennt diese Technik "ECASO".
Das be quiet! BQT P6-Pro 530 Watt erfüllt die Anforderungen des ATX12V Power Supply Design Guide V2.2 und erzielt bei 50 prozentiger Auslastung einen Wirkungsgrad von 80 Prozent. Das Netzteil bietet Active PFC mit einem Wirkunsgrad von 0,99 zur Stabilisierung der Ausgangsspannungen, weiterhin erfüllt es die RoHS Richtlinien (Restriction of the use of Hazardous Substances) zur Vermeidung gesundheitsschädlicher Substanzen. Mit dem be quiet! BQT P6-Pro 530 Watt sehen wir also ein Netzteil auf dem aktuellen Stand der Technik.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die Platine wird aus glasfaserverstärktem Kunststoff gefertigt und soll somit eine besonders lange Lebensdauer haben. be quiet! gibt daher nicht nur 3 Jahre Garantie, sondern bietet auch einen Vor-Ort-Austausch innerhalb von 48 Stunden im ersten Jahr. Zudem bietet der Hersteller eine kostenlose Support-Hotline an - das nennen wir einen erstklassigen Service!


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Kommen wir nun zum Kabelmanagement und dem neuen Lüfter. be quiet! hat dem 120 mm Lüfter einen 3-Pin Anschluß spendiert, welcher das Tachosignal an das Mainboard weiterreicht. Wenn unser System keine Last erzeugt, dreht der Lüfter mit 981 U/min und ist quasi unhörbar. Unter Last drehte der Lüfter in unserem Testsystem bis 1172 U/min hoch und arbeitete auch dann noch sehr leise.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Das Kabelmanagement besteht aus 6 Anschlüssen, zwei blauen für die PCI-Express Grafikkarten, sowie vier weiteren für die Laufwerke und weitere Stromverbraucher. Drei zusätzliche Anschlüsse sind mit der Lüftersteuerung des Netzteiles verbunden und den drei Gehäuselüftern vorbehalten. Da die blauen und schwarzen 6-Pin Stecker unterschiedlich belegt sind, hat be quiet! diese kodiert.
Wir zitieren das Handbuch:

"Alle Kabel sind so konzipiert, daß eine Verwechselung der Kabelrichtung und ein Vertauschen der Anschlüsse ausgeschlossen sind."


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Leider wurde diese Kodierung nur halbherzig umgesetzt. Während die beiden mittleren Kontakte der blauen PEG-Anschlüsse rund sind, ist einer dieser Kontakte bei den schwarzen Steckern eckig. Somit verhindert be quiet! zwar, daß man einen schwarzen Stecker in eine blaue Buchse steckt, doch was soll die beiden abgerundeten Kontakte der blauen Stecker davon abhalten, in die schwarzen Buchsen zu passen? Genau: Nichts! Hier sollte be quiet! dringend nachbessern, bevor jemand seine Grafikkarte grillt.

Ebenfalls nicht ideal wurde der 4/8-Pin Stromanschluß für das Mainboard gelöst. Der 4-Pin ATX 12 Volt Anschluß wird hierbei aus dem 8-Pin EPS verlängert. Wer einen 4-Pin Anschluß auf dem Mainboard hat, ärgert sich über den 8-Pin Stecker und wer einen 8-Pin Anschluß hat, ärgert sich über den 4-Pin Stecker, denn einer von beiden hängt immer im Weg. Zudem ist dieses Kabel - wie auch alle anderen - recht steif. be quiet! ummantelt die Kabel und versieht die Übergänge zum Stecker mit Schrumpfschläuchen. Damit will man die Abschirmung optimieren, das Verlegen der Kabel wird aber deutlich erschwert. Sitzen Festplatten dicht zusammen oder trifft eine extrem lange Grafikkarte (GeForce 7800/7900 oder Radeon X1900) auf ein Hindernis, so ist der Biegeradius der Kabel oftmals zu hoch. Zudem entsteht bei zu starker Biegung eine Hebelkraft, die sich auf den Stecker auswirkt. Beim Anschluß der Komponenten sollte man daher Vorsicht walten lassen und be quiet! sollte sich Gedanken über flexiblere Kabel machen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Lieferumfang:

  • Handbuch, deutsch
  • 4 Schrauben
  • Kaltgerätekabel
  • 11 abnehmbare Kabel
  • wiederverwertbare Klettkabelbinder
  • Adapter 24- auf 20-Pin ATX
  • Webseite des Herstellers: be quiet!

Technische Daten:

  • Lüfter: 1x 120 mm im Boden
  • maximale Last +12(1), +12(2): 408 W
  • maximale Last +3,3, +5: 185 W
  • +5 V: 30 A
  • +12 V(1): 20 A
  • +12 V(2): 20 A
  • +12 V(1+2): 34 A
  • +3,3 V: 28 A
  • -12 V: 0,8 A
  • +5 Vsb: 2,5 A

Anschlüsse:

  • 24-Pin ATX-Stromkabel: 66 cm
  • Adapter 24-auf-20 Pin
  • 8/4-Pin EPS/ATX 12 Volt: 73 cm
  • 6-Pin PEG: 64,5 cm
  • 6-Pin PEG: 64,5 cm
  • 3x Molex + 1x Floppy: 107,5 cm
  • 3x Molex: 94,5 cm
  • 1x Molex: 54 cm
  • 1x Molex: 54 cm
  • 3x SATA: 93 cm
  • 3x SATA: 93 cm
  • 3 Lüfterkabel mit je 1x Molex + 1x 3-Pin: 78,560 cm
  • Netzteillüfterkabel 3-Pin: 60 cm

Weiter: 15. NesteQ NA 5201 520 Watt

1. Einleitung und Übersicht
2. Antec NeoPower 480 Watt
3. Antec Phantom 350 Watt
4. be quiet! BQT P5 420 Watt
5. Levicom VisiblePower 450 Watt
6. ichbinleise Power NT 400 Watt
7. Sharkoon Silentstorm SHA430-9A 430 Watt
8. Tagan TG480-U22 480 Watt
9. be quiet! BQT P6 520 Watt
10. Enermax Liberty 400 Watt
11. Cooler Master Real Power 550 Watt
12. Cooler Master Real Power 550 Watt SLI
13. Antec Neo HE 500 Watt
14. be quiet! BQT P6-Pro 530 Watt
15. NesteQ NA 5201 520 Watt
16. Messergebnisse: Spannung
17. Messergebnisse: Lautstärke und Temperatur
18. Messergebnisse: Leistungsaufnahme
19. Fazit #1
20. Fazit #2

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
11.12.2016 03:09:12
by Jikji CMS 0.9.9c