Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Im Test: Revoltec Zirconium RT-101B - 5/6
01.06.2007 by Jan Philip
Der komplette Artikel als Druckversion

Einbau der Festplatten
Auch die Festplatten werden beidseitig mit einer Schiene versehen und können dann einfach in den Käfig geschoben werden.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Dies gilt zumindest für drei der fünf möglichen Festplatten. Die vierte wird oben auf dem Festplattenkäfig verschraubt, während die fünfte unter den 5,25-Zoll Schächten ebenfalls mit Schrauben befestigt wird. Abhängig von der Befestigungsmethode wählt Revoltec auch die Ausrichtung der Laufwerke: Die zu verschraubenden Festplatten werden in Längsrichtung eingebaut, so dass man die Geräte seitlich verschrauben kann, ohne den Käfig zuvor ausbauen zu müssen. Die auf Schienen montierten Festplatten werden quer eingesetzt, so dass sich die Anschlüsse zur linken Gehäuseseite hin orientieren, wo der Benutzer sie leicht verkabeln kann.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Das Mainboard wird mit der üblichen Kombination aus Schrauben und Abstandshaltern befestigt, hier müssen wir - wie bei der Montage des Netzteils - zu einem Schraubenzieher greifen. Das finden wir alles andere als tragisch, denn die schraublosen Systeme zur Befestigung der Hauptplatine waren zumeist deutlich umständlicher als ein paar simple Schrauben.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Das Befestigen der Steckkarten erfolgt dann wieder über ein schraubenloses System. Hierzu klappt man zunächst eine schwarze Plastiklasche nach oben und entfernt, die vorhandene Blende. Jetzt kann man die Steckkarte einsetzen und schließt die Lasche einfach wieder: fertig.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Abgesehen vom Einbau der optischen Laufwerke, welcher sich bei anderen Gehäusen, die diese Geräte ebenfalls mit einer Blende verdecken, ähnlich aufwändig gestaltet, verläuft die Bestückung des Revoltec Zirconium RT-101B problemlos. Revoltec wählt einen konservativen Ansatz ohne das Rad dabei neu erfinden zu wollen, überzeugt dabei aber mit durchdachten Details und hoher Qualität.

Weiter: 6. Fazit

1. Technische Daten
2. Das Äußere
3. Im Inneren
4. Einbau der optischen Laufwerke
5. Einbau: Festplatten, Steckkarten und Mainboard
6. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
04.12.2016 15:26:52
by Jikji CMS 0.9.9c