Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Springdale Deluxe: Albatron PX865PE Pro II vs. AOpen AX4SPE Max - 17/25
13.06.2003 by doelf

RightMark Audio Analyzer

RightMarkt 5.0 Albatron PX865PE Pro II AOpen AX4SPE Max Philips AE PCI-Karte
Frequency response, dB
Bezugsfrequenz: 40Hz,15KHz
(geringere Abweichungen sind besser)
+0.09;-0.65 +0.38;-0.30 +0.09;-0.85
Noise level, Eigen-Rauschpegel, dBA
(niedrigere Werte sind besser)
-88.6 -67.0 -88.3
Dynamic range, Dynamik-Bereich, dBA
(größere Werte sind besser)
88.2 67.0 86.3
Total Harmonic Distortion (Klirrfaktor) %
(niedrigere Werte besser)
0.026 0.033 0.020
Intermodulation distortion, %
(kleinere Werte sind besser)
0.042 0.683 6.672
Stereo crosstalk (Übersprechen), dB
(niedrigere Werte besser)
-69.9 -70.5 -87.0

Albatron kombiniert VIAs VT1616 (Six-TRAC) mit dem VIA Envy24PT PCI Multi-Channel Audio Controller und erreicht auf diese Weise 7.1 Kanäle sowie 24 Bit Auflösung bei 96 kHz. Das sieht nicht nur auf dem Papier gut aus, es hört sich auch gut an. Allerdings hat man den linken und rechten Stereokanal vertauscht, ob dies ein Treiber-Bug ist oder ein Verdrahtungsfehler, können wir derzeit noch nicht genau sagen. Weiterhin war unter Windows 2000 nur 5.1 Ausgabe und nicht 7.1 möglich, zudem kam kein Signal über den coaxilen Digital-Eingang an und Aufnahmen vom optischen Eingang zeigten sehr viele und deutlich wahrnehmbare Knackser. Abgesehen von diesen Treiberbugs (wir warten noch auf den Final Treiber von VIA) macht der Sound einen wirklich guten Eindruck. Alle Werte liegen im grünen Bereich und können locker mit einer teuren Soundkarte mithalten. Allerdings könnte der Stereo Crosstalk noch etwas geringer ausfallen.

Der Realtek ALC650 auf dem AOpen AX4SPE Max kann nicht ganz überzeugen. Die Intermodulation Distortion ist zu hoch und auch der Eigen-Rauschpegel sowie der Dynamik-Bereich erweisen sich als mäßig. Allerdings ist der Sound für normale Zwecke wirklich brauchbar und Treiber und Anschlüsse arbeiten hier fehlerfrei. Den Vogel schießt allerdings die Philips AE, die als hochwertige Soundkarte erwartungsgemäß gute Ergebnisse liefert, im Bereich Intermodulation distortion jedoch völlig versagt. Der gemessene Wert von 6.672% ist indiskutabel!

Weiter: 18. Setup, USB 2.0 und Firewire Performance

1. Einleitung
2. Albatron PX865PE Pro II: erster Eindruck und Anschlüsse
3. Albatron PX865PE Pro II: CPU, Northbridge und Speicher
4. Albatron PX865PE Pro II: Laufwerksanschlüsse und PCI Slots
5. Albatron PX865PE Pro II: RAID, Sound und Firewire
6. Albatron PX865PE Pro II: LAN und Stromversorgung
7. Albatron PX865PE Pro II: BIOS und Overclocking
8. Albatron PX865PE Pro II: INT Request Table
9. Albatron PX865PE Pro II: Stabilität
10. AOpen AX4SPE Max: erster Eindruck und Anschlüsse
11. AOpen AX4SPE Max: CPU, Northbridge und Speicher
12. AOpen AX4SPE Max: RAID und LAN
13. AOpen AX4SPE Max: Firewire, Sound und Stromversorgung
14. AOpen AX4SPE Max: BIOS, SilentTek und Overclocking
15. AOpen AX4SPE Max: INT Request Table
16. AOpen AX4SPE Max: Stabilität
17. RightMark Audio Analyzer
18. Setup, USB 2.0 und Firewire Performance
19. Benchmarks: SiSoft Sandra
20. Benchmarks: FutureMark
21. Benchmarks: VulpineGL, CodeCreatures, CineBench
22. Benchmarks: TMPEG
23. Fazit und Empfehlung

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
04.12.2016 07:15:45
by Jikji CMS 0.9.9c