Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Netzteil-Roundup 2006/2007 - 500 Watt aufwärts - 21/23
05.10.2006 by doelf; UPDATE: 02.03.2007
Der komplette Artikel als Druckversion

Leistungsaufnahme
Netzteile nehmen grundsätzlich mehr Leistung auf, als sie wieder an die Verbraucher abgeben. Je geringer diese Verlustleistung ausfällt, desto höher ist der Wirkungsgard des Netzteils und desto besser ist es für die Umwelt und den Geldbeutel. Da sich der Wirkungsgrad in den verschiedenen Lastzuständen klar unterscheiden kann, haben wir die Stromaufnahme einmal im IDLE-Betrieb unseres Testsystems, also ohne CPU- oder Grafik-Last, sowie unter Volllast gemessen. Da auch hohe Temperaturen den Wirkungsgard eines Netzteils verringern, haben wir die Probanten direkt nach dem 24-stündigen Stresstest vermessen. Die Netzteile waren hier schon gut angewärmt und lieferten somit praxisnahe Werte. Da die Netzteile von Silverstone mit dem Mainboard Asus P5ND2-SLI Deluxe nicht stabil arbeiten wollten, haben wir für diese Geräte eine Messung mit dem MSI P4N SLI-FI durchgeführt.

Testläufe mit dem Asus P5ND2-SLI Deluxe:

Leistungsaufnahme des Testsystems in Watt, IDLE, (niedriger ist besser)
be quiet! BQT P6-PRO
850W
157
Seasonic M12-500
500W
157
be quiet! BQT E5
600W
161
be quiet! BQT P6-PRO
750W
163
NesteQ NA 5201
520W
163
be quiet! BQT P6
520W
164
Antec Neo HE
500W
166
Zippy/EMACS HP2-6500PE
500W
166
Zippy/EMACS PSL-6720P
720W
173
Etasis ET650
650W
175

Ohne Last durch Grafikkarte oder CPU liegt die Leistungsaufnahme der Kandidaten zwischen 157 und 175 Watt, das sind ca. 55 Watt mehr als bei unserem alten Testsystem. Die Netzteile zeigen im IDLE-Betrieb recht konstante Verbrauchswerte, lediglich die beiden Geräte von Zippy und das Etasis ET650 schwanken stetig in einem Lastbereich von ca. 10 Watt. Angegeben werden jeweils die Mittelwerte einer 30-minütigen Messung.

Das EMACS PSL-6720P von Zippy und das Etasis ET650 brauchen in diesem Testlauf deutlich mehr Strom als ihre Mitbewerber. Zumindest bei dem Netzteil von Etasis ist dies überraschend, da es einen Wirkungsgrad von mehr als 80 Prozent haben soll. Die Modelle be quiet! BQT E5 600 Watt und NesteQ NA 5201 520 Watt werben mit einer Effizienz von 83 Prozent und finden sich auch im Praxistest auf den vorderen Plätzen, die beiden "Dark Power Pro" Netzteile von be quiet! erreichen eine Effizienz von bis zu 84 Prozent und belegen damit die Positionen eins und drei. Ebenfalls auf dem ersten Platz finden wir das Seasonic M12-500, welches eine Effizienz von bis zu 85 Prozent erreichen soll. Diese bescheinigt Antec auch dem Neo HE 500 Watt, im Test fällt das Gerät jedoch deutlich hinter Seasonic zurück.

Kommen wir nun zur Leistungsaufnahme unter Volllast: Die CPU-Last wurde auch diesmal mit Prime95 (In-place large FFTs, max. heat + power consumption) erzeugt, für die 3D-Last nutzen wir hingegen F.E.A.R. mit den treiberseitigen Einstellungen 1600x1200x32, 8xS AA, 16x AF, High Quality und SLI. Wir messen diesmal die Verbrauchsspitzen:

Leistungsaufnahme des Testsystems in Watt, Volllast, (niedriger ist besser)
Seasonic M12-500
500W
312
be quiet! BQT P6-PRO
850W
326
be quiet! BQT P6-PRO
750W
332
Etasis ET650
650W
332
be quiet! BQT E5
600W
333
NesteQ NA 5201
520W
333
Antec Neo
500W
500W
334
be quiet! BQT P6
520W
334
Zippy/EMACS HP2-6500PE
500W
341
Zippy/EMACS PSL-6720P
720W
355

