Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Sharkoon Rapid Case 3,5" eSATA: Schnell, schwarz und preiswert

Autor: doelf - veröffentlicht am 18.04.2010
s.4/7

Bridgechip und Einbau
Die Verarbeitung von Platine und Anschlüssen könnte etwas besser sein, Sharkoon arbeitet hier eher einfach und rustikal.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Als Bridge-Chip kommt wie bei den Gehäusen von Icy Dock ein Sunplus SATALink SPIF225A zum Einsatz, der sich auf der Unterseite des PCB versteckt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Laut Hersteller beherrscht diese Bridge USB 2.0 sowie Serial-ATA 1.0A mit einer Transferrate von maximal 1,5 Gb/s. Allerdings sind die Unterlagen von Sunplus nicht aktuell und in der Praxis arbeitet der SATALink SPIF225A durchaus mit 3,0 Gb/s.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die Festplatte wird einfach auf die Anschlüsse der Platine gesteckt und dann mit vier Schrauben auf der Unterseite fixiert. Danach schiebt man den Laufwerksträger in das Gehäuse und schraubt die Rückseite wieder an.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
10.12.2016 04:03:32
by Jikji CMS 0.9.9c