Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Im Test: Scythe KamaBay Amp

Autor: Doelf - veröffentlicht am 15.04.2008
s.4/5

Innere Werte und technische Daten
Der Scythe KamaBay Amp ist ein reiner Stereoverstärker. Sollte jemand mehr Kanäle benötigen, kann man allerdings zwei oder drei dieser Verstärker verwenden. Die Musikleistung liegt bei 2 mal 10 Watt an 8 Ohm, die maximale Effizienz gibt Scythe hierbei mit 88 Prozent an.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Im Inneren sehen wir einen simplen, sauberen Aufbau. Da Scythe den Verstärker mit Gleichstrom speist und kein internes Netzteil benötigt, reicht hier eine einzelne Platine aus. Auf einer kleinen Zusatzplatine finden sich der Kopfhörerausgang und der Stummschalter.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Scythe verwendet einen digitalen Verstärker-IC von Yamaha, den YDA138-E. Dieser befindet sich auf der Unterseite der Platine, so dass wir den Verstärker komplett auseinander bauen müssen, um den Chip zu finden.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Mit einem Rauschabstand von 103 dB und einer harmonischen Verzerrung von 0,02 Prozent bei 1 KHz an 8 Ohm sowie einem Kanalabstand von -70 dB bietet Yamahas Chip ordentliche Eckdaten für die Ausgabe über die Lautsprecher. Am Kopfhörerausgang leistet er 2 x 50 mW bei einem Rauschabstand von 95 dB und einer harmonischen Verzerrung von 0,01 Prozent.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
11.12.2016 03:13:32
by Jikji CMS 0.9.9c