Unter Volllast liegen die hocheffizienten Netzteile von Antec, be quiet!, Etasis und NesteQ eng beisammen, ein Wirkunsgrad von um die 80 Prozent erscheint uns realistisch. Das Seasonic M12-500 macht aus seinem Wirkungsgrad von maximal 85 Prozent die Bestwertung und übernimmt die Spitze des Feldes. Zippy gibt für seine Netzteile einen Wirkungsgrad von um die 70 Prozent an und erzielt auch im Praxistest nicht die guten Verbrauchswerte der Mitbewerber. Bei einer Belastung von 341 Watt arbeitet das EMACS HP2-6500PE mit seiner maximale Effizienz von 77 Prozent und kann daher den Anschluss an die 80+ Geräte halten, der Rückstand beträgt 2 bis 2,4 Prozent. Beim EMACS PSL-6720P sieht die Sache anders aus: Dieses Netzteil erreicht seinen optimalen Wirkungsgrad (76%) erst bei 420 Watt, wird von unserem Testsystem aber nur halb ausgelastet. Die Verbrauchswerte liegen daher 6,3 bis 6,6 Prozent hinter den 80+ Netzteilen und spiegeln eine Effizienz von 73 bis 74 Prozent wieder.

Testläufe mit dem MSI P4N SLI-FI:

Leistungsaufnahme des Testsystems in Watt, IDLE, (niedriger ist besser)
Silverstone ST50EF
500W
135
Seasonic M12-500
500W
141
Silverstone ST75F
750W
149
NesteQ NA 5201
520W
149
Zippy/EMACS PSL-6720P
720W
155

Im Vergleich zu unseren Messungen mit dem Asus P5ND2-SLI Deluxe fallen die Ergebnisse auf dem MSI P4N SLI-FI deutlich niedriger aus. Wir haben die Modelle NesteQ NA 5201 und Zippy/EMACS PSL-6720P erneut vermessen, um einen Anhaltspunkt zu bieten, wo sich die Modelle von Silverstone im Testfeld einordnen. Zudem haben wir auch das Seasonic M12-500 ein zweites Mal durch den Messlauf geschickt. Das Seasonic M12-500, Platz 1 auf dem Asus P5ND2-SLI Deluxe, wird hierbei vom Silverstone Element ST50EF-Plus um 6 Watt geschlagen, das Silverstone Strider ST75F 750 Watt erreicht das Niveau des 520 Watt starken NesteQ NA 5201. Schlusslicht ist wie gehabt das Zippy/EMACS PSL-6720P.

Leistungsaufnahme des Testsystems in Watt, Volllast, (niedriger ist besser)
Seasonic M12-500
500W
293
Silverstone ST50EF
500W
299
NesteQ NA 5201
520W
316
Zippy/EMACS PSL-6720P
720W
323
Silverstone ST75F
750W
352

Unter Last sehen wir ein anderes Bild: Nun liegt das Seasonic M12-500 (Platz 1 auf dem Asus P5ND2-SLI Deluxe) genau 6 Watt vor dem Silverstone Element ST50EF-Plus, beide Netzteile können sich vom NesteQ NA 5201 deutlich absetzen. Entgegen unserer Erwartungen sehen wir nicht das Server-Netzteil Zippy/EMACS PSL-6720P auf dem letzten Platz, sondern das Strider ST75F von Silverstone. Auf dem MSI P4N SLI-FI verursacht dieses Netzteil zwar keine so extremen Verbrauchsspitzen wie auf dem Asus P5ND2-SLI Deluxe, dennoch fällt auch hier seine Effizienz unter Last eher bescheiden aus.

Weiter: 22. Fazit #1

1. Einleitung, Testsystem und Übersicht
2. Detaillierte Vergleichtabellen
3. Antec Neo HE 500W, be quiet! BQT P6 520W und NesteQ NA 5201 520W
4. be quiet! BQT E5 600W #1
5. be quiet! BQT E5 600W #2
6. Zippy/EMACS HP2-6500PE 500 Watt #1
7. Zippy/EMACS HP2-6500PE 500 Watt #2
8. Zippy/EMACS PSL-6720P 720 Watt #1
9. Zippy/EMACS PSL-6720P 720 Watt #2
10. be quiet! BQT P6-PRO 750 Watt und 850 Watt #1
11. be quiet! BQT P6-PRO 750 Watt und 850 Watt #2
12. be quiet! BQT P6-PRO 750 Watt und 850 Watt #3
13. Etasis ET650 650 Watt #1
14. Etasis ET650 650 Watt #2
15. Silverstone Strider ST75F 750 Watt #1
16. Silverstone Strider ST75F 750 Watt #2
17. Silverstone Element ST50EF-Plus 500 Watt
18. Seasonic M12 500 Watt
19. Messergebnisse: Spannung
20. Messergebnisse: Lautstärke
21. Messergebnisse: Leistungsaufnahme
22. Fazit #1
23. Fazit #2

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
04.12.2016 04:51:46
by Jikji CMS 0.9.9c