Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Revoltec Alu Guard 3,5" HDD-Gehäuse für USB 2.0, eSATA und LAN - 14/15
11.10.2007 by doelf; UPDATE: 15.10.2007
Der komplette Artikel als Druckversion

Fazit
Die drei Alu Guard 3,5" Gehäuse sind gut verarbeitet und stabil konstruiert. Die Festplatte sitzt sicher und wackelfrei an ihrem Platz und der Einbau gestaltet sich logisch und einfach. Revoltec verzichtet auf eine Entkopplung des Laufwerkes, da die einzelnen Bestandteile des Gehäuses jedoch fest zusammenhängen, vibriert das Alu Guard zumindest als Einheit. Mit Abmessungen von 205 x 129 x 41 mm (L x B x H) sind die Alu Guard Gehäuse recht groß und da ausschließlich Metall verwendet wird, bringen sie auch ein Gewicht von einem knappen Kilogramm ohne Festplatte auf die Waage. Die Kühlung hätte man sicherlich etwas cleverer umsetzen können, dafür sind die Preise der Geräte, die zwischen 30 und 60 Euro liegen, recht interessant.




Revoltec Alu Guard 3,5" IDE zu USB 2.0
Das Gehäuse für Parallel-ATA Festplatten bereitete uns keinerlei Probleme. Es wurde an allen Testrechnern erkannt, erreichte die zu erwartende Leistung und verhielt sich absolut vorbildlich. Wir sind es von Geräten auf Basis einer Bridge von Cypress allerdings auch nicht anders gewohnt. Dieses Gehäuse findet man im Handel ab ca. 30,- Euro, das ist nicht sonderlich günstig, aber in Hinblick auf die wertige Verarbeitung absolut angemessen. Die niedrigen Preise der aktuell auf dem Markt zu findenden Komplettlösungen verhindern eine bessere Bewertung.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...




Revoltec Alu Guard 3,5" SATA zu LAN + USB 2.0
Dieses Modell erwies sich im Test als unproblematisch und arbeitete einwandfrei. Im USB-Betrieb zeigte es eine gute Performance und als einziges der drei Gehäuse schickt es die Festplatte nach dem Trennen per "Hardware sicher entfernen" auch tatsächlich in einen Ruhezustand. Auch der NAS-Betrieb funktioniert reibungslos, allerdings mit extrem geringen Datenübertragungsraten. Um den Inhalt einer einzelnen DVD via Netzwerk auf die Festplatte zu kopieren, benötigt man satte 27 Minuten. Wer 50 GByte kopieren möchte, sollte hierfür 296 Minuten, also knapp fünf Stunden, einplanen. Das komplette Füllen einer 500 GByte Festplatte dauert demnach 2960 Minuten bzw. fünfzig Stunden. Und das Lesen der Daten dauert nochmals länger. In Anbetracht aktueller Festplattengrößen sind solche Geschwindigkeiten nicht mehr zeitgemäß.

Da man sich zudem bei der Formatierung auf den NAS- oder USB-Betrieb festlegen muss, ist das Einsatzgebiet eines solchen Gehäuses doch sehr begrenzt. Wer mit den Einschränkungen des Gerätes leben kann und definitiv ein NAS-Laufwerk benötigt, trifft hier keine schlechte Wahl, denn auch die Mitbewerber sind meist nicht schneller und beherrschen ebenfalls keine Energiesparfunktionen. Wer allerdings regelmäßig große Datenmengen hin und her schaufeln muss, sollte generell NAS-Geräte meiden, da sie einfach zu langsam sind. Der Strassenpreis des "Revoltec Alu Guard 3,5" SATA zu LAN + USB 2.0" liegt bei 60 Euro.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Weiter: 15. Fazit #2

1. Lieferumfang und Unterschiede der Modelle
2. Das Äußere
3. Im Inneren
4. Einbau der Festplatte
5. Setup und SiSoft Sandra 2005 - Leserate
6. SiSoft Sandra 2005 - Schreibrate
7. HD Tune - Transferrate
8. HD Tune - Burstrate
9. HD Tune - Zugriffzeit
10. HD Tune - CPU-Last
11. Schallmessung
12. Stromverbrauch, Kühlung und Dämmung
13. NAS: Hintergünde und Einrichtung
14. Probleme und Fazit #1
15. Probleme und Fazit #2

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
07.12.2016 17:23:58
by Jikji CMS 0.9.9c