Au-Ja! - Speicherpreise auf RAMsch-Niveau 2: Rendition RM25664BA im Test - Druckversion
 

www.Au-Ja.de - http://www.au-ja.de/review-rendition-rm25664ba-2gb-ddr3-1333-print.phtml

Speicherpreise auf RAMsch-Niveau 2: Rendition RM25664BA im Test - Druckansicht - Seite 1 von 8

Es ist gerade einmal einen Monat her, da hatten wir DDR3-Module des Typs CSX CSXA-LO-1333-2G zum RAMschpreis von 8,90 Euro getestet. Seither sind die Preise für Speicherchips weiter gefallen und so können wir in der heutigen Fortsetzung mit besseren Speichermodulen zu einem noch günstigeren Preis aufwarten. Es handelt sich um Module des Typs Rendition RM25664BA, welche unser Partner HiQ Computer gerade zum aktuellen Angebotspreis von 6,90 Euro verkauft. Soviel vorweg: Das Lesen dieses Testberichtes lohnt sich!


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Renditions RM25664BA sind 2-GByte-Module mit 1.333 MHz DDR-Taktrate und Latenzen von CL9-9-9-24, welche mit der üblichen Spannung von 1,50 Volt arbeiten. Die Vergleichswerte für unseren heutigen Test liefern diverse 2-GByte-Module von Exceleram, GeIL und Kingston sowie die Preisbrecher des letzten Monats von CSX. Wir haben den Arbeitsspeicher zunächst mit Standardeinstellungen im Dreikanalbetrieb getestet und dann im weiteren Verlauf des Tests die Taktrate angehoben sowie die Timings verschärft.

Wer ist Rendition?
Viele unserer Leser werden Rendition noch nicht kennen, daher möchten wir diese Marke kurz vorstellen. Rendition ist ebenso wie Crucial eine Marke von Micron, einem der weltgrößten Speicherhersteller. Doch während Crucial auf eine optimale Leistung und den bestmöglichen Service setzt, zielt Rendition auf einen besonders niedrigen Preis. Ein großes Risiko geht man hierbei nicht ein, denn die Chips stammen von Micron und die von Crucial bekannte lebenslange Garantie für den Erstkäufer bietet Rendition ebenfalls.

Die Speicherriegel
Wie CSX verwendet auch Rendition für sein DDR3-Modul RM25664BA ganz klassisch ein grünes PCB. Auf ein Kühlprofil wurde verzichtet und die Platine ist nur einseitig mit acht Chips bestückt. Der Sparkurs diktiert dies, denn 256-MByte-Chips sind derzeit im Einkauf besonders günstig.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die einseitige Bestückung kann, abhängig vom verwendeten Speicher-Controller, zu einem geringeren Speicherdurchsatz führen. Bei SDRAM wird, um den Stromverbrauch zu reduzieren und zugleich die Signalqualität zu verbessern, immer nur eine einzige Bank pro Chip geöffnet. Mehr Chips bedeuten somit auch mehr geöffnete Bänke (Open Pages) und dies ermöglicht einen höheren Speicherdurchsatz.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Wir haben für unseren Test gleich sechs Speicherriegel besorgt und alle Chips weisen den selben Aufdruck auf. Im Gegensatz zu den Modulen von CSX, auf denen leicht unterschiedliche Chips zum Einsatz kamen, kann Rendition als Micron-Tochter sortenrein arbeiten. Zu kritisieren ist jedoch die Kennzeichnung der Module, da die Aufkleber weder die Taktrate, noch die Latenzen oder die Spannung vermerken.




Speicherpreise auf RAMsch-Niveau 2: Rendition RM25664BA im Test - Druckansicht - Seite 2 von 8

Die Testkonfiguration
Für diesen Test verwenden wir das Mainboard ASUS P6T Deluxe mit dem Sockel LGA1366 und Intels Chipsatz X58. Als Prozessor kommt Intels Core i7-965X zum Einsatz, dessen integrierter Speicher-Controller über drei Kanäle verfügt. Damit der Prozessor den Speicherdurchsatz nicht limitiert, haben wir dessen Taktrate auf 3.600 MHz angehoben. Im Betrieb mit DDR3-1333 und DDR3-1600 geschah dies durch eine Anhebung des Multiplikators auf 27:


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Hier die weiteren Komponenten unseres Testsystems:

Noch ein Wort zu den Benchmark-Messungen: Wir führen diesmal nur jene Messungen auf, die tatsächlich auf den veränderten Speichertakt reagiert haben. Software zur Audio- und Videobearbeitung sowie Spiele sind nicht dabei, da wir hier nur Abweichungen im Bereich der zu erwartenden Messtoleranzen feststellen konnten.

