Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

ZALMAN ZM300A-APF 300 Watt Netzteil - 2/2
12.12.2002 by holger

Auch bei diesem Test kam unser Dualrechner auf Basis des A7M266-D zum Einsatz, da dieses Mainboard über den zusätzlichen 6-Pin-Anschluss verfügt. Für Stromhunger sorgten zwei MP 2000+, GeForce4 Ti4600, WD1200JB, Maxtor 80 GB, Toshiba SD-M1612, SBLive 5.1, NEC USB2.0-Karte, Intel Pro100S, Promise TX2 100 sowie 1 GB reg. DDR-RAM.

Uns ist jedoch bewusst, dass das obige Referenzsystem wohl kaum mit dem getesteten Netzteil eingesetzt wird, daher haben wir den Testkandidaten mit einem zweiten System konfrontiert, mit dem das ZALMAN in der Praxis eher zusammentreffen dürfte: ASUS A7V8X, XP1800+, GeForce4 Ti4600, WD800JB, Toshiba SD-M1612, SBLive 5.1, Promise TX2 100 sowie 512 MB DDR-RAM.

Beide Systeme wurden mit unserem legendären Torture-Test, der wie üblich aus 100 Runden 3DMark2001 SE, SiSoft Sandra „burn-in“ und Prime95 besteht, ausgelastet.

Schwankungen in % 0-3% 3-5% 5-10% +10%
XP 1800+ Ja Nein Nein Nein
2 * MP2000+ Ja Ja Nein Nein

Dass das Dual-System unseren Kandidaten arg strapazierte und die 3%-Tolleranzgrenze geknackt wurde, wundert uns nicht und kann nicht als Manko angesehen werden. Um es klar und deutlich zu sagen: Zu Abstürzen oder Instabilitäten kam es während des Testzeitraums nie! Mustergültig verhielt sich das ZALMAN in Verbindung mit dem Athlon XP, dabei trat es kaum hörbar in Aktion – auch nach stundenlanger Beanspruchung war kaum etwas von dem Kraftspender zu hören.

Fazit und Empfehlung
Mit einem Preis von 89 Euro ist das ZALMAN kein wirklich günstiges Netzteil, vielmehr setzt der Hersteller konsequent und kompromisslos auf ein leises Auftreten. Dass dazu kostspielige und sinnvolle (!) Konstruktionsprinzipien umgesetzt werden, wie beispielsweise die aufwendige passive Kühlung zur Unterstützung des 80 mm-Lüfters, scheint bei den Mitbewerbern noch nicht angekommen zu sein. Warum muss ein Netzteil unbedingt über einen zweiten 92 mm-Lüfter verfügen? Nur, um die hitzigen Leistungstransistoren zu kühlen, die überhaupt nicht benötigt werden?! Was bringt es dem User, wenn er in seinem Rechner ein Netzteil unterbringt, das einen Dual-Rechner spielend antreiben kann? Nichts! Das ZALMAN bewältigt die gestellten Aufgaben mit Bravour, in Verbindung mit dem zweiten Testsystem bleibt es spielend unter der 3% Tolleranzgrenze, doch selbst mit dem Dual-Rechner traten nie Instabilitäten auf, und dies trotz den eher bescheiden anmutenden 300 Watt. Gerade die Zahl „300“ sagt überhaupt nichts über die Kraftreserven eines Netzteils aus, aussagekräftiger sind da schon die Leistungsangaben auf den einzelnen Schienen, und genau hier kann unser Kandidat voll und ganz überzeugen.

Wer also ein sehr leises Netzteil sucht und nicht unbedingt einen Dual-Rechner einsetzt, dem sei dieses hervorragende Netzteil empfohlen. Wer in Anbetracht des Preises von 89 Euro und den gebotenen 300 Watt die Stirn runzelt, sei entgegengehalten, dass Qualität eben nicht an einer einzigen, schnöden Zahl festgemacht werden kann, sondern durch eine Vielzahl von qualitativen Ausprägungen – daher sind unsere Tests auch so umfassend.


www.Au-Ja.de Wertung: "Sehr Gut"

Das ZALMAN ZM300A-APF 300 Watt Netzteil kann bei unserem Partner Hardware Rogge erworben werden.

1. Lieferumfang und Aufbau
2. Messungen und Fazit

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
02.12.2016 20:55:03
by Jikji CMS 0.9.9c