Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Im Test: Asus K8V Deluxe vs MSI K8T Neo - 7/15
31.12.2003 by holger

IRQ-Routing

Asus K8V Deluxe INT A INT B INT C INT D INT E INT F INT G INT H
AGP Shared - - - - - - -
PCI 1 Shared - - - - - - -
PCI 2 - Shared - - - - - -
PCI 3 - - Shared - - - - -
PCI 4 - - - Used - - - -
PCI 5 Shared - - - - - - -
Gigabit Lan - Shared - - - - - -
Promise PDC20378 - - Shared - - - - -
IEEE 1394 Shared - - - - - - -
VIA SATA Raid - - - - Used - - -
USB2.0
Host Controller/
Hub 1/2/3/4
- - - - - Used - -
AC97 Audio - - - - - - Used -

MSI K8T Neo INT A INT B INT C INT D INT E INT F INT G INT H
AGP Shared - - - - - - -
PCI 1 Shared - - - - - - -
PCI 2 - Shared - - - - - -
PCI 3 - - Used - - - - -
PCI 4 - - - Shared - - - -
PCI 5 - Shared - - - - - -
Gigabit Lan Shared - - - - - - -
Promise PDC20378 - Shared - - - - - -
IEEE 1394 - - - Shared - - - -
VIA SATA Raid - - - - Used - - -
USB2.0
Host Controller/
Hub 1/2/3/4
- - - - - Used - -
AC97 Audio - - - - - - Used -

Die INT-Leitungen waren auf beiden Boards sinnvoll geroutet: Beim Asus sollte Slot 4, beim MSI Slot 3 für solche Karten verwendet werden, die keine anderen neben sich dulden.

Taktung
Ein Blick auf den CPU-Z-Screenshot zeigt, dass Asus den Systemtakt mit 200.3 MHz eingestellt hat; daraus resultiert ein CPU-Takt von 2002.5 MHz. MSI gerät mit exakt 200.0 MHz Referenztakt und glatten 2000.00 MHz erst gar nicht in den Verdacht des default-Overclockings (man verwendet stattdessen ja die D.O.T.-Einstellung "Captain" und erreicht bei Volllast gleich 210 MHz!).

Nur derjenige, der auf dem Asus als Systemperformance „Auto“ einstellt, wird sein System mit 200.3 MHz Referenztakt betreiben. „Normal“ liefert bei einem reduzierten Multiplikator von 9,5 mit 212 MHz Referenztakt einen CPU-Takt von 2014.2 MHz; „Turbo“ liefert bei 9 x 228 MHz satte 2051.9 MHz. Darüber hinaus spielt Asus in Abhängigkeit des ausgewählten Profils mit den Speichertimings, mehr dazu unter dem Punkt „Speichertest“ weiter unten.

Beiden Mainboards muss man an dieser Stelle eine Irreführung der Benutzer zur Last legen: Dank D.O.T. sieht der User alle Werte im grünnen Bereich und übertaktet seinen Prozessor dennoch, bei Asus sind 9,5 x 212 MHz statt 10 x 200 MHz "Normal". Wenn die Hersteller im BIOS diverse Übertaktungsoptionen anbieten und versierte Benutzer diese optional nutzen können, finden wir das durchaus positiv. Wenn man jedoch ein versierter Benutzer sein muß, um die Übertaktungen abschalten zu können, finden wir das bedenklich. Einen "Editor's Choice" haben die beiden Platinen spätestens hier verspielt!

Weiter: 8. IDE-Performance und Stabilität

1. Einleitung und Übersicht
2. Asus K8V Deluxe vs MSI K8T Neo: Layout #1
3. Asus K8V Deluxe vs MSI K8T Neo: Layout #2
4. Asus K8V Deluxe vs MSI K8T Neo: Layout #3
5. Asus K8V Deluxe vs MSI K8T Neo: Layout #4
6. Bios, Overclocking und Alltagsbetrieb
7. IRQ-Routing und Taktung
8. IDE-Performance und Stabilität
9. Setup, USB-Performance und RightMark Audio Analyzer
10. Die Benchmarks: BAPCO
11. Die Benchmarks: SiSoft Sandra
12. Die Benchmarks: Futuremark
13. Die Benchmarks: Vulpine GL, Quake III, Codecreatures, UT2003, Cinebench
14. Die Benchmarks: MAGIX mp3 maker platinum, TMPEG und Mainconcept
15. Fazit und Empfehlungen

Diesen Testbericht diskutieren

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
04.12.2016 11:14:56
by Jikji CMS 0.9.9c