Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Enermax 550 Watt MR Computertechnik GmbH-Edition - 2/3
25.09.2002 by holger

Der Testkandidat im Detail

  Enermax 550 Watt MR-Edition
Leistung 550 W
Pentium 4 tauglich Ja
Lüfter 2, geregelt
Lautstärke recht leise
Extras Deutsches Handbuch, Kaltgeräteanschlusskabel, 4 Schrauben, Gehäuseaufkleber

Die Ausstattung des modifizierten Netzteils entspricht dem Serienprodukt: Das Handbuch ist vorbildlich, es hilft beim Aufbau des Gehäuses und zeigt Lösungsvorschläge auf, falls ein Problem auftauchen sollte.


Wie bereits oben erwähnt, verfügt der 550 Watt-Bolide über zwei Lüfter, wobei der hintere 80 mm-Kollege per 3-Pin-Anschlusskabel über das Mainboard überwacht werden kann. Um dem Kerlchen Manieren beizubringen, wurden die verbauten Lüfter gegen hochwertige Vertreter von Papst ausgetauscht. Natürlich konnten wir es uns nicht nehmen lassen, die Spezifikationen der verbauten Papst-Lüfter unter die Lupe zu nehmen – dabei interessierten uns insbesondere der Luftdurchsatz sowie der maximal zulässige Temperaturbereich:

Enermax 550W
Netzteil MR
Volumenstrom Geräsch dB(A) Lagertyp Leistungs-
aufnahme
Nenndrehzahl Temperatur-
Bereich
in °C
Lebensdauer
bei 40°C/tmax
80 mm-8412
N2/GML
45 19 Sintec-
Gleitlager
0,9 Watt bis zu 2050 -20 - +70 80.000/40.000
92 mm-3412
NL
61 23 Kugel-
lager
1,2 Watt bis zu 1950 -20 - +70 80.000/40.000

Der Papst 8412 N2/GML liefert ein drehzahlproportionales Rechtecksignal zur externen Drehzahlüberwachung des Lüftermotors. Pro Umdrehung erfolgen zwei Impulse, wodurch ein Monitoring über das Mainboard ermöglicht wird. Die technischen Daten der beiden von MR Computertechnik ausgewählten Lüfter passen ideal zum anvisierten Einsatzzweck. Obwohl der 80 mm-Lüfter einen beachtlichen Volumenstrom von bis zu 45 Kubikmetern pro Stunde liefert, bleibt die Geräuschentwicklung mit 19 dB(A) recht verhalten – dazu trägt insbesondere das eingesetzte Sintec-Gleitlager bei. Verfügten konventionelle Gleitlager über eine vergleichsweise geringe Lebensdauer, so kann davon bei diesem High-Tech-Lager keinesfalls mehr die Rede sein.


Positiv fällt auch die Bewertung des 92 mm-Lüfters auf, der unter Entwicklung von gerade einmal 23 dB(A) einen respektablen Durchsatz von 61 Kubikmetern pro Stunde erzeugt.

In Bezug auf die zu erwartende Lebensdauer bei 40°C kann den Papst-Lüftern ebenfalls ein positives Zeugnis ausgestellt werden – aufgrund der relativ starken Temperaturschwankungen muss jedoch mit einer leicht verminderten Lebensdauer gerechnet werden. Hinzu kommt die allmähliche Verschmutzung der Lager mit Staub, was nicht gerade einer langen Lebensdauer förderlich ist.

Enermax spezifiziert den Einsatzbereich des 550 Watt-Netzteils in einem Temperaturbereich von -20 - +75°C, also um 5°C höher als dies die Spezifikationen der Papst-Lüfter zulassen. Während unseres Testzeitraums konnten jedoch solch hohe Temperaturspitzen nicht gemessen werden. Vielmehr müssen wir MR Computertechnik mit der Auswahl der beiden Papst-Lüfter positive Noten ausstellen: Kurz nach dem Systemstart war von dem Netzteil nahezu kein Lüftergeräusch wahrnehmbar, der Luftdurchsatz beschränkte sich also auf ein Minimum. Bei zunehmender Erwärmung des Kraftspenders war eine merkliche Steigerung des Volumenstroms feststellbar – die Lärmemission hielt sich jedoch in sehr bescheidenen Grenzen. Selbst nach mehrstündigem Volllast-Test säuselte das modifizierte Enermax leise vor sich hin, ohne stark zu erhitzen!


Im Ausstattungskapitel können Enermax-Netzteile naturgemäß überzeugen: Dem Anwender stehen zehn (10!) 4-Pin- und zwei Floppy-Anschlüsse, der übliche 20-Pin ATX-Haupt-Anschluss sowie ein 6-Pin AUX-Mainboard- und der +12 V-Anschluss zur Verfügung. Insbesondere auf unserem A7M266-D Dualmainboard brachte der zusätzliche 6-Pin AUX-Anschluss eine Stabilisierung der +3,3 V- und +5 V-Leitung, für die meisten User dürfte dieser Anschluss mangels Nutzungsmöglichkeit jedoch entbehrlich sein.

Die Kabellänge des ATX Hauptanschlusses ist mit satten 68 cm fast zu lang bemessen, die beiden Kabelstränge, über die die 4-Pin- und Floppystecker realisiert wurden, schneiden mit 110 cm Länge vorbildlich ab.

Weiter: 3. Testergebnisse und Fazit

1. Erster Blick
2. Der Testkandidat im Detail
3. Testergebnisse und Fazit

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
03.12.2016 12:41:02
by Jikji CMS 0.9.9c