Neu von MSI

Fast fertig: Firefox 51 Finalkandidat 2

reported by doelf, Donnerstag der 19.01.2017, 21:41:12 Uhr

Die Veröffentlichung des finalen Firefox 51 ist für den kommenden Dienstag geplant und seit heute gibt es einen zweiten Finalkandidaten. Der Firefox 51 warnt vor Webseiten mit Anmeldeformular, falls diese keine verschlüsselte Verbindung nutzen, und unterstützt endlich den verlustfreien und quelloffenen Audio-Codec FLAC (Free Lossless Audio Codec).

Ebenfalls neu hinzugekommen sind die Unterstützung für WebGL 2 und eine flüssigere Darstellung von Videos auf Maschinen, deren Grafiklösung keine Videobeschleunigung bietet. Hiervon soll insbesondere die Vollbildwiedergabe profitieren. Passwörter können jetzt auch für Formulare gespeichert werden, die keine submit-Ereignisse verwenden. Auf Wunsch kann man sich Passwörter vor dem Speichern anzeigen lassen. Sehr praktisch ist auch die Zoom-Stufe, die rechts in der Adresszeile angezeigt wird, sofern sie nicht bei 100 Prozent liegt. Unter Linux wird die quelloffene 2D-Grafikbibliothek Skia für das Rendering der Inhalte genutzt. Die Entwicklung von Skia wird von Google geleitet, weshalb diese Bibliothek auch in Chrome und Android Verwendung findet. Bei den Lokalisierungen sind Georgisch (ka) und Kabylisch (kab) hinzugekommen, die Kabylen sind ein in Algerien beheimateter Berber-Stamm. Entfernt wurde die Weißrussische (be) Sprachvariante.

Download: Firefox 51 Finalkandidat 2

  Diese Meldung diskutieren
  Julian Assange setzt auf Donald Trump
  VirtualBox 5.1.14 ist fertig
  Zur Übersicht des Themenbereichs
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]