Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

VIA EPIA M9000: Grundlage für energiesparende PC-Zwerge - 2/6
24.01.2003 by doelf


Der winzige Karton ist prall gefüllt!

VIA EPIA M9000 im Detail:
VIA stattet das M9000 gut aus - der geringe Platz wird fabelhaft genutzt! Neben vier USB 2.0 Anschlüssen sowie zwei Firewire gibt es 5.1 Sound, onboard Grafik mit S-Video und Cinch Ausgängen für die TV-Wiedergabe und DDR266 Speicher. Der Cinch-Ausgang kann statt des TV-Bildes auch als digitaler Audio-Ausgang genutzt werden, einen entsprechenden Jumper gibt es auf dem Mainboard. Einen VGA-Anschluß gibt es natürlich ebenso wie 10/100 MBit LAN. PS/2 Anschlüsse für Tastatur und Mouse, eine COM- sowie eine LPT-Schnittstelle komplettieren das Bild.


Mit einem PCI-Slot aber ohne AGP-Steckplatz disqualifiziert sich die Plattform auf den ersten Blick für Spieler. Da es nur einen DIMM gibt, sollte man sorgfältig überlegen, wieviel Arbeitsspeicher man braucht. Eine Speichererweiterung bedeutet immer den Austausch des Speicherriegels! Die beiden IDE-Anschlüsse erlauben den Betrieb von vier IDE-Geräten, auf Serial-ATA muß man auf dem M9000 verzichten (vermissen werden dies aber nur die wenigsten). Die Floppy findet auf dem Mini-ITX Mainboard noch einem Anschluß.


Eine Besonderheit der EPIA Mainboards ist die CPU. Es gibt zwei Modelle zur Auswahl: Der leistungsfähigere VIA C3 benötigt eine aktive Kühlung, VIAs Eden CPU hingegen kann sogar passiv gekühlt werden. Wie gesagt, haben wir die derzeit schnellste Ausbaustufe der CPU, den aktiv gekühlten VIA C3 mit 933 MHz getestet. Die CPU wird fest auf dem Mainboard verlötet, sie ist also ein Bestandteil des EPIA Mainboards und kann nicht aufgerüstet werden. Dies bringt für VIA zwei Vorteile: Einerseits spart diese Bauweise Kosten, andererseits wird weniger Platz benötigt. Wer später merkt, daß er mehr Leistung braucht, muß gleich die gesammte Plattform erneuern.
Der VIA Apollo CLE266 Chipsatz bietet einen integrierten MPEG-2 Decoder, der das System bei der DVD-Wiedergabe entlastet. Bei DivX-Filmen hilft dies nichts, wir werden also auf diesen feinen Unterschied einen kritischen Blick werfen müssen! Die 3D-Beschleunigung der onboard Grafik ist ein netter Papiertiger für Werbebroschüren, in der Realität ist die 3D-Leistung unterirdisch und bei modernen Spiele nicht nutzbar!

Weiter: 3. Das Casetek CK-1010 Mini-ITX Gehäuse

1. Der Trend zur Kompaktklasse
2. VIAs EPIA M9000 im Details
3. Das Casetek CK-1010 Mini-ITX Gehäuse
4. Stabilität, Kompatibilität, Einsatzgebiete
5. Benchmarks
6. Fazit und Empfehlung

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
11.12.2016 07:06:29
by Jikji CMS 0.9.9c