Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

80plus: Effiziente Netzteile ab 500 Watt aufwärts

Autor: doelf - veröffentlicht am 29.07.2007 - Letztes Update: 01.06.2008
s.18/33

Silverstone DA650 #2
Silverstone verwendet für das DA650 eine matt-schwarze Lackierung, auf dem Deckel des Netzteils wurde das Firmenlogo eingeprägt. Wie beim Corsair VX 550 kommt auch beim Silverstone DA650 nur ein einzelner +12V Spannungskreis zum Einsatz, welcher mit maximal 54 Ampere belastet werden kann. Dies widerspricht dem ATX12V Power Supply Design Guide V2.2, welcher einen weiteren +12V Spannungskreis vorsieht, falls die zu erwartende Stromstärke 18 Ampere überschreiten sollte.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Silverstone erklärt hierzu, man wüßte bereits heute, dass die Netzteile der Zukunft derart aufgebaut sein werden. Hier und jetzt behauptet der Hersteller, die Anforderungen des ATX12V Power Supply Design Guide V2.2 zu erfüllen und dies ist nach dem aktuellen Stand der Spezifikation schlicht und einfach nicht der Fall.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Mit einer Bautiefe von 180 mm wird das Silverstone DA650 nicht in jedes Gehäuse passen, es ist sogar 2 cm tiefer als für ATX Large spezifiziert wurde. Corsair kommt beim vergleichbar starken HX 620 mit 150 mm aus, Fortron bringt sein Epsilon 700 Watt sogar auf 140 mm unter und bleibt somit innerhalb des normalen ATX-Rahmens. Doch wozu benötigt Silverstone die zusätzliche Tiefe? Werfen wir einen Blick ins Innere des Gerätes.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Ein sehr aufgeräumtes Platinenlayout, große Kühlprofile und ein klar definierter Lufttunnel kosten Platz, zudem nimmt sich Silverstone recht viel Platz für die Verkabelung. Bei einer etwas kompakteren Anordnung hätte Silverstone ohne großen Aufwand eine Tiefe von 160 mm erreichen können. Dennoch hinterlässt das Gerät auch durch seine luxuriöse Große einen guten Qualitätseindruck.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der Lüfter von Everflow hat einen Durchmesser von 120 mm sowie neun Lüfterblätter, über die Lautstärke gibt Silverstone seinen Kunden leider keinerlei Informationen. In den Preisvergleichen findet man das Netzteil zu Preisen ab 140 Euro, das sind 20 bis 25 Euro mehr, als man für das Corsair HX 620 oder das Fortron Epsilon 700 Watt bezahlen muss. Unser Partner Caseking bietet das Gerät derzeit für 149,90 Euro an.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
09.12.2016 18:23:48
by Jikji CMS 0.9.9c