Neu von MSI

OpenMandriva Lx 3.0.1 ist fertig

reported by doelf, Montag der 26.12.2016, 12:31:40 Uhr

OpenMandriva ist der von der Community entwickelte Nachfolger der kommerziellen Linux-Distribution Mandriva. Das Betriebssystem, welches sich primär an Desktop-Nutzer richtet, wird seit Dezember 2012 unter der Leitung der OpenMandriva Association entwickelt, die als Weihnachtspräsent das erste Update für OpenMandriva Lx 3.0 bereitgestellt hat. KDE Plasma 5.8.4 läuft jetzt stabil auf Wayland und LXQt ist als leichtgewichtige Desktop-Alternative für schwächere Rechner mit an Bord.

Bild
OpenMandriva Lx 3.0 mit LXQt

Bei LXQt, dem Lightweight Qt Desktop Environment, handelt es sich um den Nachfolger von LXDE - allerdings auf Basis des Qt Frameworks, das hier in der Version 5.6.2 enthalten ist. LXQt umfasst den Webbrowser Qupzilla auf Basis der QtWebEngine sowie den Dateimanager PCManFM. Wer mehr Wert auf die grafische Präsentation der Desktop-Umgebung legt, greift zu KDE Plasma 5.8.4 inklusive des KDE Frameworks 5.29.0 und der KDE Apps 16.08.3. Der Anzeige-Server Wayland 1.12.0 dient hierbei als modernere Alternative zum ebenfalls mitgelieferten Xorg-Server 1.19.0 des X-Window-Systems.

Bild
OpenMandriva Lx 3.0 mit KDE Plasma

Die Grafikbibliothek Mesa 13.0.2 verbessert die Treiberunterstützung für Grafikchips von AMD und Intel, doch auch der Kernel 4.9.0 hat zahlreiche neue und überarbeitete Treiber im Schlepptau. BFQ wird nun standardmäßig als CPUS-Scheduler verwendet und das Dateisystem F2FS richtet sich an die Benutzer von SSDs. Für die Prozessverwaltung wird Systemd 232 genutzt und für virtuelle Maschinen wurde LLVM/clang auf die Version 3.9.1 aktualisiert. Dazu kommen aktualisierte Software-Pakete und jede Menge Fehlerkorrekturen.

Download: OpenMandriva Lx 3.0.1

Die folgenden Architekturen werden derzeit unterstützt: i586, x86_64, aarch64, armv7hl und armv7l.

  Quelle: blog.openmandriva.org
  Diese Meldung diskutieren
  Netflix-Inhalte auch unter Windows herunterladen
  Wine 1.8.6 und 2.0 RC 3 verfügbar
  Zur Übersicht des Themenbereichs
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]