Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Zum Thema 6 Kerne

Sharkoon QuickStore Portable USB3.0 im Test

Autor: doelf - veröffentlicht am 21.08.2011
s.4/6

Innen und Einbau des Datenträgers
Es ist an der Zeit, einen Blick ins Innere des Sharkoon QuickStore Portable USB3.0 zu werfen. Wir legen das Festplattengehäuse auf einen ebenen Untergrund, bewegen den Schieber auf die Position "Open" und ziehen den Boden in Pfeilrichtung.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Im Inneren des Gehäuses sieht man die SATA-Stecker sowie die kleine Platine mit der Elektronik. Zur Isolierung hat Sharkoon eine Lage transparenter Folie auf der Innenseite des Aluminiumdeckels aufgebraucht.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der Aluminiumdeckel wurde mit sechs umgeklappten Nasen am Kunststoff fixiert. Bei dem Bridge-Chip handelt es sich um das Modell JMicron JMS539, welches man auf der Oberseite der Platine gleich hinter den SATA-Steckern erahnen kann.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Nun ist Schiebung gefragt: Zum Einbau wird das SATA-Laufwerk einfach auf die Stecker geschoben, danach schiebt man den Boden wieder auf das Gehäuse und zum Abschluss schiebt man dann noch die Verrieglung auf die Position "Close".


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die maximale Bauhöhe der SATA-Laufwerke ist auf 9,5 mm beschränkt, so dass besonders dicke und stromhungrige Modelle der 1TB-Klasse im QuickStore Portable USB3.0 keinen Platz finden. Das ist auch besser so, denn zur Stromversorgung des Gehäuses wird ausschließlich der USB-Anschluss genutzt.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2017 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
20.10.2017 07:21:03
by Jikji CMS 0.9.9c