Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Xigmatek Elysium - Der Himmel für Wasserkühlungen?

Autor: Martin - veröffentlicht am 14.08.2011
s.10/12

Einbau: Festplatten, Mainboard, weitere Radiatoren
Weiter geht es mit den Festplatten: Im Xigmatek Elysium finden sich zwei Käfige für je vier interne 3,5-Zoll-Laufwerke. Der obere Käfig muss für einen zweiten Radiator weichen, daher entfernen wir dessen 120mm-Lüfter und verschrauben ihn am rechten Seitenteil, so dass er die Rückseite des Mainboards kühlt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Auch beim zweiten Käfig entfernen wir die Schnellverriegelungen sowie die Rändelschrauben und ziehen ihn vorsichtig nach vorne heraus. Die 3,5-Zoll-Festplatte können wir einfach einschieben und festschrauben, doch bei unserem Solid-State-Drive sieht das anders aus: Da Xigmatek keine 2,5-Zoll-Geräte unterstützt, benötigen wir einen Adapter.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die Festplatten werden in Längsrichtung verbaut, so dass ihre Anschlüsse zum Mainboard gerichtet sind. Vom Platz her entstehen hierdurch keine Probleme, lediglich die Verkabelung kann nicht so gut versteckt werden. Anschließend setzen wir das Mainboard ein und da unser MSI P67A-GD65 (B3) auf dem ATX-Format basiert, bleibt reichlich Platz.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Den rückwärtigen Lüfter haben wir gegen einen Einzelradiator getauscht und abermals wurde es im Riesengehäuse ganz eng. Die Anschlüsse des Radiators kollidieren mit dem oberen Netzteilrahmen, dessen Blech wir ein wenig zur Seite biegen müssen. Schade, dass abermals wenige Millimeter eine kleine Modifikation am Gehäuse notwendig machen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Da aller guten Dinge drei sind, kommt nun auch noch ein 240er-Radiator hinter die Gehäusefront. Zur Fixierung bringen wir einfach recht und links etwas Gehäusedämmung an und schieben den Radiator dann zwischen die Laufwerkseinschübe.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Wer seine Laufwerke in den beiden obersten 5,25-Zoll-Schächten verbaut, kann auch den unteren Festplattenkäfig entfernen und dann sogar einen 360er-Radiator unterbringen.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2017 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
23.05.2017 18:49:47
by Jikji CMS 0.9.9c