Timings und Übertaktung
Rendition hat seine RM25664BA auf Timings von CL9-9-9-24 bei einer Taktrate von 666,66 MHz (DDR3-1333) programmiert. Dies ist eine gängige, JEDEC-konforme Konfiguration, welche mit fast allen Mainboards harmonieren sollte. Im Test hatten wir das ASUS P6T Deluxe mit drei sowie sechs dieser Module bestückt und konnten im 3-Kanal-Betrieb keinerlei Probleme feststellen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der Versuch, geringere Latenzen zu erzwingen, gelang nur nach einer Spannungserhöhung auf 1,60 Volt. Als DDR3-1333 CL8-8-8-24 arbeiteten die Module einwandfrei, eine weitere Absenkung auf CL7-7-7-21 offenbarte jedoch Probleme. Obwohl Windows auch mit diesen Timings starten konnte, liefen die Benchmark-Tests langsamer, was auf eine grenzwertige Qualität der Speichersignale hindeutet. Dieses Problem konnten wir auch durch eine weitere Anhebnung der Spannung auf 1,64 Volt nicht beseitigen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Im nächsten Schritt versuchten wir uns an DDR3-1600 CL8-8-8-24, doch trotz 1,64 Volt kamen wir nicht ins BIOS. Mit Latenzen von CL9-9-9-24 konnten wir Windows starten, doch abermals fielen die Ergebnisse der Benchmark-Messungen viel zu niedrig aus. Erfolg hatten wir dann mit DDR3-1600 CL10-10-10-27 und 1,60 Volt: Das System arbeitete stabil und die Leistungswerte entsprachen unseren Erwartungen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Angeichts des niedrigen Preises und der verbauten 256-MByte-Chips fällt das OC-Ergebnis recht gut aus. Weder die einseitig bestückten Module von GeIL noch die Speicherriegel von CSX ließen sich so hoch übertakten.




Speicherpreise auf RAMsch-Niveau 2: Rendition RM25664BA im Test - Druckansicht - Seite 3 von 8

SiSoft Sandra 2011b (17.25) Speicherbandbreite
Beim Arbeitsspeicher geht es in erster Linie um seine Größe, schließlich soll das Betriebssystem so selten wie möglich in die Verlegenheit kommen, Daten auf die langsame Festplatte auslagern zu müssen. Das zweitwichtigste Kriterium ist die Speicherbandbreite, denn je mehr Daten der Speicher pro Sekunde bewegen kann, desto unwahrscheinlicher wird er unser System ausbremsen. Vier Faktoren sind für die Bandbreite von Bedeutung: Die Anzahl der Kanäle, der Speichertakt, die Zahl der Speicherchips und die Timings. Bei dieser Aufzählung fällt den zuerst genannten Kriterien die größte Bedeutung zu, wobei der Zahl der Speicherchips eine Sonderrolle zukommt. Mehr Chips bringen nämlich nur dann einen Vorteil, wenn der Speicher-Controller auch ausreichend viele Pages zeitgleich offenhalten kann.

SiSoft Sandra 2011b Speicherbandbreite: Integer Buff'd iSSE2; Fließkomma Buff'd iSSE2 in GB/s
Corsair TR3X6G1600C8D
DDR3-1709CL8-8-8-24
2T, 3x2GB, 1,64 V
27.45
27.44
Exceleram EP3001A
DDR3-1709CL9-9-9-27
2T, 3x2GB, 1,60 V
27.38
27.40
Exceleram EP3001A
DDR3-1600CL8-8-8-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
26.18
26.17
Kingston KVR1333D3N9/2G
DDR3-1600CL8-8-8-24
1T, 3x2GB, 1,60 V
26.16
26.14
Corsair TR3X6G1600C8D
DDR3-1600CL8-8-8-24
1T, 3x2GB, 1,64 V
26.13
26.13
Kingston KVR1333D3N9/2G
DDR3-1333CL7-7-7-21
1T, 3x2GB, 1,60 V
22.37
22.38
Corsair TR3X6G1600C8D
DDR3-1333CL7-7-7-21
1T, 3x2GB, 1,60 V
22.36
22.38
Exceleram EP3001A
DDR3-1333CL7-7-7-21
1T, 3x2GB, 1,60 V
22.35
22.37
Corsair TR3X6G1600C8D
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
21.84
21.85
Kingston KVR1333D3N9/2G
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
21.84
21.85
Exceleram EP3001A
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
21.84
21.84
Rendition RM25664BA
DDR3-1600CL10-10-10-27
1T, 3x2GB, 1,60 V
21.40
21.42
GeIL GV34GB1333C9DC
DDR3-1440CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,60 V
20.21
20.24
CSX CSXA-LO-1333-2G
DDR3-1385CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,60 V
19.43
19.45
Rendition RM25664BA
DDR3-1333CL8-8-8-24
1T, 3x2GB, 1,60 V
19.16
19.18
CSX CSXA-LO-1333-2G
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
18.80
18.80
Rendition RM25664BA
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
18.76
18.77
GeIL GV34GB1333C9DC
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
18.76
18.76

