Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Im Test: Silverstone EB01 Digital-Analog-Wandler - 12/12
18.10.2006 by doelf
Der komplette Artikel als Druckversion

Unser Höreindruck
Das Stereosignal klingt ordentlich und unverfälscht und läßt sich ganz gut mit einem CD- oder DVD-Spieler der Mittelklasse vergleichen. Die Auflösung der Details ist noch gut, mit einer Soundkarte der 100-Euro Klasse lassen sich aber durchaus bessere Ergebnisse erzielen. Besonders druckvoll, dynamisch oder warm klingt der Wandler nicht, auch von Röhrenklang kann keinesfalls die Rede sein. Silverstones EB01 legt stattdessen eine nüchterne Neutralität an den Tag, die man durchaus als Tugend werten kann.

Fazit
Wir kommen zum Ende dieses Testberichtes und müssen nun ein Urteil fällen. Die Verarbeitung des Gehäuses ist eindeutig High-End und auch die Platine macht einen sehr guten Eindruck, wenn man von dem ausgetauschten Widerstand einmal absieht. Die Bauteile wurden sinnvoll und für die Preisklasse angemessen ausgewählt. Das Design ist gelungen und unterstreicht den audiophilen Anspruch des EB01. Der Wandler wird per USB angeschlossen und benötigt keine Treiber. Allerdings ist der Funktionsumfang sehr dürftig und angesichts der High-End Ambitionen wäre ein Wandlerchip mit 24 Bit Auflösung angemessener.

Der Straßenpreis des EB01 liegt zwischen 110 und 120 € - eine Menge Geld für eine simple Stereo-Ausgabe in CD-Qualität. Für den gleichen Preis bekommt man auch die HDA Digital X-Plosion 7.1 DTS Connect oder Creatives X-Fi Xtreme Music. Diese Soundkarten bietet nicht nur deutlich umfangreichere Anschlussmöglichkeiten und Surroundklang mit acht Kanälen, sondern unterstützen auch spezielle Soundformate für Spiele und Filme. Zudem bieten sie höhere Auflösungen und Samplingraten sowie die bessere Messwerte.

Obwohl Silverstones EB01 einen ordentlichen Eindruck hinterläßt, klafft zwischen Preis und Leistung ein großer Splat, der uns von einer Empfehlung des Gerätes Abstand nehmen läß.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Pro:
  • guter, neutraler Klang
  • braucht keine Treiber
  • Stromversorgung über USB
  • hochwertige Verarbeitung
Contra:
  • hoher Preis
  • minimalistischer Funktionsumfang




Unser Dank gilt Silverstone für die Teststellung des EB01.

1. Einleitung und Lieferumfang
2. Gehört oder geträumt?
3. Der Weg des Klangs
4. Rightmark Audio Analyser
5. Frequenzgang
6. Rauschabstand
7. Dynamikumfang
8. Klirrfaktor
9. Intermodulationsverzerrung
10. Übersprechen
11. Intermodulationsverzerrung bei 10 kHz
12. Höreindruck und Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
09.12.2016 18:24:03
by Jikji CMS 0.9.9c