Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Sharkoon Rapid-Case 3.5" SATA USB3.0 im Test

Autor: doelf - veröffentlicht am 08.08.2011
s.6/6
weiter next

Stromverbrauch
Kommen wir nun zum Stromverbrauch der Geräte. Da wir ein Solid-State-Drive verwenden, welches viel weniger Strom verbraucht als eine normale Festplatte, können wir den Verbrauch der Gehäuseelektronik sehr gut einschätzen. Wir messen jede Konfiguration beim Lesen, im Leerlauf sowie im ausgeschalteten Zustand.

Stromverbrauch: Lesen; Leerlauf; Aus in Watt (geringere Werte sind besser)
Sharkoon Rapid-Case 3.5"
USB 3.0
2.5
2.5
0.0
Icy Dock MB881U3-1SA
USB 3.0
2.5
3.0
0.0
Icy Box IB-110StU3-B
USB 3.0
3.0
3.0
1.0
Sharkoon Quickport USB 3.0
USB 3.0
4.0
4.0
0.0

Mit 2,5 Watt im Leerlauf und bei Zugriffen entpuppt sich Sharkoons Rapid-Case 3.5" SATA USB 3.0 als sparsamstes Gerät im Testfeld. Doch auch im abgeschalteten Zustand kann das Festplattengehäuse punkten, da es nach Betätigung der Netztaste gar keinen Strom mehr verbraucht.

Fazit
Gut Sharkoons Rapid-Case 3.5" SATA USB3.0 bietet einen sehr hohen Datendurchsatz und erwies sich in unserem Test als hochgradig kompatibel. Neben dem Solid-State-Drive Crucial RealSSD C300 (SATA III) funktionierten auch Festplatten der ersten (Maxtor Maxline III) und zweiten SATA-Generation (Samsung HD160JJ) problemlos. Die Optik dieses Festplattengehäuses ist recht schlicht geraten, doch dadurch passt es auch auf fast jeden Schreibtisch. Neben seiner Geschwindigkeit, dem geringen Stromverbrauch und dem problemlosen Betrieb punktet das Gerät auch noch beim Preis: In Preisvergleichen finden wir das Sharkoon Rapid-Case 3.5" SATA USB3.0 schon ab 20 Euro, wodurch es zu den günstigsten Laufwerksgehäusen mit USB 3.0 gehört.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die Verarbeitung ist ordentlich und Sharkoon hat alle Anschlüsse gut lesbar beschriftet. Clevere oder gar innovative Lösungen sucht man jedoch vergebens. So versucht sich der Hersteller erst gar nicht an einer werkzeuglosen Montage, sondern legt lieber einen Schraubendreher mit in den Karton. Mit sage und schreibe zwölf Schrauben ist der Einbau der Festplatte recht umständlich geraten, doch das Endergebnis überzeugt: Die Festplatte sitzt samt Träger sicher und fest an ihrem Platz und das Gehäuse selbst hinterlässt einen sehr soliden Eindruck. Wir bewerten das Sharkoon Rapid-Case 3.5" SATA USB3.0 mit "Gut".




Unser Dank gilt Sharkoon für die Teststellung des Rapid-Case 3.5" SATA USB3.0.




Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2017 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
21.01.2017 16:16:31
by Jikji CMS 0.9.9c