Die Speichermodule von Corsair, Exceleram und Kingston sind doppelseitig bestückt und besitzen jeweils 16 Chips. Der Speicher-Controller des Core i7-965X kann hier also mehr Pages offen halten, als es bei den einseitig bestückten Riegeln von Rendition, GeIL und CSX der Fall ist, was sich sehr positiv auf den Speicherdurchsatz auswirkt. Bei identischer Taktrate und gleichen Timings erzielen die doppelseitigen Module einen Vorteil von 16,4 Prozent. Dank der Übertaktung auf DDR3-1600 CL10-10-10-27 steigt der Speicherdurchsatz der Module von Rendition um 14,1 Prozent, während die Verschärfung der Timings nur einen Zuwachs um 2,2 Prozent bringt.




Speicherpreise auf RAMsch-Niveau 2: Rendition RM25664BA im Test - Druckansicht - Seite 4 von 8

SiSoft Sandra 2011b (17.25) Speicherlatenz
SiSoft Sandra ist auch in der Lage, die Speicherlatenz zu ermitteln. Mit dieser Messung überprüfen wir, ob uns das Absenken der einzelnen Timings wirklich Vorteile bringt und wie sich das Verhältnis zwischen Timings und Taktraten auswirkt. So fällt der Vorteil eines höheren Speichertaktes geringer aus, wenn wir zugleich die Timings anheben müssen.

SiSoft Sandra 2011b Speicherlatenz in ns - geringere Werte sind besser
Corsair TR3X6G1600C8D
DDR3-1709CL8-8-8-24
2T, 3x2GB, 1,64 V
56.9
Exceleram EP3001A
DDR3-1709CL9-9-9-27
2T, 3x2GB, 1,60 V
58.3
Kingston KVR1333D3N9/2G
DDR3-1600CL8-8-8-24
1T, 3x2GB, 1,60 V
58.5
Exceleram EP3001A
DDR3-1600CL8-8-8-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
58.6
Corsair TR3X6G1600C8D
DDR3-1600CL8-8-8-24
1T, 3x2GB, 1,64 V
58.7
Rendition RM25664BA
DDR3-1600CL10-10-10-27
1T, 3x2GB, 1,60 V
64.5
Exceleram EP3001A
DDR3-1333CL7-7-7-21
1T, 3x2GB, 1,60 V
64.9
Corsair TR3X6G1600C8D
DDR3-1333CL7-7-7-21
1T, 3x2GB, 1,60 V
65.0
Kingston KVR1333D3N9/2G
DDR3-1333CL7-7-7-21
1T, 3x2GB, 1,60 V
65.0
GeIL GV34GB1333C9DC
DDR3-1440CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,60 V
66.6
Rendition RM25664BA
DDR3-1333CL8-8-8-24
1T, 3x2GB, 1,60 V
67.1
CSX CSXA-LO-1333-2G
DDR3-1385CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,60 V
68.6
Corsair TR3X6G1600C8D
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
69.2
Kingston KVR1333D3N9/2G
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
69.2
Exceleram EP3001A
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
69.5
CSX CSXA-LO-1333-2G
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
70.2
GeIL GV34GB1333C9DC
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
70.3
Rendition RM25664BA
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
70.4

Nicht nur beim Speicherdurchsatz, sondern auch bei der Latenz halten die Speicherriegel von Rendition, GeIL und CSX die rote Laterne. Die auf ihnen verbauten Chips haben eine höhere Datendichte und werden daher nicht ganz so aggressiv angesteuert. Im Vergleich zu den Modulen von Corsair, Exceleram und Kingston steigt die Latenz allerdings nur um 1,2 bis 1,7 Prozent an. Die Übertaktung senkt die Speicherlatenz der Rendition RM25664BA um 5,9 ns, die schärferen Timings bringen uns nur 2,6 ns.




