www.Au-Ja.de - http://www.au-ja.de/review-revoltecfileprotector1,8-print.phtml

Revoltec File Protector 1,8" und Super Talent 1,8" Flash-HDD - 1/6
17.12.2006 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Heute werden wir zwei Produkte aus dem Bereich der Datenspeicherung vorstellen. Es handelt sich dabei um Revoltecs File Protector 1,8", das kleinste USB 2.0-Festplattengehäuse der "File Protector" Baureihe, sowie eine Flash-Festplatte, also eine sogenannte Solid-State-Disk, im 1,8"-Format von Super Talent. Festplatten im 1,8"-Format haben die selbe Breite und Höhe wie die 2,5"-Modelle, sie sind jedoch deutlich kürzer.

Super Talent 1,8" Flash-HDD (SFD8GB18)
Beginnen wir mit der Solid-State-Disk von Super Talent. Bereits im Juni hatten wir die 2,5-Zoll Variante dieser Flash-Festplatte vorgestellt, vor wenigen Wochen lieferte der amerikanische Speicherspezialist Super Talent dann ein 1,8-Zoll Modell nach. Beide Varianten dienen als vollwertiger Ersatz für herkömmliche Festplatten und verwenden ein normales 44-Pin IDE-Interface.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

In dieser Festplatte finden sich keine beweglichen Teile, dafür kommen Flash-Speicherchips zum Einsatz, welche die Daten für mindestens zehn Jahre sichern können. Solche Festplatten sind völlig unempfidlich gegen Stöße und sehr ausfallsicher. Ihre Speicherkapazität ist allerdings limitiert, Super Talent bietet diese Geräte derzeit mit 4, 8 sowie 16 GByte an. Da Flash-Festplatten so gut wie keine Wärme entwickeln und nur sehr wenig Strom verbrauchen (weniger als 50 mA beim Lesen), eignen sie sich hervorragend für mobile Geräte.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Das obige Foto zeigt die Platinen der aktuellen 1,8" und 2,5" Version. Beide Festplatten bieten acht GByte Speicherplatz, doch während auf der Platine der 1,8" Festplatte nur acht Speicherchips (je vier pro Seite) zum Einsatz kommen, stecken im 2,5" Modell gleich 16 (je acht pro Seite). Unser Testmuster vom Juni, ebenfalls eine 2,5" Version mit acht GByte Speicherplatz, verwendet lediglich vier Speicherchips (einseitig bestückt):

Wir werden später noch untersuchen, inwiefern sich die unterschiedlichen Bestückungen auf die Performance auswirken. Unser altes 2,5"-Modell vewendet NAND-Flashspeicherchips vom Typ Samsung K9WAG08U1M, die neue Version der 2,5"-Festplatte verwendet Chips vom Typ ST NAND04GW3B2BN6, welche anscheinend von Super Talent stammen. Die NAND-Chips auf der Platine des 1,8"-Modells wurden von Hynix gefertigt und tragen die Bezeichnung HY27UG088G5M. Für die Korrektur von Einzelbitfehlern bieten diese Flashspeicherchips eine ECC-Korrektur nach der üblichen Hamming-1-Bit-ECC-Methode, bei der die Integrität der 512 Daten-Bytes einer Seite überwacht wird. Allerdings übersteigt die Seitengröße von NAND-Chips üblicherweise diese 512 Byte, es kommen nämlich noch 16 Byte Overhead hinzu. Das bedeutet, dass 1-Bit Fehler nur im Datenbereich korrigiert werden können und der Overhead ohne ECC-Korrektur auskommen muss. Tritt ein 2-Bit Fehler auf, so wird dieser zwar erkannt, kann aber nicht korrigiert werden. Mehr-Bit-Fehler können mit dieser Methode nicht einmal sicher erkannt werden. Je mehr Schreib-/Lösch-Vorgänge die Flashspeicher auf dem "Buckel" haben, desto wahrscheinlicher werden Mehr-Bit-Fehler.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Weiterhin findet sich auf der Platine der Single-Chip ATA-Flash-Controller KTC FC1203N-GP. Dieser Controller bietet ein vollwertiges ATA/IDE-Interface und kann bis zu 16 NAND-Chips ansteuern. Das erklärt, warum Super Talent die Platine der FLHIDE-8G für 16 Chips ausgelegt hat. Der KTC FC1203N-GP beherrscht PIO-Transferraten bis Mode 4 (16,6 MB/s) sowie UDMA-Transferraten bis zu Mode 4 (66 MB/s).

