Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Sockel LGA775 - Teil 1: Intel 915P, 925X und 945P - 5/22
01.10.2005 by doelf
Der komplette Artikel als Druckversion

Albatron PX915P Pro: Layout 2
Der passive Kühler auf der Southbridge stört werder PCI-Express x16 Grafikkarten, noch überlange PCI-Karten im obersten 32-Bit PCI Steckplatz, da er sich hinter den beiden PCI Express x1 Slots befindet und für diese keine überlangen Karten zu erwarten sind. Hier die Anordnung der Steckplätze für Erweiterungskarten auf dem Albatron PX915P Pro:

  1. -
  2. PCI-Express x16
  3. PCI-Express x1
  4. PCI-Express x1
  5. 32-Bit PCI
  6. 32-Bit PCI
  7. 32-Bit PCI


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Wir finden diese Reihenfolge sinnvoll, da bei 2-Slot Grafikkarten zumindest ein PCI-Express x1-Steckplatz nutzbar bleibt. Verwendet man Grafikkarten im 1-Slot Design, so sollte dank des kompakten Designs von PCI-Express x1 Erweiterungskarten auch der Einsatz zweier solcher Karten keine Probleme verursachen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Als High Definition 8-Kanal Audio Codec kommt ein Realtek ALC880 zum Einsatz, welcher sich links vor dem PCIe x16 Slot befindet. Albatron hat dem PX915P Pro gleich zwei LAN-Controller spendiert, welche beide über den PCI-Bus angebunden sind. Links vor dem zweiten PCIe x1 Steckplatz sehen wir einen Marvell 88E8001 Gigabit-LAN Controller, gleich darunter sitzt der VT6105 von VIA, welcher die zusätzliche 10/100 MBit Schnittstelle verwirklicht.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Im ATX-Asnchlußpanel hat Albatron folgende Anschlüsse platziert:

  • 2x PS/2
  • COM 1
  • LPT 1
  • 6x Audio (analog)
  • 4x USB 2.0
  • 1x Gigabit-LAN
  • 1x 10/100 MBit LAN


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die Abgriffe für vier weitere USB 2.0-Anschlüsse befinden sich rechts der PCIe x1 Slots, eine Slotblende mit vier USB 2.0-Buchsen ist im Lieferumfang enthalten, so daß man alle 8 USB 2.0-Anschlüsse "out of the box" nutzen kann.

Einziger Schwachpunkt des Mainboard-Designs ist das verlötete BIOS, welches in der linken unteren Ecke der Platine sitzt. Einen gesockelten BIOS-Chip oder ein Dual-BIOS hätten wir bevorzugt. Beim Einsatz sehr langer Grafikkarten kann zudem der ATA100-Anschluß der ICH6 etwas stören, ein großes Problem stellt aber auch dies nicht dar. Wir werten das Layout des Albatron PX915P Pro daher mit "Sehr Gut".

Weiter: 6. Albatron PX915P Pro: BIOS, Stabilität

1. LGA775: Vorurteile und Fortschritte
2. Aktuelle CPUs für den Sockel LGA775
3. Aktuelle Chipsätze von Intel und NVIDIA
4. Albatron PX915P Pro: Layout #1
5. Albatron PX915P Pro: Layout #2
6. Albatron PX915P Pro: BIOS, Stabilität
7. Intel D925XCV: Layout #1
8. Intel D925XCV: Layout #2
9. Intel D925XCV: BIOS, Stabilität
10. Asus P5LD2 Deluxe: Layout #1
11. Asus P5LD2 Deluxe: Layout #2
12. Asus P5LD2 Deluxe: BIOS, Stabilität
13. Asus P5LD2 Deluxe: WiFi-TV PCI-Karte
14. Speicher: Corsair DDR500, DDR2-533, DDR2-800
15. Benchmarks: Setup, Audio, USB, IDE, Taktraten
16. Benchmarks: CPU und Speicher
17. Benchmarks: 3D-Spiele
18. Benchmarks: 3D-Anwendungen
19. Benchmarks: Encoding
20. Benchmarks: SLI mit dem Intel 945P
21. Fazit: Mainboards
22. Fazit: Arbeitsspeicher

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
05.12.2016 01:29:49
by Jikji CMS 0.9.9c