Speicherpreise auf RAMsch-Niveau 2: Rendition RM25664BA im Test - Druckansicht - Seite 5 von 8

Cinebench 11.5 64-Bit: Rendering
Mit dem Benchmark Cinebench 11.5 kann man die Leistung des PC im Zusammenspiel mit der professionellen 3D-Software Cinema4D testen. Wir verwenden die 64-Bit Variante dieser Software und messen die Rendering-Performance mit acht Threads. Es werden also alle vier Kerne belastet sowie HyperThreading verwendet. Eine höhere Speicherbandbreite wirkt sich nämlich insbesondere dann positiv auf die Leistungsmessungen aus, wenn möglichst viele Threads parallel laufen.

Cinebench 11.5 64-Bit Rendering: X Threads in CB
Corsair TR3X6G1600C8D
DDR3-1600CL8-8-8-24
1T, 3x2GB, 1,64 V
6.25
Kingston KVR1333D3N9/2G
DDR3-1600CL8-8-8-24
1T, 3x2GB, 1,60 V
6.24
Exceleram EP3001A
DDR3-1600CL8-8-8-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
6.23
Kingston KVR1333D3N9/2G
DDR3-1333CL7-7-7-21
1T, 3x2GB, 1,60 V
6.21
Corsair TR3X6G1600C8D
DDR3-1709CL8-8-8-24
2T, 3x2GB, 1,64 V
6.21
Exceleram EP3001A
DDR3-1709CL9-9-9-27
2T, 3x2GB, 1,60 V
6.21
Rendition RM25664BA
DDR3-1600CL10-10-10-27
1T, 3x2GB, 1,60 V
6.21
Corsair TR3X6G1600C8D
DDR3-1333CL7-7-7-21
1T, 3x2GB, 1,60 V
6.20
Corsair TR3X6G1600C8D
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
6.19
Kingston KVR1333D3N9/2G
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
6.19
Exceleram EP3001A
DDR3-1333CL7-7-7-21
1T, 3x2GB, 1,60 V
6.19
Exceleram EP3001A
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
6.19
GeIL GV34GB1333C9DC
DDR3-1440CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,60 V
6.19
CSX CSXA-LO-1333-2G
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
6.19
Rendition RM25664BA
DDR3-1333CL8-8-8-24
1T, 3x2GB, 1,60 V
6.19
CSX CSXA-LO-1333-2G
DDR3-1385CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,60 V
6.18
GeIL GV34GB1333C9DC
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
6.18
Rendition RM25664BA
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
6.18

Obwohl Cinebench 11.5 beim Rendering primär CPU-Leistung benötigt, reagiert dieser Test bei Verwendung mehrerer Threads auch auf den Speicherdurchsatz. Der Unterschied zwischen der langsamsten und der schnellsten Konfiguration fällt mit 1,13 Prozent allerdings verschwindend gering aus. Abermals finden sich die Module von Rendition, GeIL und CSX am Ende des Feldes. Bei Renditions RM25664BA steigt das Ergebnis durch das Anheben des Speichertaktes um 0,5 Prozent, die schärferen Timings bringen uns 0,2 Prozent.




Speicherpreise auf RAMsch-Niveau 2: Rendition RM25664BA im Test - Druckansicht - Seite 6 von 8

7-Zip 9.10 Beta: Archivieren
Als Packer arbeitet 7-Zip einerseits sehr intensiv mit dem Arbeitsspeicher und ist auf hohe Bandbreiten angewiesen, doch andererseits kann diese Software ihre Arbeit lediglich auf zwei Threads verteilen. Wird 7-Zip dennoch von höheren Bandbreiten profitieren? Um dies herauszufinden packen wir die 587 MByte große SPECViewPerf10-Suite und stoppen die hierfür benötigte Zeit.