- Seite 1 -

Revoltec File Protector 1,8" und Super Talent 1,8" Flash-HDD - 2/6
17.12.2006 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Revoltec File Protector 1,8"
Revoltec bietet die Festplattengehäuse der "File Protector" Baureihe in den Größen 3,5, 2,5 sowie 1,8 Zoll an. Die Modelle File Protector 3,5" und File Protector 2,5" hatten wir bereits vorgestellt, heute reichen wir das kompakte Modell für 1,8"-Festplatten nach.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Lieferumfang
Revoltec liefert das File Protector 1,8" Gehäuse mit allem, was für den Betrieb benötig wird (mit Ausnahme der Festplatte). Im Lieferumfang finden wir:


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Das Gehäuse hat Abmessungen von 13,3 x 70,4 x 90 mm und ist damit deutlich kleiner als die üblichen 2,5"-Gehäuse. Revoltec gibt für den Betrieb leider nur 1,8-Zoll Festplatten von Hitachi frei und diese sind nicht immer einfach zu bekommen. Wir haben uns in den letzten Wochen um ein solches Modell bemüht, doch derzeit scheinen die Geräte nicht oder nur sehr schlecht lieferbar zu sein. Die Festplatten werden in Größen von 20, 40 sowie 60 GByte angeboten und kosten zwischen 70 und 140 €. Da wir auf keine passende Festplatte zurückgreifen konnten, habe wir das Gehäuse mit der 1,8-Zoll Solid-State-Disk von Super Talent getestet.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Zur Montage zieht man einfach die Rückseite des Gehäuses mitsamt der Platine heraus. Auf der Rückseite finden sich die USB 2.0-Buchse sowie ein Stromanschluss, welcher genutzt werden kann, falls der USB-Anschluss zu wenig Strom für den Betrieb der Festplatte liefert. Dies sollte bei 1,8"-Festplatten allerdings nicht vorkommen. Falls dennoch Probleme auftreten, leitet ein mitgelieferter Adapter den Strom einer zweiten USB-Buchse zur externen Festplatte um.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die Bodenplatte der Super Talent 1,8" Flash-HDD besteht aus Kunststoff, so dass der 44-Pin Anschluss ein wenig höher sitzt als bei den Festplatten von Hitachi. Aus diesem Grund biegt sich die Kunststofffolie, welche die Elektronik auf der Unterseite der Festplatte vom Aluminiumgehäuse trennt, ein wenig durch. Dennoch kann man Revoltecs File Protector 1,8" problemlos mit der Flash-Festplatte von Super Talent bestücken.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Nachdem man die Festplatte in das Gehäuse geschoben hat, verschraubt man dessen Rückseite - fertig. Im Betrieb zeigt eine große, blau leuchtende Taste den Status des Laufwerkes an:


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Diese Taste dient ebenfalls zum Start der Backupsoftware, welche wir uns nun ansehen werden.

- Seite 2 -

Revoltec File Protector 1,8" und Super Talent 1,8" Flash-HDD - 3/6
17.12.2006 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Die Backup-Software
Revoltec gibt das Gehäuse nur für den Windowsbetrieb frei, Treiber für Windows 98 und 98SE befinden sich auf der CD, neuere Windows-Varianten erkennen die Festplatte automatisch. Die Software "Backup4all" begüßt den Benutzer in deutscher Sprache und bietet eine übersichtliche und leistungsstarke Möglichkeit zur Datensicherung.

Man kann mehrere Backups definieren und diesen beliebige Quell- und Zielverzeichnisse zuweisen. Zudem kann man festlegen, wann und wie oft diese Backups durchgeführt werden sollen.

Die Software wirkt zwar etwas nüchtern, bietet aber Anfängern ausreichende Übersicht und den Profis zugleich manigfaltige Optionen für eine sinnvolle Backupstrategie.

