Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Titan Fenrir TTC-NK85TZ im Test

Autor: doelf - veröffentlicht am 21.09.2009
s.4/6

Der Einbau
Titan macht keine Experimente, das Schwergewicht Fenrir wird grundsätzlich verbschraubt. Hierzu liefert der Hersteller eine Konterplatte, Schrauben, Unterlegscheiben, Bolzen und Schraubenmuttern mit. Leider müssen die Schrauben von unten durch das Mainboard und die darauf liegenden Unterlegscheiben geführt werden, bevor sie in die Bolzen greifen - und dadurch wird die Montage recht umständlich.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Dass es auch leichter geht, beweist die Befestigung für den Sockel LGA1366 (Core i7 9xx). Die Konterplatte wurde hier nämlich mit vier Gewindestangen versehen, auf die wir das Mainboard aufsetzen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Danach legen wir die universelle Befestigungsklammer in die dafür vorgesehene Aussparung des Fenrir ein und platzieren den Kühler mitsamt der Klammer auf dem Prozessor. Die Gewindestangen durchstoßen hierbei vier Bohrungen in der Klammer.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Jetzt werden die vier Schraubmuttern mit den Fingern aufgedeht und innerhalb kürzester Zeit ist der Fenrir sowohl werkzeuglos als auch sicher auf unserer Hauptplatine fixiert.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Zum Abschluss wird der Lüfter mit Hilfe von zwei Drahtbügeln am Kühlkörper befestigt und sein 4-Pin-Stecker mit der Hauptplatine verbunden.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

In unserem Testaufbau kommt der Kühler sehr dicht an den ersten DIMM-Slot heran, allerdings ohne diesen zu blockieren. Speichermodule mit ausladenden Kühlkonstruktionen können hier dennoch zum Problem werden.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
06.12.2016 17:01:41
by Jikji CMS 0.9.9c