7-Zip 9.10 Beta Packen: 2 Threads in s - geringere Werte sind besser
Corsair TR3X6G1600C8D
DDR3-1709CL8-8-8-24
2T, 3x2GB, 1,64 V
76
Corsair TR3X6G1600C8D
DDR3-1600CL8-8-8-24
1T, 3x2GB, 1,64 V
76
Exceleram EP3001A
DDR3-1709CL9-9-9-27
2T, 3x2GB, 1,60 V
76
Exceleram EP3001A
DDR3-1600CL8-8-8-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
76
Kingston KVR1333D3N9/2G
DDR3-1600CL8-8-8-24
1T, 3x2GB, 1,60 V
76
Corsair TR3X6G1600C8D
DDR3-1333CL7-7-7-21
1T, 3x2GB, 1,60 V
78
Exceleram EP3001A
DDR3-1333CL7-7-7-21
1T, 3x2GB, 1,60 V
78
Kingston KVR1333D3N9/2G
DDR3-1333CL7-7-7-21
1T, 3x2GB, 1,60 V
78
Rendition RM25664BA
DDR3-1600CL10-10-10-27
1T, 3x2GB, 1,60 V
79
Corsair TR3X6G1600C8D
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
80
Exceleram EP3001A
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
81
Kingston KVR1333D3N9/2G
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
81
GeIL GV34GB1333C9DC
DDR3-1440CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,60 V
81
CSX CSXA-LO-1333-2G
DDR3-1385CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,60 V
82
Rendition RM25664BA
DDR3-1333CL8-8-8-24
1T, 3x2GB, 1,60 V
82
CSX CSXA-LO-1333-2G
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
84
GeIL GV34GB1333C9DC
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
84
Rendition RM25664BA
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
84

7-Zip reagiert deutlicher auf die Speicherbandbreite, diesmal liegen zwischen der langsamsten und der schnellsten Konfiguration immerhin 10,53 Prozent. Die einseitig bestückten Module von Rendition, GeIL und CSX benötigen mit vergleichbaren Einstellungen zwischen 3,7 und 5,0 Prozent länger als die doppelseitigen Speicherriegel von Corsair, Exceleram und Kingston. Wenn wir die Rendition RM25664BA übertakten, sparen wir in diesem Test immerhin fünf Sekunden. Die Verschärfung der Latenzen verkürzt die Rechenzeit um zwei Sekunden.




Speicherpreise auf RAMsch-Niveau 2: Rendition RM25664BA im Test - Druckansicht - Seite 7 von 8

WinRAR 3.91: Archivieren
Ein zweiter, weit verbreiteter Packer ist WinRAR. WinRAR kann seine Arbeit im Gegensatz zu 7-Zip auf bis zu acht Threads verteilen, so dass wir diesmal wieder alle vier Kerne auslasten und zusätzlich HyperThreading nutzen. Kann WinRAR deutlichere Vorteile aus einer hohen Speicherbandbreite ziehen?

WinRAR 3.91 Packen: X Threads in s - geringere Werte sind besser
Corsair TR3X6G1600C8D
DDR3-1709CL8-8-8-24
2T, 3x2GB, 1,64 V
69
Exceleram EP3001A
DDR3-1709CL9-9-9-27
2T, 3x2GB, 1,60 V
69
Corsair TR3X6G1600C8D
DDR3-1600CL8-8-8-24
1T, 3x2GB, 1,64 V
70
Exceleram EP3001A
DDR3-1600CL8-8-8-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
70
Kingston KVR1333D3N9/2G
DDR3-1600CL8-8-8-24
1T, 3x2GB, 1,60 V
70
Exceleram EP3001A
DDR3-1333CL7-7-7-21
1T, 3x2GB, 1,60 V
75
Kingston KVR1333D3N9/2G
DDR3-1333CL7-7-7-21
1T, 3x2GB, 1,60 V
75
Corsair TR3X6G1600C8D
DDR3-1333CL7-7-7-21
1T, 3x2GB, 1,60 V
76
Rendition RM25664BA
DDR3-1600CL10-10-10-27
1T, 3x2GB, 1,60 V
76
Corsair TR3X6G1600C8D
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
78
Exceleram EP3001A
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
78
Kingston KVR1333D3N9/2G
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
78
GeIL GV34GB1333C9DC
DDR3-1440CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,60 V
78
Rendition RM25664BA
DDR3-1333CL8-8-8-24
1T, 3x2GB, 1,60 V
79
CSX CSXA-LO-1333-2G
DDR3-1385CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,60 V
80
Rendition RM25664BA
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
81
CSX CSXA-LO-1333-2G
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
82
GeIL GV34GB1333C9DC
DDR3-1333CL9-9-9-24
1T, 3x2GB, 1,50 V
82

Von unseren drei Anwendungen reagiert WinRAR am Deutlichsten, der Unterschied zwischen der langsamsten und der schnellsten Konfiguration beläuft sich diesmal auf 18,84 Prozent. Mit den einseitig bestückten Modulen von Rendition, GeIL und CSX dauert der Packvorgang 3,9 bis 5,1 Prozent länger als mit den doppelseitigen Speicherriegeln von Corsair, Exceleram und Kingston. Wie bei 7-Zip, gewinnen Renditions RM25664BA durch die Übertaktung fünf und durch die Verschärfung der Latenzen zwei Sekunden.




