Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Revoltec LightMouse Precision 1.5, Precision 2 Wireless und Portable

Autor: Rolf - veröffentlicht am 02.05.2008
s.6/8

Revoltec LightMouse Precision 2 Wireless #3
Widmen wir uns nun den Parametern in der Revoltec-Maussteuerung: Die Software weist der mittleren Maustaste die Umschaltung der Abtastrate zwischen 800 und 1.600 dpi zu, dabei geht allerdings die eigentliche Funktion "mittlere Maustaste" verloren. Leider lässt sich diese Funktion über die Software auch nicht zuweisen, so dass der Benutzer bei zahlreichen Anwendungen und Spielen vor einem Problem steht.


Revoltec Mausparade 2008 - Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Etliche Programme nutzen die Funktion "mittlere Maustaste" für spezifische Aktionen, CAD-Programmen beispielsweise für das Zoomen, Panning oder die Rotation. Bei etlichen Spielen, unter anderem Ego-Shootern, verwendet man die mittlere Maustaste, um auf das Visier umzuschalten oder die Waffe neu zu laden. Zudem gibt es kuriose Einstellungen, deren Bedeutung sich uns bisher nicht erschließen konnte. Unter dem Reiter "Config of the mouse wheel" findet sich eine Einstellung "Adjust the volume", mit einem Schieberegler von "Low speed" bis "High speed". Weder Windows Vista noch XP zeigten irgendwelche Reaktionen auf das Betätigen dieses Schiebers.


Revoltec Mausparade 2008 - Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Nachdem Mausempfinlichkeit und Einstellungen für meine Bedürfnisse justiert waren, begann der Praxistest über zehn Werktage, in denen die Revoltec LightMouse Precision 2 Wireless intensiv genutzt wurde. In Verbindung mit klassischen Office-Anwendungen gibt es keine Kritikpunkte, doch bei CAD-Programmen fehlte die Funktion "mittlere Maustaste" sehr. Um ein produktives Arbeiten zu gewährleisten und nicht immer versehentlich die Abtastrate umzustellen, entfernte ich die Software von Revoltec und arbeitete stattdessen mit der Standard-Konfiguration von Windows.


Revoltec Mausparade 2008 - Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Wärend des Test empfand ich den ausgeprägten Tastenhub und Klick als sehr angenehm. Zu keiner Zeit neigten die Tasten zum "Prellen" (Doppelklick obwohl nur einmal gedrückt wurde). Der optische Sensor kam mit der Oberfläche des Arbeitstisches gut zurecht. Andere Oberflächen, wie lackiertes Holz, Stoff, Papier oder Metall erwiesen sich ebenfalls als unproblematisch. Einzig Glasplatten stellen den optischen Sensor vor ein unlösbares Problem. Die Gleitfüsse, vier an der Zahl und laut Hersteller aus Teflon, boten auf der Tischplatte wenig Reibwiderstand. Auf rauhen Oberflächen erhöhte sich die Reibung deutlich und man musste - wie zu erwarten - kräftig an der Maus "arbeiten". Hier empfiehlt sich der Einsatz einer Mausmatte oder einer Tischauflage.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
09.12.2016 16:32:29
by Jikji CMS 0.9.9c