MSI Cashback

AMD Ryzen 3 2200G für rund 100 Euro gesichtet

reported by doelf, Freitag der 02.02.2018, 16:47:14 Uhr

Der neue Ryzen 3 2200G ist erstmals in Preisvergleichen aufgetaucht. Die günstigere der beiden Desktop-APUs aus AMDs "Raven Ridge"-Baureihe kostet rund 100 Euro und ist auch schon lieferbar, obwohl AMD die offizielle Markteinführung erst für den 12. Februar 2018 angekündigt hatte.

Im Preisvergleich Geizhals wird die APU, welche die leistungsfähigen Zen-Kerne des Ryzen mit einer modernen Vega-GPU vereint, im unsortierten Bereich zu Preisen ab 99,80 Euro geführt. Die beiden Versender VibuOnline und Mindfactory wollen den Ryzen 3 2200G sogar schon auf Lager haben. Dies wird auch von den jeweiligen Online-Shops bestätigt, aber hier sind die Preise knapp über 100 Euro geklettert. AMD nennt für den Ryzen 3 2200G einen Listenpreis von 99 US-Dollar, doch dabei geht es um eine Abnahme von 1.000 Einheiten zuzüglich Steuern. Ein Einzelhandelspreis von 100 Euro inklusive Mehrwertsteuer erscheint daher angemessen.

Der Ryzen 3 2200G soll den Ryzen 3 1200 ablösen, welcher 10 US-Dollar teurer ist. Dabei bietet der Ryzen 3 2200G deutlich mehr für sein Geld: Beide Modelle besitzen vier Zen-Kerne, welche der Raven Ridge mit 3,5 bis 3,7 GHz taktet - ein Plus von 400 und 300 MHz. Simultaneous Multithreading (SMT) gibt es nicht. Während der Ryzen 3 1200 über 8 MiB L3-Cache verfügt, gibt es beim Ryzen 3 2200G nur 4 MiB. Dafür umfasst die APU eine integrierte Grafikeinheit mit 8 Compute-Einheiten (512 Shader) der Vega-Generation, welche mit bis zu 1,126 GHz takten. Der maximale Speichertakt wurde von DDR4-2666 auf DDR4-2933 angehoben, was insbesondere der Grafikleistung zu Gute kommen dürfte. Die Abwärme kann im UEFI auf 45 oder 65 Watt festgelegt werden.

Übersicht: Die Raven-Bridge APUs für Desktop-Systeme und ihre Vorgänger:

  • Ryzen 5 2400G (CPU: 4 Kerne/8 Threads @ 3,6 bis 3,9 GHz, 2+4 MiB Cache; GPU: 11 Compute-Einheiten @ 1,25 GHz; 45 bis 65 Watt): 169 US-Dollar (neu)
  • Ryzen 5 1400 (CPU: 4 Kerne/8 Threads @ 3,2 bis 3,4 GHz, 2+8 MiB Cache; keine GPU; 65 Watt): 169 US-Dollar (alt)
  • Ryzen 3 2200G (CPU: 4 Kerne/4 Threads @ 3,5 bis 3,7 GHz, 2+4 MiB Cache; GPU: 8 Compute-Einheiten @ 1,10 GHz; 45 bis 65 Watt): 99 US-Dollar (neu)
  • Ryzen 3 1200 (CPU: 4 Kerne/4 Threads @ 3,1 bis 3,4 GHz, 2+8 MiB Cache; keine GPU; 65 Watt): 109 US-Dollar (alt)

Noch spannender erscheint uns der Ryzen 5 2400G, welchen AMDs Preisliste für 169 US-Dollar führt. Diese APU holt aus ihren vier Kernen dank SMT acht Threads heraus und taktet ihre Rechenkerne mit 3,6 bis 3,9 GHz. Verglichen mit dem gleich teuren Ryzen 5 1400 bedeutet dies einen Mehrtakt von 400 und 500 MHz. Während auch hier der L3-Cache von 8 auf 4 MiB schrumpft, kommt eine iGPU mit 11 Compute-Einheiten (704 Shader) hinzu. AMD taktet die Grafikkerne mit bis zu 1,25 GHz, was eine Rechenleistung von 1.760 GFLOPS verspricht. Damit ist die Grafikeinheit des Ryzen 5 2400G gut 56 Prozent schneller als die des Ryzen 3 2200G, welche nur auf 1.126 GFLOPS kommt. Leider finden sich für den Ryzen 5 2400G bisher noch keine Einzelhandelspreise.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]