Speicherpreise auf RAMsch-Niveau 2: Rendition RM25664BA im Test - Druckansicht - Seite 8 von 8

Fazit
PreistippDass Renditions RM25664BA hier und heute unseren Preistipp erhalten, versteht sich von selbst: Im Test arbeiteten diese Speicherriegel problemlos und auch die Vollbestückung unseres ASUS P6T Deluxe im Dreikanalbetrieb mit sechs Modulen funktionierte einwandfrei. Hält man sich vor Augen, dass diese Vollbestückung mit 12 GByte DDR3-1333CL9 uns nur 41,40 Euro gekostet hat (aktuelles Angebot von HiQ24), können wir gar nichts anders, als unseren Preistipp zu vergeben. Dass Rendition genau wie Crucial eine Marke von Micron ist und die hauseigenen Chips dieses Herstellers ein hohes Qualitätsniveau bieten, ist ein weiterer Pluspunkt. Zudem sollte man nicht außer Acht lassen, dass Rendition ebenso wie Crucial dem Erstkäufer eine lebenslange Garantie auf seinen Arbeitsspeicher einräumt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

GutWas die Performance betrifft, so erreichen Renditions RM25664BA genau jene Leistung, die wir von einseitig bestückten Modulen gewohnt sind. Beim Übertakten sind Renditions Speicherriegel ihren ebenfalls einseitig bestückten Mitbewerbern von CSX und GeIL überlegen, sie kommen aufgrund der höheren Speicherdichte der verwendeten Chips aber nicht ganz auf das Niveau der doppelseitigen Module. Dennoch kann sich DDR3-1600 CL10-10-10-27 bei 1,60 Volt durchaus sehen lassen. Renditions RM25664BA arbeiten auch als DDR3-1333 mit verschärften Timings von CL8-8-8-24 stabil, doch hierbei sind nur kleine Leistungsgewinne möglich. Da Renditions Module einen extrem niedrigen Preis mit einer vorbildlichen Herstellergarantie und einem ordentlichen Übertaktungspotential vereinen, vergeben wir neben unserem Preistipp auch die Wertung "Gut".

Aktuell bietet unser Partner HiQ Computer 2GByte-Riegel des Typs Rendition RM25664BA zum Aktionspreis von 6,90 Euro inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten an. Diese Aktion läuft noch bis Montag, den 22. August 2011 um 23:59:59 Uhr bzw. solange der Vorrat reicht! Damit möglichst viele Kunden von dieser Aktion profitieren können, ist die Abgabemenge auf vier Module pro Kunde begrenzt. Hier geht es zum Angebot...







© copyright 1998-2019 by Dipl.-Ing. Michael Doering
www.Au-Ja.de / www.Au-Ja.org / www.Au-Ja.com / www.Au-Ja.net ist eine Veröffentlichung von Dipl.-Ing. Michael Doering.
Alle Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Alle Inhalte spiegeln die subjektive Meinung der jeweiligen Autoren wieder und sind geistiges Eigentum dieser Autoren. Alle Angaben sind ohne Gewähr! Wir setzen bei Nutzung unserer Publikation ausdrücklich die Verwendung des gesunden Menschenverstandes voraus. Sollten Sie mit dieser Voraussetzung nicht einverstanden sein, verstoßen sie gegen unsere Nutzungsbedingungen! Die Verwendung jeglicher Inhalte - auch auszugsweise - ist nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung erlaubt. Die Nutzung kurzer Ausschnitte für Nachrichten-Ticker ist hiervon ausdrücklich ausgenommen! Die geheimdienstliche Erfassung und Verarbeitung dieser Internetseite ist strengstens untersagt!
Sollten Ihnen über Hyperlink verknüpfte externe Inhalte auffallen, welche mit der deutschen oder europäischen Rechtssprechung in Widerspruch stehen, bitten wir um eine kurze Meldung. Kommentare und Hinweise zu rechtswidrigen Inhalten unseres lokalen Angebotes sind natürlich ebenfalls erwünscht. Weitere Informationen finden Sie im Impressum!

www.Au-Ja.de - http://www.au-ja.de/review-rendition-rm25664ba-2gb-ddr3-1333-print.phtml