Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Leistungsvergleich: Sechs Sandforce-SSDs mit 60, 120 und 240 GB

Autor: doelf - veröffentlicht am 21.05.2012
s.7/13

Benchmarks: ATTO Disk Benchmark 2.47, lesen
Da uns HD Tune Pro für die Ermittlung der Schreibleistung keine große Hilfe ist, greifen wir zu ATTO Disk Benchmark 2.47. ATTO testet die sequentielle Lese- und die Schreibrate formatierter und partitionierter Laufwerke mit unterschiedlichen Blockgrößen von 512 Byte bis 8 MB. Wir haben für unsere Messungen eine Transferlänge von 256 MB gewählt und überlappende I/O-Zugriffe aktiviert, die Queue ist hierbei vier Stufen tief. Insbesondere Hersteller aus der SandForce-Fraktion verweisen gerne auf ATTO, da dieser Test gleichförmige Datenpakete verwendet, die sich sehr gut komprimieren lassen.

ATTO Disk Benchmark 2.47: sequentielles Lesen, 512 Byte in KB/s
Crucial C300 64GB
37836
Crucial M4 64GB
32654
Crucial M4 128GB
28667
Samsung 830 64GB
22027
Corsair Force GT 120GB
20633
OCZ Vertex 3 240GB
20599
Intel SSD 520 240GB
20488
Mushkin Chronos dlx 60GB
20633
Corsair Force F60
19008
Corsair Force 3 60GB
18699
Corsair Force 3 120GB
18540
Verbatim SATA II 128GB
16399
Samsung 470 64GB
15143

Wir beginnen wieder mit 512 Byte großen Blöcken und diesmal landet die Sandforce-Meute nur im unteren Mittelfeld. Zugleich sehen wir erstmals Vorteile für die teureren Flash-Chips: So ist Corsairs Force Series GT 120GB (synchron) diesmal um 11,29 Prozent schneller als das Force Series 3 120GB (asynchron) und Mushkins Chronos deluxe 60GB (Toggle Mode) liegt um 10,34 Prozent vor Corsairs Force Series 3 60GB (asynchron).

ATTO Disk Benchmark 2.47: sequentielles Lesen, 4 KB in KB/s
Crucial M4 64GB
283557
Crucial M4 128GB
279235
Crucial C300 64GB
269012
Samsung 830 64GB
202522
Corsair Force GT 120GB
162277
OCZ Vertex 3 240GB
162071
Mushkin Chronos dlx 60GB
161802
Intel SSD 520 240GB
160986
Corsair Force 3 120GB
158682
Corsair Force 3 60GB
156144
Corsair Force F60
136265
Verbatim SATA II 128GB
124452
Samsung 470 64GB
93189

Auch mit 4 KB großen Blöcken verharren die Sandforce-Laufwerke im unteren Mittelfeld, rücken aber wieder enger zusammen. Der Vorsprung des Corsair Force Series GT 120GB (synchron) auf das Force Series 3 120GB (asynchron) schmilzt auf 2,27 Prozent zusammen und zwischen Mushkins Chronos deluxe 60GB (Toggle Mode) und dem Corsair Force Series 3 60GB (asynchron) liegen nur noch 3,62 Prozent.

ATTO Disk Benchmark 2.47: sequentielles Lesen, 64 KB in KB/s
Samsung 830 64GB
517626
Corsair Force GT 120GB
471986
Crucial M4 128GB
468684
Mushkin Chronos dlx 60GB
468457
OCZ Vertex 3 240GB
468324
Intel SSD 520 240GB
464352
Corsair Force 3 120GB
440429
Corsair Force 3 60GB
434716
Crucial M4 64GB
430052
Crucial C300 64GB
335684
Corsair Force F60
264880
Verbatim SATA II 128GB
257425
Samsung 470 64GB
255167

Mit 64 KB großen Blöcken arbeiten sich die Sandforce-SSDs weiter nach vorne, dies gilt insbesondere für die Modelle mit schnellem Flash-Speicher. Als schnellster Sandforce-Vertreter liegt das Corsair Force Series GT 120GB (synchron) um 7,17 Prozent vor dem Force Series 3 120GB (asynchron). Noch etwas deutlicher, nämlich 7,76 Prozent, fällt der Vorsprung des Mushkin Chronos deluxe 60GB (Toggle Mode) auf Corsairs Force Series 3 60GB (asynchron) aus.

ATTO Disk Benchmark 2.47: sequentielles Lesen, 1 MB in KB/s
Corsair Force GT 120GB
558381
Mushkin Chronos dlx 60GB
558378
OCZ Vertex 3 240GB
557950
Intel SSD 520 240GB
557519
Crucial M4 64GB
554958
Corsair Force 3 60GB
548657
Samsung 830 64GB
547414
Corsair Force 3 120GB
542903
Crucial M4 128GB
540071
Crucial C300 64GB
371458
Corsair Force F60
278865
Verbatim SATA II 128GB
275790
Samsung 470 64GB
269874

Mit 1 MB großen Blöcken übernehmen die schnellen Sandforce-Laufwerke die Spitze des Feldes, während es für die beiden Modelle mit asynchronem Flash-Speicher nur für das Mittelfeld reicht. Der Abstand ist jedoch wieder geschrumpft: Zwischen dem Corsair Force Series GT 120GB (synchron) und seinem Schwestermodell Force Series 3 120GB (asynchron) liegen nur noch 2,85 Prozent, während das Mushkin Chronos deluxe 60GB (Toggle Mode) um 1,77 Prozent schneller ist als Corsairs Force Series 3 60GB (asynchron).

ATTO Disk Benchmark 2.47: sequentielles Lesen, 8 MB in KB/s
Mushkin Chronos dlx 60GB
560972
OCZ Vertex 3 240GB
560107
Corsair Force GT 120GB
559672
Intel SSD 520 240GB
558809
Crucial M4 64GB
554958
Corsair Force 3 60GB
554111
Corsair Force 3 120GB
552001
Samsung 830 64GB
546588
Crucial M4 128GB
532209
Crucial C300 64GB
374565
Corsair Force F60
278847
Verbatim SATA II 128GB
275791
Samsung 470 64GB
269514

Beim finalen Durchlauf mit einer Blöckgröße von 8 MB rücken die sechs Sandforce-SSDs noch enger zusammen: Corsairs Force Series GT 120GB (synchron) setzt sich um 1,39 Prozent vom Force Series 3 120GB (asynchron) ab und Mushkins Chronos deluxe 60GB (Toggle Mode) um 1,24 Prozent vom Corsair Force Series 3 60GB (asynchron).

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
09.12.2016 18:24:17
by Jikji CMS 0.9.9c