Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Sharkoon Xurface Mousepad - 1/2
22.10.2005 by doelf
Der komplette Artikel als Druckversion

Sagen wir es doch mal deutlich: Für den normalen User reicht die übliche blaue Stoffmatte unter der Mouse voll und ganz aus! Auf der Stoffstruktur funktioniert die Laserabtastung fehlerfrei, das Material ist nicht kalt und hart sondern temperaturneutral und weich, was die Handgelenke danken und ein langes Arbeiten ermöglicht. Zudem kostet ein solches Mousepad meist weniger als 2 €! Wenn es nach 12 bis 18 Monaten dann abgenutzt oder verschmutzt ist, kann man es einfach ersetzen.

Wenn man für zwei Euro ein Mousepad bekommt, welches nicht nur hochkompatibel ist, sondern auch die Handgelenke schont, warum sollte man dann mehr Geld für ein spezielles Gamerpad investieren? Die Frage ist berechtigt und klärt sich beim ersten Netzwerkzocken gegen Spieler, welche ein spezielles Gaming-Pad verwenden: Kunststoffpads mit mikrofeiner Oberflächenstruktur bieten weniger Widerstand, die Mouse gleitet hier deutlich besser, wodurch schnellere Reaktionen möglich sind. Gerade komplexe Bewegungen gehen auf solchen Pads leicht von der Hand. Zudem haben sich die Hersteller von Gaming-Pads meist mehr Gedanken über die Haftung der Mausmatte gemacht. Während Stoffpads beim wilden Geballer oft verrutschen, bleiben die auf Spieler zugeschnittenen Unterlagen an ihrem Platz. Oft sind sie auch etwas größer dimensioniert, so daß der Spieler nicht gleich von der Matte rutscht, wenn es im Gefecht einmal eng wird.

Doch auch die Gaming-Pads haben Nachteile: Zunächst wären da die Preise, die je nach Ausstattung zwischen 15 und 50 € liegen. Viele der Pads sind zudem recht dick und fühlen sich aufgrund der Kunststoffoberfläche auch kälter an, als dies bei den Stoffpads der Fall ist. Das extravagante Design, welches die Hersteller ihren Produkten oft angedeihen lassen, stört zuweilen die Laserabtastung moderner Mäuse und auch die Oberfläche eines teuren Gaming-Pads verschmutzt nach einer gewissen Zeit, so daß die Gleiteigenschaften nachlassen und das Pad gereinigt werden muß. Das kann jedoch nicht verhindern, daß die feine Oberflächenstruktur nach und nach abgetragen und eigeebnet wird und das teure Gaming-Pad am Ende auch ein Fall für die Entsorgung wird.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Sharkoons Xurface Gaming Mouse Pad soll nun in die Bresche springen und die Vorteile der preiswerten Stoffpads mit den Vorzügen der Gaming-Pads aus Kunststoff verbinden. Mit den Gamingpads hat das Xurface die mikrofeine Oberfläche gemein, die für einen niedrigen Reibungswiderstand sorgen soll. Dabei ist es keineswegs so sperrig wie viele Gaming-Pads, sondern kompakt und flach. Während wir die geringe Dicke von nur 0,5 mm als sehr positiv empfinden, erscheint uns die Auflagefläche mit 250 x 204 mm etwas knapp bemessen. Hier bietet selbst ein handelsübliches Stoffpad ca. 15 mm mehr Tiefe. Die Unterseite ist selbsthaftend, so daß sich das Xurface auf halbwegs glatten Unterlagen keinen Millimeter von der Stelle rührt. Das dünne Xurface Gaming Mouse Pad leitet die Temperatur der Arbeitsfläche an die Hand des Nutzers weiter, während dies bei Holz- oder Spanplatten kein Problem ist, wird die Hand bei Metall- oder Glasoberflächen schnell kalt.
Preislich ist das Xurface ein echter Hammer: Den 5er-Pack gibt es für weniger als 8 €! Man kann das Pad zwar durchaus zwei oder dreimal reinigen, doch wenn die Qualität nachläßt, tauscht man es schmerzlos aus. Und wenn das Pad auf der nächsten LAN verlorengeht, gibt es keinen Grund zum Jammern - man hat ja noch vier ;-)

Weiter: 2. Praxistest und Fazit

1. Eigenschaften
2. Praxistest und Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
10.12.2016 17:29:16
by Jikji CMS 0.9.9c