Im Rahmen des Testberichtes über das Revoltec File Protector 3,5"-Gehäuse, haben wir anhand von neun Screenshots festgehalten, wie ein Backup angelegt wird: Fotostrecke

- Seite 3 -

Revoltec File Protector 1,8" und Super Talent 1,8" Flash-HDD - 4/6
17.12.2006 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Das Setup
Für den Test des Revoltec File Protector 1,8" und der Super Talent 1,8" Flash-HDD verwenden wir:

Wir haben Revoltecs File Protector 1,8" im Zusammenspiel mit der Super Talent 1,8" Flash-Festplatte getestet. Als Vergleichwerte dienen uns die Messungen dieser Festplatte am ATA100-Anschluss des Albatron PX915P Pro, zudem haben wir die alte und neue Variante der 2,5" Flash-Festplatte von Super Talent am IDE-Controller des Mainboards getestet.

HD Tune - Transferrate: Durchschnitt, Maximum, Minimum (in MB/S)
Super Talent 2,5"
4 Chips (alt)
ATA100
11,9
12,6
11,4


Super Talent 1,8"
8 Chips
ATA100
7,2
7,3
7,1


Revoltec File Protector
Super Talent 1,8"
USB 2.0
6,5
6,6
6,4


Super Talent 2,5"
16 Chips (neu)
ATA100
6,4
6,5
6,3


Wir sind uns ziemlich sicher, dass Revoltecs File Protector 1,8" im Zusammenspiel mit einer 1,8"-Festplatte von Hitachi deutlich mehr leisten kann. Zudem zeigt sich, dass der KTC-Controller der Flash-Festplatten wenige Chips bevorzugt. Unser altes 2,5"-Modell mit lediglich vier Chips ist beinahe doppelt so schnell wie das neue mit 16 Chips. Die 1,8"-Festplatte ordnet sich mit acht Chips genau dazwischen ein.

HD Tune - Burstrate in MB/s
Super Talent 2,5"
4 Chips (alt)
ATA100
12,6
Super Talent 1,8"
8 Chips
ATA100
7,3
Revoltec File Protector
Super Talent 1,8"
USB 2.0
6,6
Super Talent 2,5"
16 Chips (neu)
ATA100
6,5

Die Burstraten spiegeln ausnahmslos die maximale Leserate wieder.

- Seite 4 -

Revoltec File Protector 1,8" und Super Talent 1,8" Flash-HDD - 5/6
17.12.2006 by doelf
Zur HTML-Ansicht

HD Tune - Zugriffzeit in ms (niedriger ist besser!)
Super Talent 2,5"
4 Chips (alt)
ATA100
0,7
Super Talent 1,8"
8 Chips
ATA100
1,0
Super Talent 2,5"
16 Chips (neu)
ATA100
1,0
Revoltec File Protector
Super Talent 1,8"
USB 2.0
1,4

Der große Vorteil einer Flash-Festplatte sind die extrem niedrigen Zugriffszeiten. Selbst über den USB-Anschluss erfolgt der Zugriff nach weniger als 1,5 Millisekunden.

HD Tune - CPU-Last in Prozent (niedriger ist besser!)
Super Talent 2,5"
16 Chips (neu)
ATA100
0,6
Super Talent 1,8"
8 Chips
ATA100
0,7
Super Talent 2,5"
4 Chips (alt)
ATA100
0,9
Revoltec File Protector
Super Talent 1,8"
USB 2.0
2,6

Wie so oft ist die CPU-Last bei IDE-Zugriffen ein Spiegel der Transferrate: Je mehr Daten geschaufelt werden, desto mehr wird der Prozessor beansprucht. Verwenden wir Revoltecs File Protector 1,8" kommt der Overhead des USB-Protokolls hinzu, weswegen wir hier recht viel Last für die niedrige Transferrate sehen.

- Seite 5 -

Revoltec File Protector 1,8" und Super Talent 1,8" Flash-HDD - 6/6
17.12.2006 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Fazit
Wir haben uns heute zwei sehr spezielle Produkte angesehen, welche für bestimmte Anwendungen hoch attraktiv sind, jedoch nicht die Masse der Käufer ansprechen. Kommen wir nun zur Bewertung.

