Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Tolino Shine - Beleuchteter Kindle-Herausforderer mit WiFi für unter 100 Euro

Autor: doelf - veröffentlicht am 05.04.2013 - Letztes Update: 10.10.2013
s.11/13

Firmware 1.2.4: Behobene Fehler und Bildschirmauffrischung

Vier Monate nach dem kleineren Update auf die Version 1.1.1 liegt die Firmware 1.2.4 für den Tolino Shine zum Download bereit. Nachdem das erste Update dem Funktionsumfang des eBook-Readers bereits Markierungen und Notizen hinzugefügt hatte, beseitigt die Firmware 1.2.4 nun auch die Mehrzahl der übrigen Kritikpunkte, welche wir bei der Veröffentlichung unseres Testberichts Anfang April 2013 vorgebracht hatten.
Zum Einspielen der neuen Firmware öffnet man bei aktivierter WLAN-Verbindung das Menü "Geräteinformationen" und tippt auf "Nach neuer Version suchen". Download und Installation dauern diesmal etwas länger, da das Update stolze 135,5 MByte umfasst. Man sollte sich vor dem Einspielen unbedingt davon überzeugen, dass die Batterie ausreichend geladen ist. Nach dem Update mussten wir unsere Anmeldedaten für Weltbild und die Telekom Cloud neu eingeben, zudem waren die vorinstallierten Bücher doppelt vorhanden.
Welche Neuerungen gibt es?
  • Durch "Sammlungen" kommt mehr Übersicht in die Bibliothek.
  • Es gibt Wörterbücher zum Nachschlagen und Übersetzen.
  • Das Refresh-Intervall lässt sich neuerdings konfigurieren.
  • Es wurden drei Fehler beseitigt.
Die Fehler sind schnell abgehandelt: Beim Abbruch einiger Aktionen konnte es zu Darstellungsfehlern auf der Startseite kommen und die mehrfache Betätigung des Schiebers zum Ein- und Ausschalten des Gerätes konnte im schlimmsten Fall zum Absturz führen. Beide Fehler wurden behoben, zudem haben die Entwickler die Meldung bezüglich eines fehlgeschlagenen Datenabgleichs entfernt, sofern eine inaktive WLAN-Verbindung der Auslöser ist.

Konfigurierbare Bildschirmauffrischung

Bei der ersten Neuerung handelt es sich zwar nur um ein kleines Detail, doch dieses wird viele Nutzer freuen: Unter dem Menüpunkt "Geräteeinstellungen ist die Option "Bildschirmauffrischung" hinzugekommen. Mit dieser können wir das Intervall bis zur vollständigen Invertierung der Anzeige einstellen. Standardmäßig sind sechs Seiten ausgewählt.
Wer eine bessere Anzeigequalität durch eine Verminderung der Ghosting-Effekte erreichen will, sollte diesen Wert absenken. So ist es möglich, die Bildschirmauffrischung nach jedem Umblättern auszulösen. Ist eine längere Akku-Laufzeit das Ziel, kann man das Intervall bis auf acht Seiten ausdehnen.
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
03.12.2016 05:41:37
by Jikji CMS 0.9.9c