Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Xigmatek Thor's Hammer S126384 im Test

Autor: doelf - veröffentlicht am 27.09.2009
s.4/6

Der Einbau
Wie so oft erweist sich auch bei Thor's Hammer der Einbau auf AMD-Plattformen als besonders schnell und einfach: Mit Hilfe einer Klammer wird der Kühler einfach am vorhandenen Befestigungsrahmen fixiert. Allerdings hat diese Art der Montage den Nachteil, dass der Kühler nur in eine Richtung befestigt werden kann und er auf vielen Mainboards über die DIMM-Sockel ragt. Wer Speicherriegel mit hohen Kühlprofilen verwendet, kann möglicherweise nicht alle Slots belegen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Beim Sockel LGA775 und LGA1366 stehen zwei Ausrichtungen zur Wahl, da Intel die Bohrungen quadratisch anordnet. Zunächst werden zwei Montagebügel mit der Unterseite des Kühlers verschraubt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Da Thor's Hammer am Mainboard verschraubt wird, muss dieses zunächst ausgebaut und auf obiger Konterplatte platziert werden. Diese ist mit beiden Sockeln kompatibel, für die Verwendung beim Sockel LGA775 wird sie einfach herumgedreht.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Das Verschrauben gestaltet sich etwas kompliziert, da der Kühlköper über zwei der Schrauben herausragt. Aus diesem Grund legt Xigmatek einen winzigen Sechskantschlüssel bei. Dennoch wird das Festziehen dieser Schrauben, insbesondere auf Hauptplatinen mit einer aufwändigen Kühlkonstruktion, zu einer mühsamen Angelegenheit.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Zur Befestigung der Lüfter verwendet Xigmatek besondere Gummihalter, welche zugleich die Schwingungen des Lüfters absorbieren. Diese Halter werden durch die Borhungen im Lüfterrahmen gesteckt und anschließend seitlich über Aussparungen in den Finnen gestülpt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Nachdem Thor's Hammer mit einem Lüfter versehen wurde, drückt diese leicht gegen das Speichermodul im ersten DIMM-Slot. Speicherriegel mit breiten und hohen Kühlprofilen werden hier zu einem echten Problem, niedrige Module lassen sich hingegen unter dem Lüfter verbauen.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
05.12.2016 11:37:15
by Jikji CMS 0.9.9c