Revoltec File Protector 1,8"
Dieses externe USB 2.0-Gehäuse wird mit Festplatten im 1,8"-Format bestückt und passt sogar in die Hosentasche. Revoltec gibt lediglich Festplatten von Hitachi frei, die derzeit über 20, 40 oder 60 GByte Speicherkapazität verfügen. Leider sind diese Festplatten nicht billig und nur sehr schwer im Handel zu finden. In unseren Augen würde die sinnvollste Lösung in einem Bundle bestehen, Revoltec sollte das Gehäuse also inklusive der Festplatte anbieten. Die Verarbeitung ist hochwertig, die mitgelieferte Backup-Software macht einen guten Eindruck und das Handbuch ist verständlich. Über die Performance können wir leider nicht urteilen, da die im Test verwendete Flash-Festplatte von Super Talent nicht für dieses Gehäuse freigegeben ist und deutlich niedrigere Transferraten als normale Festplatten aufweist. Aus diesem Grund verzichten wir auf eine Auszeichnung, dennoch sei angemerkt, dass wir dieses Produkt durchaus für empfehlenswert halten. Revoltecs File Protector 1,8" ist ab ca. 12 € im Handel zu finden.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...




Super Talent 1,8" Flash-HDD (SFD8GB18)
Dieser robuste Speicherzwerg kann in Notebooks und anderen Geräten, welche eine IDE-Festplatte im 1,8"-Format verwenden, eingesetzt werden. Durch sein Kunststoffgehäuse sitzt der 44-Pin Anschluss allerdings ein wenig höher als bei normalen Festplatten, was bei dem einen oder anderen Gerät zu Problemen führen kann. Wie sich im Test zeigte, ist die Leistung der Flash-Festplatte eher gering. Ihre Stärken liegen in ihrer Unempfindlichkeit gegen Stöße, der kaum vorhandenen Wärmeentwicklung und dem extrem niedrigen Stromverbrauch. Zudem ist der Zugriff auf vielen, kleine Dateien durch die sehr geringe Zugriffszeit eine Stärke solcher Datenspeicher, das sequentielle Schreiben und Lesen großer Datenmengen geschieht hingegen recht langsam. Zudem ist die Performance sehr stark von der Zahl der verwendeten NAND-Flashspeicherchips abhängig, weniger Chips sorgen hierbei für eine deutlich bessere Leistung. Leider sieht man dem Gerät von außen nicht an, wie es intern bestückt wurde. Super Talent bietet seine Solid-State-Disks auch mit einem Gehäuse aus Aluminium an, welches für den Industrieeinsatz bei höhren Umgebungstemperaturen gedacht ist.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...




Unser Dank gilt:

- Seite 6 -
© copyright 1998-2021 by Dipl.-Ing. Michael Doering
www.Au-Ja.de / www.Au-Ja.org / www.Au-Ja.com / www.Au-Ja.net ist eine Veröffentlichung von Dipl.-Ing. Michael Doering.
Alle Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Alle Inhalte spiegeln die subjektive Meinung der jeweiligen Autoren wieder und sind geistiges Eigentum dieser Autoren. Alle Angaben sind ohne Gewähr! Wir setzen bei Nutzung unserer Publikation ausdrücklich die Verwendung des gesunden Menschenverstandes voraus. Sollten Sie mit dieser Voraussetzung nicht einverstanden sein, verstoßen sie gegen unsere Nutzungsbedingungen! Die Verwendung jeglicher Inhalte - auch auszugsweise - ist nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung erlaubt. Die Nutzung kurzer Ausschnitte für Nachrichten-Ticker ist hiervon ausdrücklich ausgenommen! Die geheimdienstliche Erfassung und Verarbeitung dieser Internetseite ist strengstens untersagt!
Sollten Ihnen über Hyperlink verknüpfte externe Inhalte auffallen, welche mit der deutschen oder europäischen Rechtssprechung in Widerspruch stehen, bitten wir um eine kurze Meldung. Kommentare und Hinweise zu rechtswidrigen Inhalten unseres lokalen Angebotes sind natürlich ebenfalls erwünscht. Weitere Informationen finden Sie im Impressum!

www.Au-Ja.de - http://www.au-ja.de/review-revoltecfileprotector1,8-print.phtml