Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Im Test: Asus K8V Deluxe vs MSI K8T Neo - 5/15
31.12.2003 by holger

Beide Boards beherbergen 5 PCI-Steckplätze, Asus verbaut zusätzlich einen proprietären WIFI-Steckplatz, der hauseigenen Wireless-Lan/Bluetooth-Karten aufnimmt – allerdings muss bei Verwendung solcher Karten der 5. PCI-Steckplatz leer bleiben, sodass sich letztendlich kaum ein Mehrnutzen erkennen lässt.

Der Gigabit-Lan-Controller auf dem K8V stammt von 3Com und hört auf die Bezeichnung „3C940“; dieser findet sich des Öfteren auf separaten Netzwerkkarten wieder. Der auf dem K8T verbaute Realtek „RTL8110S“ hatte sich bei uns bis jetzt noch nicht vorgestellt; aber auch dieser Realtek-Vertreter verrichtete anstandslos seinen Dienst.

In Sachen Firewire-Controller ist man sich wieder einig: Beide Kontrahenten vertrauen auf den bekannten VIA VT6307 – ergo bleibt im PC-Bereich Firewire 800 weiterhin ein Wunschtraum. Der AGP-Slot verriegelt auf beiden Boards Grafikkarten, die mittlerweile ja immer länger und schwerer werden, sodass diese selbst bei einem etwaigen Transport sicher an Ort und Stelle gehalten werden.

Der Northbridgekühler fällt auf dem Asus ein wenig mickerig aus, beim MSI wirkt der passive Kühler da schon imposanter. Da der Speichercontroller in der CPU selbst beheimatet ist, wird die Northbridge jedoch nicht derart heiß wie noch auf einem „VIA KT600-Vertreter“.
In Sachen Layout herrscht also weitgehend Gleichstand. Wie sieht es bei den BIOS-Einstellungen und dem Übertakten aus?

Weiter: 6. Bios, Overclocking und Alltagsbetrieb

1. Einleitung und Übersicht
2. Asus K8V Deluxe vs MSI K8T Neo: Layout #1
3. Asus K8V Deluxe vs MSI K8T Neo: Layout #2
4. Asus K8V Deluxe vs MSI K8T Neo: Layout #3
5. Asus K8V Deluxe vs MSI K8T Neo: Layout #4
6. Bios, Overclocking und Alltagsbetrieb
7. IRQ-Routing und Taktung
8. IDE-Performance und Stabilität
9. Setup, USB-Performance und RightMark Audio Analyzer
10. Die Benchmarks: BAPCO
11. Die Benchmarks: SiSoft Sandra
12. Die Benchmarks: Futuremark
13. Die Benchmarks: Vulpine GL, Quake III, Codecreatures, UT2003, Cinebench
14. Die Benchmarks: MAGIX mp3 maker platinum, TMPEG und Mainconcept
15. Fazit und Empfehlungen

Diesen Testbericht diskutieren

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
11.12.2016 07:07:08
by Jikji CMS 0.9.9c