Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

RaidSonic Icybox IB-371StUS2-B: USB 2.0, eSATA und gelüftet

Autor: doelf - veröffentlicht am 18.08.2010
s.4/7

Innerer Aufbau und Montage
Wir entfernen die beiden Schrauben auf der Rückseite der RaidSonic Icybox IB-371StUS2-B und ziehen den Festplattenträger heraus. Links sehen wir den Lüfter, rechts die kleine, grüne Platine mit den Anschlüssen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Drehen wir den Festplattenträger herum, erkennen wir die elf Lüfterblätter und die vier, unabhängig vom Lüfter verkabelten LEDs. Zudem kann man den Bridge-Chip erahnen, der sich auf der Unterseite der Platine befindet.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Während wir bei den zuletzt getesteten Festplattengehäusen einen Sunplus SATALink SPIF225A vorgefunden hatten, handelt es sich diesmal um das Modell SATALink SPIF303 des selben Herstellers.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Kurios: Abermals nennt Sunplus nur Serial-ATA 1.0A mit einer Transferrate von maximal 1,5 Gb/s, obwohl der Chip auch 3,0 Gb/s beherrscht.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der Einbau der Festplatte geht schnell von der Hand: Einfach das Laufwerk auf die Anschlüsse der Platine stecken und es dann seitlich am Rahmen verschrauben. Danach schiebt man den Laufwerksträger in das Gehäuse zurück und schraubt die Rückseite wieder fest.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
11.12.2016 09:03:06
by Jikji CMS 0.9.9c